Friedenslicht

Beiträge zum Thema Friedenslicht

Lokales
Die Union Neukirchen übergab einen Spendenscheck mit 1.250 Euro an Familie Hintringer aus Haag am Hausruck.
2 Bilder

Spende
Nachwuchsfußballer der Union Neukirchen/Walde sammelten für soziale Zwecke

Mit der Friedenslichtaktion wollen die Nachwuchssportler der Union Neukirchen am Walde etwas zurückgeben: Sie spenden die Einnahmen an Familie Hintringer aus Haag und Familie Peham/Schenk aus Schardenberg. NEUKIRCHEN/WALDE. Vor dem Weihnachtsfest 2019 waren zahlreiche Kinder der Sektion Fußball der Sportunion Neukirchen am Walde wieder von Haus zu Haus unterwegs und überbrachten das Friedenslicht. Mit Freude und großem Eifer sammelten sie damit für soziale Zwecke. Vor kurzem konnte nun an...

  • 04.03.20
Leute
Kommandant Harald Gerngroß, SGS-Obmann Eckart Vcelar, Obmann-Stv. Nikolaus Mairhofer und Kdt.-Stv. Hermann Palla mit der "Friedenslicht"-Spende.

FF Niederbreitenbach
698 "Friedenslicht"-Euros gingen an den Sozialsprengel

Scheckübergabe an den Sozial- und Gesundheitssprengel Kirchbichl - Bad Häring - Langkampfen: FF Niederbreitenbach spendete 698 Euro. LANGKAMPFEN (red). Am vergangenen Donnerstag, den 30. Jänner übergaben Niederbreitenbachs Feuerwehr-Kommandant Harald Gerngroß und sein Stellvertreter Hermann Palla einen Scheck in Höhe von 698 Euro an den Sozial- und Gesundheitssprengel (SGS) Kirchbichl - Bad Häring - Langkampfen. Beim gespendeten Geld handelt es sich um den Erlös aus der Friedenslichtaktion,...

  • 04.02.20
Lokales
Die Kameraden der FF Ibm spendeten 1.000 Euro für Maximilian Loiperdinger.

Spendenübergabe dank Friedenslicht

Jedes Jahr um Weihnachten ziehen Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren durch die Gemeinden und verteilen das Friedenslicht. Ein Teil der dabei eingenommenen Spenden wurde von der Freiwilligen Feuerwehr (FF) Ibm heuer gespendet. EGGELSBERG. Auch dieses Jahr verteilten die jungen Kameraden der Feuerwehr Ibm das Friedenslicht an die Menschen in der Bevölkerung. Mehr als 800 Euro wurden dabei an freiwilligen Spenden gesammelt. Von der Kameradschaftskasse wurde der Betrag auf 1.000 Euro...

  • 03.02.20
Lokales
Insgesamt konnten 21.000 Euro an vier bedürftige Familien übergeben werden.

Bad St. Leonhard
Florianis übergaben Spenden

Das Geld kommt vier Familien aus dem Lavanttal zugute. BAD ST. LEONHARD. Im Rüsthaus der Feuerwehr Bad St. Leonhard fand am Freitag, 10. Jänner, die Übergabe der Spenden aus der Friedenslicht-Aktion 2019 der Feuerwehrjugend des Bezirkes Wolfsberg statt. Rekordsumme Mit großem Stolz konnten Bezirksfeuerwehrkommandant OBR Wolfgang Weißhaupt und sein Stellvertreter BR Magnus Semmler im Beisein von Bezirksjugendbeauftragtem OBI Alfred Gollob und den Abschnittsfeuerwehrkommandanten ABI Alex...

  • 14.01.20
Lokales

FRIEDENSLICHT
Kinder sammelten 300 Euro fürs Sozialservice

FREISTADT. Wie bereits in den vergangenen Jahren trugen die Kinder der Familien Leitner, Koppenberger und Sitter in der Vierzehner Siedlung und in der Schmiedgasse das Friedenslicht aus. Insgesamt kamen 300 Euro zusammen. Das Geld erhält das Sozialservice Freistadt und es kommt in weiterer Folge benachteiligten Familien zugute.

  • 13.01.20
  •  1
Lokales
Pfarrer Stefan Hauser und Jungschützen Betreuer Albin Raffl mit den Jungschützen und dem Roten Kreuz
2 Bilder

Friedenslicht in Längenfeld
Jüngschützen aus Längenfeld verteilen Licht als Zeichen des Friedens

LÄNGENFELD(bek). Der 24. Dezember ist immer wieder ein besonderer Tag für die Jungschützen in Längenfeld. Das Friedenslicht wird vom Roten Kreuz in Ötztal Bahnhof abgeholt, und in der Pfarrkirche Längenfeld an die Jungschützen übergeben. Es gehört bereits zur Tradition, und ist auch Schützenauftrag das Licht als Zeichen des Friedens den Altschützen, dem Bürgermeister und Pfarrer,  aber auch den Gemeindebürgern nach Hause zu bringen.

