Friedenslicht
Feuerwehrjugend spendet für Licht ins Dunkel

Jugenfeuerwehrmitglied Paul Lindner, FW-Jugendsachgebietsleiter Manfred Auer und Lds-Feuerwehrkdt. Peter Hölzl übergaben die Spende im ORF-Landesstudio Tirol.
2Bilder
  • Jugenfeuerwehrmitglied Paul Lindner, FW-Jugendsachgebietsleiter Manfred Auer und Lds-Feuerwehrkdt. Peter Hölzl übergaben die Spende im ORF-Landesstudio Tirol.
  • Foto: Anton Wegscheider
  • hochgeladen von Manfred Hassl

Nachdem das Friedenslicht am 21.12.2018 an der Landesfeuerwehrschule an die Feuerwehrjugendgruppen aus ganz Tirol übergeben wurde, konnte am Sonntag, 23.12.2018, am ORF Landesstudio Tirol ein stolzer Geldbetrag an die Aktion "Licht ins Dunkel", zweckgebunden für das "Netzwerk Tirol hilft", überreicht werden.

Lds.-Feuerwehrkdt. LBD Ing. Peter Hölzl, Landesjugendsachbearbeiter BI Ing. Manfred Auer und Feuerwehrjugendmitglied Paul Lindner aus Reith bei Kitzbühel überreichten den Spendenscheck in Höhe von 8.500 Euro stellvertretend für alle Jugendlichen und Betreuer der Tiroler Feuerwehren.

Spezialeinsatz

LFK  Peter Hölzl freuen diese "Einsätze" für die Feuerwehr besonders: "Unsere Feuerwehrjugend mit ihren Betreuern steht voll und ganz hinter dieser Aktion und, bringt das Friedenslicht in alle Gemeinden Tirols!" Moderator Georg Laich zeigt sich begeistert, wie Paul Lindner die Tradition in der Feuerwehrjugend Reith bei Kitzbühel schilderte. Dort treffen sich die Jugendlichen am Vormittag des 24.12. und verteilen gemeinsam mit den Betreuern das Friedenslicht an die Haushalte.  Wie die Feuerwehrjugend Reith bei Kitzbühel verteilten auch viele andere Jugendgruppen in Tirol das Friedenslicht direkt an die Haushalte im Ort oder organisieren vorweihnachtliche Friedenslichtübergaben mit adventlicher Stimmung in den Feuerwehrhäusern.

Jugenfeuerwehrmitglied Paul Lindner, FW-Jugendsachgebietsleiter Manfred Auer und Lds-Feuerwehrkdt. Peter Hölzl übergaben die Spende im ORF-Landesstudio Tirol.
Paul Lindner zeigte sich auch im Interview allen Aufgaben gewachsen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen