ATSV Stadl-Paura: Bittere 1:3-Heimniederlage gegen SK Sturm Graz Amateure (1:1)

Adán Ravelo Expósito und David Xerach Muro Fernandez wärmen auf.
12Bilder
  • Adán Ravelo Expósito und David Xerach Muro Fernandez wärmen auf.
  • hochgeladen von Rudolf Knoll
Wo: Maximilian-Pagl-Stadion, 4651 Stadl-Paura auf Karte anzeigen

Nach der von unserer Mannschaft nicht selbst verschuldeten 2:3-Heimniederlage gegen DSC Deutschlandsberg, kam am Samstag, 27. Mai 2017, mit den Sturm Graz Amateuren, die nächste Mannschaft aus der Steiermark ins Maximilian-Pagl-Stadion, nach Stadl-Paura. Die Schopp-Elf nahm vor dem heutigen Spiel, den elften Tabellenplatz ein, die Renner-Elf befand sich auf Platz vier der Tabelle, in der Regionalliga Mitte. Im Hinspiel mussten wir, durch ein Eigentor in der Nachspielzeit, eine bittere 2:1-Auswärtsniederlage hinnehmen (Tor: Mario Petter). Trainer Erich Renner hatte unsere Mannschaft wieder gut auf die Schopp-Elf eingestellt. Wir wollten alles versuchen, uns für die Niederlage in der Hinrunde zu revanchieren. Unser Trainer musste auf den verletzten Stefan Duvnjak und den gesperrten Hristo Krachanov verzichten, Danilo Duvnjak und Matthias Felber sind leider noch immer verletzt. Mustafa Botic feierte in der Startelf sein Debut in der Regionalliga Mitte. Das Match wurde von Spielleiter DI Lukas Gnam um 16.00 Uhr angepfiffen, an der Linie assistierten Kurt Hertelt und Johannes Schachner. Herzlichen Dank an unsere treuen Fans, für die Unterstützung bei diesem Match!

Ligaportal berichtet:


Zum Abschluss der 28. Runde in der Regionalliga Mitte trafen heute der ATSV Stadl-Paura und die Reserve des SK Sturm Graz aufeinander. Für beide ging es in diesem Spiel nicht mehr um alles. Dennoch wollten natürlich beide die Partie gewinnen, um noch möglichst viele Punkte in der Liga zu holen und die bestmöglichste Tabellenposition am Saisonende zu erreichen. Doch dem ATSV scheint auf der Zielgeraden ein wenig die Puste auszugehen. Gegen die Jungblackies setzte es mit einem 1:3 die zweite Heimniederlage in Serie, die auch durch die unkonzentrierte Spielweise in der eigenen Defensive zu Stande kam. Insgesamt kam von den Heimischen - speziell in der zweiten Hälfte - viel zu wenig. Die Reserve des SK Sturm Graz wiederum rechnet sich nach diesem nicht unverdienten Erfolg noch Chancen auf einen einstelligen Tabellenplatz aus.

Stadl-Paura mit dem besseren Start, doch Graz hat die passende Antwort


Die erste dicke Gelegenheit erspielten sich die Heimischen vom ATSV Stadl-Paura bereits nach 6 Minuten. ATSV-Torjäger Mario Petter wurde super freigespielt von Ismir Jamakovic, doch der Schuss des Führenden der Torschützenliste konnte Graz-Keeper Schützenauer gerade so per Fußabwehr noch ins Toraus befördern. Ein paar Minuten später klappte es dann besser: Nach einer Kopfballstafette sprang der Ball zu Adán Ravelo Expósito, der sich gegen seinen Gegenspieler durchsetzen konnte, nicht lange fackelte und mit einem strammen Schuss von der linken Strafraumecke Goalie Schützenauer überlistete - 1:0 für die Gastgeber (15.). Doch die Sturm-Reserve schien durch diesen Gegentreffer alles andere als geschockt zu sein. Es dauerte keine 10 Minuten, da hatte die Schopp-Truppe den Rückstand bereits egalisiert: Vorausgegangen war ein Fehler der ATSV-Defensive, die mehrfach den Ball nicht klären konnte. Nutznießer war Michael John Lema, der den Ball aufnahm und ihn aus gut 18 Metern flach und sehenswert in der langen Ecke zum Ausgleich unterbrachte (23.). Nach dem Ausgleich hielten sich beide Teams die Waage - weder Stadl-Paura noch die Junggrazer konnten das Spiel an sich reißen und gefährliche, zwingende Chancen kreieren. Eine Ausnahme stellte die 42. Minute dar,…………………………………………………………………

Hier der Link zum Spielbericht und den Videos bei Ligaportal:


http://www.ligaportal.at/ooe/regionalliga-mitte/spielberichte/60281-stadl-paura-graz

Alle Bilder vom Match sind bereits auf der Homepage des ATSV Stadl-Paura unter Fotos online!
http://www.atsv-stadl-paura.at
https://plus.google.com/114229460133044634643/posts

(Alle Fotos: Copyright by Rudi Knoll)

Berichte auch auf http://www.salz-tv.at

VORSCHAU:


Nach der bitteren 1:3-Heimniederlage gegen die Sturm Graz Amateure, kommt es am Freitag, 02. Juni 2017, zum OÖ-Derby gegen SK Vorwärts Steyr. Unsere Mannschaft nimmt vor diesem Derby den vierten Tabellenplatz ein, unser Gegner befindet sich auf Platz sechs der Tabelle, in der Regionalliga Mitte. In der Hinrunde feierten wir im Hofmaninger-Stadion in Wimsbach einen 2:1-Heimsieg (beide Tore: Mario Petter). Trainer Erich Renner wird seine Mannschaft, nach den beiden Niederlagen, mental wieder aufrichten und gut auf die Scheiblehner-Elf einstellen. Das Match wird von Spielleiter Gregor Leonfellner um 18.30 Uhr, im Vorwärtsstadion in Steyr, angepfiffen. An der Linie assistieren Sebastin Aichner und Johannes Pumberger. Wir ersuchen unsere treuen Fans, unsere Mannschaft, bei dem für diese Saison letzten OÖ-Derby, zahlreich zu begleiten und stimmkräftig zu unterstützen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen