Licht

Beiträge zum Thema Licht

Lokales
5 Bilder

VERÄNDERUNG
Das neue Licht - für die WELT

Schon seit 35 Jahren träume ich von einer Neuseeland Reise Aufgrund der Corona Pandemie träume ich nun nicht mehr Macht gar nicht's Jeder einzelne von uns  sollte sich nun etwas einschränken Gemeinsam - Abstand Halten die weltweite Neuerung für 2020

  • 19.04.20
  •  1
  •  1
Lokales
3 Bilder

Besonderes Morgenlicht im Wienerwald

Ein besonderes Naturschauspiel erlebte heute, am 9. April, Teesdorfs Extremsportler Rolf Majcen bei seinem täglichen Trainingslauf frühmorgens am Hinteren Lindkogel. Die Morgensonne tauchte den Wald in ein außerordentliches Licht! Rolf zückte sein Handy und fing die Stimmung gekonnt ein.

  • 09.04.20
Lokales

Vor 100 Jahren
Oed erstrahlt in elektrischem Licht

Das Amstettner Wochenblatt schrieb vor 100 Jahren: Oed. (Elektrische Beleuchtung.) Nun wird auch bei uns in nicht allzuferner Zeit das elektrische Licht erstrahlen. Das für die etwa 350 Leitungsmasten erforderliche Holz ist bereits aufgebracht und zur Imprägnierung abgegangen. Der Strom wird durch das Elektrizitätswerk Waidhofen a. d. Y. geliefert und an die bis Krennstetten bestehende Leitung angeschlossen. Im Herbste werden wir also schon die Wohltat der elektrischen Beleuchtung genießen....

  • 06.04.20
Lokales
3 Bilder

Bezirk Neunkirchen
Bilder der Woche

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Posten auch Sie Ihre besten Schnappschüsse auf www.meinbezirk.at Die besten Bilder schaffen es jede Woche in die Printausgabe der Bezirksblätter Neunkirchen. Der sonnenhungrige Pauli Der Schottische Hochlandrindstier Pauli genießt mit seinen Damen die Frühlingssonne am Biohof Diertl in Puchberg. Licht und Schatten Das Zusammenspiel von Licht und Schatten beim Sonnenuntergang über dem Schwarzatal fing unser Regionaut Wolfgang Doppler...

  • 11.03.20
Motor & Mobilität
Achthundert Lichtpunkte müssen in Zwentendorf überprüft werden.
2 Bilder

Straßenbeleuchtungs-Check in Zwentendorf

ZWENTENDORF. Bald ist das EVN Lichtservice-Team in der Marktgemeinde Zwentendorf unterwegs und überprüft die öffentliche Beleuchtung auf Herz und Nieren. Ziel dieses Checks ist, den derzeitigen technischen Stand der Lichtanlage nach den gängigen Normen zu prüfen, zu bewerten und etwaige Mängel zu dokumentieren. Achthundert Lichtpunkte zu überprüfenEine aufwendige Tätigkeit in der Marktgemeinde Zwentendorf, denn immerhin sprechen wir von fast achthundert Lichtpunkten. „Mit dem EVN...

  • 04.03.20
Lokales
5 Bilder

TAGESZEIT
Die Tage - werden wieder LÄNGER

In den letzten Tagen im Februar nun erkennen wir dass die Tage länger werden Das Licht wird heller und alles freut sich auf den kommenden FRÜHLING Jeder Frühling trägt den Zauber eines Anfangs in sich ( Monika Minder )

  • 22.02.20
  •  1
  •  1
Lokales
6 Bilder

SONNENSCHEIN
Das Licht des HIMMELS

Schöne Lichtmomente waren heute über den Obernberger Bergen zu sehen Es ist der Selbstwert der uns ein glückliches und auch erfülltes Leben ermöglicht A bis'l eingebildet zu sein das kann nicht schaden Spezielle Menschen erkennen einander

  • 15.02.20
  •  1
  •  2
Lokales

Kirchberg am Wechsel
Mehr Licht für die Fledermäuse

BEZIRK NEUNKIRCHEN. In der Hermannshöhle wird aufgerüstet. In der größten Tropfsteinhöhle des Landes, wo auch zahlreiche Fledermäuse überwintern, wird ein LED-Beleuchtungskonzept  umgesetzt. Die Hermannshöhle ist als Fledermausquartier über die Grenzen des Bundeslandes hinaus ein touristischer Anziehungspunkt. Die Beleuchtung der Höhle stammt aber aus dem Jahr 1956 und entspricht daher nicht mehr dem aktuellen Stand der Technik. Das wird sich ändern. "Mit dem LEADER-Projekt wird das...

