Ein fulminanter Jahresbeginn mit "InnStrumenti"

Das Kammerorchester InnStrumenti sorgte wieder für einen fulminanten Jahresauftakt im Blumenpark.
16Bilder
  • Das Kammerorchester InnStrumenti sorgte wieder für einen fulminanten Jahresauftakt im Blumenpark.
  • Foto: Innfocus Photography
  • hochgeladen von Manfred Hassl

Blumenpark-Chef Erwin Seidemann und die Mitglieder des Kiwanis-Clubs Tirol 2010, die in Zusammenarbeit das Neujahrskonzert veranstalteten, hatten beste Laune – schließlich waren alle 290 zur Verfügung stehenden Plätze besetzt. Bei derartigem Zuspruch und im prächtigen Glashausarena-Ambiente laufen Dirigent Gerhard Sammer und sein Kammerorchester "InnStrumenti" bekanntlich immer zur Hochform auf. Die Klassiker eines jeden Neujahrskonzerts wurden einmal mehr hervorragend dargeboten. Daneben ließ die Anwesenheit von Jazzsängerin Gail Anderson darauf schließen, dass neben den Mozart- und Strauß-Gassenhauern auch eine etwas andere Richtung eingeschlagen wird. Heraus kam ein bunter Mix, den das Publikum mit Ovationen honorierte. Und wenn die Instrumentalisten eine Pause einlegten, betrat Moderator Thomas Lackner die Bühne und sorgte mit seinen humorvollen – und trotz der Aufarbeitung von schwierigen aktuellen Themen niemals peinlichen – Betrachtungen für einen wunderbaren Kontrast.
Apropos gute Laune: Die hatte auch "Netzwerk Tirol"-Koordinator Herbert Peer, nachdem er einen Spendenscheck in beträchtlicher Höhe aus den Händen von Kiwanis 2010 Tirol-Präsident Mag. Sherif Ayoub entgegennehmen konnte.

Autor:

Manfred Hassl aus Westliches Mittelgebirge

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.