  • 08.01.20
Lokales

Friedenslichtaktion
Friedenslichtaktion

Wiederum haben die Jungschützen von Gries am Brenner den 23. Dezember genutzt um das Friedenslicht aus Bethlehem von Haus zu Haus zu tragen. Die Mädchen und Burschen der Jungschützen zogen durch die Gemeinde und sammelten Spenden für den guten Zweck bzw. für die Jungschützenkasse. Es konnte eine Spende von 1.000 € an den Sozialfonds "Caritas & Wir im Wipptal" übergeben werden. Das in der Jungschützenkasse verbliebene Geld wird für die Anschaffung neuer Trachten verwendet. Wir bedanken bei...

  • 08.01.20
Lokales
Die Feuerwehr Viertelfeistritz mit Martin Maier und Werner Pessl überreichte den Spendenscheck an den Verein "Christina lebt".
2 Bilder

Friedenslichtaktion
Feuerwehr Viertelfeistritz spendet für „Christina lebt“

Auch 2019 hat sich die Feuerwehr Viertelfeistritz wieder an der Aktion „Friedenslicht aus Bethlehem“ beteiligt. Hierbei hat die Feuerwehrjugend und einige Kameraden das Friedenslicht am Heiligen Abend im gesamten Löschgebiet verteilt. Das Friedenslicht wurde in diesem Jahr persönlich von der Feuerwehrjugend beim „ORF-Landesstudio Steiermark“ abgeholt. Der Reinerlös von 670 Euro wurde dem Verein „Christina lebt“ in Weiz gespendet und persönlich von der Wehrleitung, Martin Maier und Werner...

  • 07.01.20
Sport
Vzbgm. Günther Prinz, NR-Abg. Martina Diesner-Wais, Bernhard Bock, Pater Bernhard Prem, GfGR Erwin Zellhofer, Bgm. Josef Schaden, Wolfgang Eberl

Läufer tragen das Symbol des Friedens

Das Laufteam Gmünd trug das Symbol des Friedens durch die Bezirke Zwettl und Gmünd. GMÜND. Ende 2019 lud das Laufteam Gmünd zum Friedenslichtlauf - mit dem Friedenslicht aus Bethlehem - ein. Gestartet wurde dabei mit dem Empfang des Friedenslichtes in Stift Zwettl, danach ging es los Richtung Gemeinde Schweiggers und anschließend Richtung Gmünd zur Herz-Jesu-Kirche Gmünd/Neustadt. Hier gab es nach einer feierlichen Begrüßung eine gemeinsame Adventandacht. Die Läufer trugen auf ihrem Weg das...

  • 03.01.20
  •  1
Lokales
Die Feuerwehrjugendlichen des Bezirks Voitsberg trafen sich in Geistthal vor der "Halle für Alle".
6 Bilder

Geistthal-Södingberg
Geistthal war das Bezirkszentrum für das Friedenslicht

Rund 200 Feuerwehrjugendliche erhielten in Geistthal das Friedenslicht. GEISTTHAL-SÖDINGBERG. Alljährlich wird das Friedenslicht aus Bethlehem am 23. Dezember im Bezirk Voitsberg an die Feuerjugendlichen aller Wehren feierlich verteilt. Im vergangenen Jahr fand dieses Treffen, bei dem rund 250 Personen dabei waren, in Geistthal statt. Nach einer Andacht in der Pfarrkirche, die von Diakon Ralf Höfer gestaltet und musikalisch von Lea und Julian Kollmann unterstützt wurde, wurde das Friedenslicht...

  • 03.01.20
Leute
Der Theaterverein brachte das Friedenslicht nach Deutschland

Friedenslicht überbracht
Theaterverein zu Besuch in der Partnergemeinde

Wartberger Theaterverein überbrachte das Friedenslicht in die Partnergemeinde nach Deutschland. WARTBERG/KREMS (sta). Seit vielen Jahren ist Leinburg in Deutschland Partnergemeinde von Wartberg an der Krems. Der Theaterverein „Diepersdorfer Brettl“ hat den Theaterklub aus Wartberg noch vor WEihnachten eingeladen zu einer ihrer Aufführungen eingeladen. Mit dabei waren auch der Wartberger Bürgermeister Franz Karlhuber und sein Vize Mandfred Huemer. Sie übergaben Manfred Rewel, derm zweiten...