  • 11.02.20
Lokales
5 Bilder

WINTERZEIT
Die Magie des WINTERLICHTES

Schnee  hat sich auf die Hoffnung gelegt damit Demut wachsen kann ( Monika Minder ) Klug ist wer nur die Hälfte von dem glaubt was er hört Weise ist - wer erkennt welche Hälfte die richtige ist

  • 03.02.20
  •  1
  •  1
Leute
Patrice Bruvier, Wolfgang Schwaiger: Vernissage.
11 Bilder

Galerie im Zentrum
Patrice Bruvier zeigt "Malen mit Licht"

Start ins neue Jahr in Fieberbrunner Zentrumsgalerie; Kitzbüheler stellt aus. FIEBERBRUNN, KITZBÜHEL (niko). Nachdem im Dezember-Jänner die junge irakische Künstlerin Nabaa Alawam ausgestellt hatte, widmet sich die erste 2020er-Ausstellung in der Fieberbrunner Galerie im Zentrum der "Lichtmalerei" von Patrice Bruvier. Der gebürtige und seit langem in Kitzbühel lebende Franzose überzeugt mit seiner "Malerei mit digitalen und technischen Finessen". Vize-Bgm. Kulturreferent Wolfgang Schwaiger...

  • 01.02.20
Lokales

Vor 100 Jahren
Seitenstetten hat einen neuen Gemeindearzt

Das Amstettner Wochenblatt schrieb vor 100 Jahren: Seitenstetten. (Gemeindearzt.) Seitenstetten hat in seinem neuen Gemeindearzt Herrn Dr. Adalbert Brechler auch einen tüchtigen Zahnarzt bekommen. Es werden von Herrn Dr. Brechler und seinem Assistenten sämtliche operativen und technischen Zahnarbeiten vorgenommen wie Extraktionen, Plomben, Wurzelbehandlungen, Reinigung der Zähne, Reparaturen alter Stücke, Anfertigung neuer Stücke, Stiftzähne, Brücken etc. Bei dem großen Bedürfnis, das bei...

  • 20.01.20
Wirtschaft
Zukünftig wird das Material über ein Fördersystem vollautomatisch durch das Werk in die Fertigung transportiert.

Ausbau
ZKW erweitert Logistikzentrum in Wieselburg

Die Firma Zizala in Wieselburg errichtet ein neues Logistikgebäude zur Produktion in Wieselburg. WIESELBURG. Die bisherigen Lagerflächen am Stammsitz der ZKW Group sind an ihrer Kapazitätsgrenze angelangt. Der Lichtsysteme-Hersteller errichtet daher ein neues Logistikgebäude zur Produktionsversorgung, das 62.000 Behälterstellplätze bieten wird. Zukünftig wird das Material über ein drei Kilometer langes Fördersystem vollautomatisch durch das Werk in die Fertigung transportiert. Gebaut wird...

  • 13.01.20
  •  1
Lokales
Noch ist es dunkel und kalt.

Positiv denken
Der Jänner - ein Gedicht

Jetzt ist es zwar noch kalt und dunkel, aber der Jänner ist auch der Vorbote dafür, das es bald schon wieder anders wird. Ein Monat vergeht ohnehin sehr schnell. Ich mag den Winter, aber ab Mitte Jänner, freue ich mich dann auch schon wieder auf die Tage mit mehr Licht. Einen kurzen Gedankengang dazu in Gedichtform möchte ich hier mit euch teilen. Der Jänner Der Jänner ist der Monat, den man überstehen muss, er spielt die kalte Tonart, doch bald ist damit Schluss. Die Tage sind noch...

  • 12.01.20
  •  7
  •  6
Lokales
Bis zum 2. Februar sind Werke Hendrik E. Sieders in der Stadtgalerie Deutschlandsberg zu sehen. Die Eröffnung erfolgte dieser Tage.

„Kleine besondere Vorkommnisse“
Licht- und Schattenmalerei in der Stadtgalerie

Die Stadtgalerie am Hauptplatz in Deutschlandsberg wird bei der ersten Ausstellung im heurigen Jahr mit Bildern des Leibnitzer Malers mit niederländischen Wurzeln Hendrik E. Sieders bespielt. DEUTSCHLANDSBERG. Viele der originellen Werke Hendrik E. Sieders, die in einzigartiger Mal-Wischtechnik gefertigt sind, zauberen den Betrachtern ein Schmunzeln ins Gesicht. Bei der Vernissage begrüßte Vizebgm. Anton Fabian die Gäste und stellte ihnen das umfassende Jahresprogramm vor, Peter Stelzl...

  • 10.01.20
Gesundheit
"Als Orientierungshilfe für den gesunden Arbeitstag gilt die Faustregel: 50 % Sitzen, 25 % Stehen und 25 % Bewegung", erklärt Gunter Seebacher, Präventionsexperte und Leiter des Unfallverhütungsdienstes der AUVA-Landesstelle Linz.
3 Bilder

Experte der AUVA berät
Rückenschmerzen und Co: Wie Büromenschen gesund bleiben

Ein durchschnittlicher „Büromensch“ sitzt während seines Arbeitslebens etwa 80.000 Stunden am Schreibtisch, die Schulzeit inbegriffen. Neben Muskel- und Skeletterkrankungen besteht durch Dauersitzen unter anderem auch ein erhöhtes Risiko für Herz-Kreislauf- oder Stoffwechsel-Erkrankungen.  OÖ. "Deshalb ist es wichtig, dass die Sitzzeiten immer wieder unterbrochen und verkürzt werden. Als Orientierungshilfe für den gesunden Arbeitstag gilt die Faustregel: 50 % Sitzen, 25 % Stehen und 25 %...

  • 08.01.20
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.