  • 02.01.20
Lokales
Die Geschwister waren fürh auf um das Friedenslicht zu holen.
2 Bilder

Dorfgemeinschaft Straßham
Einsatz für das Friedenslicht

Bereits zum dreizehnten Mal in Folge hat die Dorfgemeinschaft Straßham heuer am 24. Dezember das Friedenslicht bei der Dorfkapelle in Straßham verteilt. ALKOVEN. Seit 2008 fahren die Friedenslichtkinder Michael und Daniela für die Dorfgemeinschaft Straßham am 24. Dezember um 5 Uhr morgens zum Bahnhof Traun und holen dort das Friedenslicht vom Fahrdienstleiter der ÖBB ab. Heuer fuhr Michael erstmals als L-17 Führerscheinkandidat selbständig mit dem Auto seines Vaters, aber natürlich in...

  • 02.01.20
Lokales
3 Bilder

FF Maltschach unterstützt "Steirer mit Herz"

Die Freiwillige Feuerwehr Maltschach holte mit ihren Senioren und LM d. V. Elisabeth Pupacher in Heimschuh das Friedenslicht ab und übergab dieses im Rüsthaus Maltschach Pfarrer Werner Marterer zur Segnung. Bei dieser Gelegenheit wurde auch das neue Notstromaggregat gesegnet, damit es wie alle anderen Einsatzgeräte auch im Notfall mit dem Segen Gottes funktioniert. HBI Friedrich Legat konnte  Bürgermeister Karl Habisch und Kameraden der FF Arnfels, aber vor allem die Bevölkerung von...

  • 02.01.20
Lokales
Bürgermeisterin Josefa Geiger (1.v.r.) bedankte sich mit einem neuen Heimatbuch Sieghartskirchen bei Johann Tringl (2.v.r.), der vor 26 Jahren gemeinsam mit Oberst Friedrich Schuster die Idee zur Verteilung des Friedenslichtes mit Reiter und Gespannen in der Marktgemeinde Sieghartskirchen entwickelt hat.

Gemeinde Sieghartskirchen
Licht von Betlehem in der Marktgemeinde

Am 24. Dezember 2019 erfolgte in der Marktgemeinde Sieghartskirchen die traditionelle Verteilung des Licht von Bethlehems. Es wurde zur liebgewordenen Tradition und verbindet nun seit 26 Jahren alle 25 Ortschaften der Marktgemeinde Sieghartskirchen am Weihnachtstag indem es den Menschen Frieden in Häuser und Herzen bringt. SIEGHARTSKIRCHEN (pa). Das Friedenslicht wurde wie alljährlich durch ein Kind aus Oberösterreich von der Geburtsstätte Christi in Bethlehem nach Österreich gebracht,...

  • 02.01.20
Freizeit
Übergabe des Friedenlichtes in Grafenwörth.
2 Bilder

SeneCura
Weihnachtsgeschenk an Feuerwehr Grafenwörth

Einen weiten Weg hat das Friedenslichts hinter sich: Von Bethlehem nach Bad Vöslau und von dort mit einer Delegation der Feuerwehr ins SeneCura Sozialzentrum Grafenwörth, wo das Licht von Kommando und Feuerwehrjugend am 23.12.2019 übergeben wurde. GRAFENWÖRTH (pa). Die Gelegenheit nutzte Direktorin Gerlinde Obermayer gleich um ein großes Weihnachtsgeschenk an die Feuerwehrjugend zu überreichen. Für die Anschaffung eines neuen Zelts für Bezirkslager und Landestreffen spendete SeneCura einen...

  • 02.01.20
Lokales
Roman Baumschlager, Elias und Kommandant Hubert Feldmann
2 Bilder

800€ Spende für den krebskranken Elias(1)
Friedenslichtaktion der Feuerwehrjugend Ramsau

Die Feuerwehrjugend der FF Ramsau sammelte 800€ bei der jährlichen Friedenslichtaktion für den krebskranken Elias(1) aus Molln. Bereits am 20.Dezember 2019 holten sie das Friedenslicht in der Stiftsbasilika St. Florian ab. Dort waren über 500 Jungfeuerwehrmitglieder, Jugendbetreuer und Feuerwehrfunktionäre aus ganz Oberösterreich zusammengekommen um das Friedenslicht für alle 18 Bezirke in Oberösterreich abzuholen. Das Friedenslicht wurde dann am 24.Dezember mithilfe der Jugendbetreuer im...

  • 31.12.19
Lokales

Mit der Pummerin ins Neue Jahr 2020

Video ist nur zu sehen wenn der Beitrag angeklickt wird! Mit der Pummerin ins Neue Jahr.... und wie jedes Jahr mit dem Originalgeläute der Pummerin und dem Donauwalzer, diesmal aber ohne Feuerwerk- dafür mit dem schönen Friedenslicht am Wolfgangsee. Musik gemafrei, rechts unten: HD und Ton anklicken! Videocredit: ML: Augenblicke aus dem Salzburger und Berchtesgadener Land

  • 31.12.19
Lokales
Auch beim 20. Friedenslichtlauf von Weiz nach Hirnsdorf nahmen über 100 Läufer teil.
22 Bilder

Friedenslichtlauf
20 jähriges Jubiläum

Über 100 Teilnehmer liefen hinter dem Läufer mit der Fackel und dem Friedenslicht von Weiz nach Hirnsdorf. Schon zum 20 mal nahmen die Sportler und Hobbyläufer die Strapatzen auf sich, um ein Zeichen gegen den Frieden zu setzen. Gut und Sicher von den Begleitfahrzeugen der Feuerwehr, Polizei und Roten Kreuz begleitet, war der Lauf auch diesmal ein großer Erfolg.

  • 28.12.19
Lokales

Gloggnitz
Friedenslicht dürfte Brand in Reihenhaussiedlung ausgelöst haben

BEZIRK NEUNKIRCHEN (LPD). Ein Ehepaar aus dem Bezirk Neunkirchen wurde am 26. Dezember. gegen 2.30 Uhr, durch Brandgeräusche geweckt. Das Paar ist wohlauf. Doch es gibt ein Opfer zu beklagen. Das Gloggnitzer Paar wurde so auf den Brand ihrer Terrasse aufmerksam. "Während sich das Ehepaar aus dem Haus retten konnte, geriet das Reihenhaus in Vollbrand. Die Bewohner von drei angrenzenden Reihenhäusern mussten von der Feuerwehr evakuiert werden", berichtet die...

  • 26.12.19
Leute
61 Bilder

Friedenslichtübergabe an die Feuerwehrjugend in Bad Blumau

Seit 1986 wird das Friedenslicht aus Bethlehem nach Österreich geholt und in die  Welt hinaus getragen. . Damals ist ein wunderbarer Weihnachtsbrauch entstanden, der eigentlich nur als einmalige Aktion für „ Licht ins Dunkel „ gedacht war. Doch es blieb nicht bei dem einen Mal, weil die Bevölkerung diese Aktion mit Begeisterung aufnahm. So auch heuer erfolgte die Friedenslicht- Übergabe vom ORF- Oberösterreich an die Delegation und Jugendfeuerwehr des Bereichsfeuerwehrverband Liezen Diese...

  • 26.12.19
Lokales
Finaler Lauf für Organisator Walter Resch (in Gelb)

Finale für Organisator Walter Resch
Friedenslicht im Laufschritt nach Ettendorf

Das Friedenslicht hatte knappe 3.500 Kilometer zurückgelegt, bevor es mit dem Flugzeug von Jerusalem kommend in Wien-Schwechat eintraf. Weiter ging es mit der Bundesbahn in die Landeshauptstadt Graz, wo das Licht von einer Marathonläufergruppe nach Deutschlandsberg gebracht wurde. Auch der Weitertransport zu den Empfängerstellen erfolgte im Laufschritt. Um das Licht zum Rüsthaus Ettendorf zu bringen, hatte Organisator Walter Resch ein laufstarkes Team zusammengestellt. Pünktlich um 20 Uhr...

  • 26.12.19
Lokales
Das Friedenslicht ist da
5 Bilder

Sauzipf-Läufer brachten das Licht nach Stainz
"Frieden soll zur großen Erzählung der Kirche werden."

Das Bläserquartett des Musikvereins Stainz verkürzte mit ihren adventlichen Weisen die Wartezeit auf das Friedenslicht. Auch Andreas Gaich, der Sprecher der gut dreißig Athleten umfassende Sauzipf-Läufergruppe, die das Licht nach Stainz gebracht hatte, nahm Bezug auf die Zeit. Zweihundert Jahre sei das Lied Stille Nacht alt, dreißig Jahre gebe es das Friedenslicht in Stainz schon: „Es ist ein Zeichen von Toleranz und Nächstenliebe“, wollte er die Botschaft auch nach Weihnachten weitergegeben...

  • 25.12.19
Lokales
Erich Mulej überbrachte namens der Greisdorfer Wurzelhupfer Weihnachts- und Neujahrswünsche
5 Bilder

Feuerwehr sorgte für Verpflegung
"Wurzelhupfer" brachten Friedenslicht nach Stallhof

„Da, das blaue Licht der Feuerwehr“, wurde die Läufergruppe der Greisdorfer Wurzelhupfer, die das Friedenslicht zum Rüsthaus Stallhof brachten, schon von weitem bemerkt. Für Erich Mulej, Hans Krammer, Heidi Krammer, Christoph Reiterer, Bianca Resch, Michaela Trieb und Lokalmatadorin Claudia Müller fand damit ein Lauf – begleitet von Philipp Gaisch und Christopher Gatschnig im Feuerwehrauto – sein Ziel, der sie von Deutschlandsberg über Wildbach, Bad Gams, Vochera und Stainz nach Stallhof...

  • 25.12.19
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.