Auszeichnung
Marianne Hengl: Fundraiserin des Jahres

Freude bei der "Fundraiserin des Jahres" Mariann Hengl – hier mit ihrem Team und Laudator Toni Innauer.
3Bilder
  • Freude bei der "Fundraiserin des Jahres" Mariann Hengl – hier mit ihrem Team und Laudator Toni Innauer.
  • Foto: Schedl
  • hochgeladen von Manfred Hassl

Der Fundraising Verband zeichnete die Behindertenaktivistin und langjährige Obfrau des Vereins RollOn Austria, Marianne Hengl aus Axams, für ihre Verdienste um das Spendenwesen mit einem Fundraising Award aus!

Der Dachverband von Österreichs Spendenorganisationen (Fundraising Verband Austria) prämierte in Wien die herausragendsten Leistungen in der Spender­kommunikation. Die renommierten Fundraising Awards wurden in sieben Kategorien an namhafte NPOs und Agenturen verliehen. Höhepunkt der Preisverleihung war die Vergabe des Awards „Fundraiserin des Jahres“ an Marianne Hengl für ihr jahrzehntelanges Engagement um „RollOn Austria – Wir sind behindert“.

Im Einsatz um Inklusion

... und gesellschaftliche Gleichstellung von Menschen mit Behinderung zählt Marianne Hengl unzweifelhaft zu den engagiertesten Persönlichkeiten des Landes, heißt es in der Begründung. Weiter: Als Behindertenaktivistin kämpft die Tirolerin seit über 30 Jahren unermüdlich für bessere Lebensbedingungen und mehr gesellschaftliche Akzeptanz von Menschen mit Behinderung. Selbst von Geburt an körperlich schwer behindert, lebt die von Papst Franziskus zur „Botschafterin des behinderten Lebens" ernannte Buchautorin und Fernsehmoderatorin Zeit ihres Lebens vor, dass es für Menschen mit Behinderung keinerlei Grenzen gibt. Marianne Hengl begann als Fundraiserin beim slw Soziale Dienste der Kapuziner und baute danach als Obfrau den Verein „RollOn Austria – Wir sind behindert“ von 1989 bis heute zur wichtigsten und stärksten Lobbygruppe Österreichs für beeinträchtigte Menschen auf.

Foundraising-Präsident Günther Lutschinger, Marianne Hengl und Toni Innauer
  • Foundraising-Präsident Günther Lutschinger, Marianne Hengl und Toni Innauer
  • Foto: Schedl
  • hochgeladen von Manfred Hassl

Ausnahmeerscheinung

„Mit ihrem unermüdlichen Einsatz um Unternehmenspartnerschaften und der unentwegten öffentlichen Repräsentanz des Sektors, ist Marianne Hengl als Fundraiserin eine wahre Ausnahmeerscheinung. Die von ihr ins Leben gerufenen Partnerschaften – von eigenen ORF-Fernseh- und Radiosendungen über umfassende Aufmerksamkeitskampagnen bis hin zur jährlichen RollOn-Gala – haben wesentlich dazu beigetragen, Menschen mit Behinderung und ihren Bedürfnissen eine breite Öffentlichkeit zu verschaffen.“, betonte Günther Lutschinger, Geschäftsführer Fundraising Verband Austria.

Über die Fundraising Awards

Ziel der jährlichen Fundraising Awards ist es, hervorragende Leistungen in der Kommunikation mit Spendern vor den Vorhang zu holen. Die Fundraiser/ der Fundraiser des Jahres wird vom Vorstand des FVA ernannt. Die Kür der anderen Kategorien erfolgt durch eine international besetzte Fachjury. Insgesamt wurden heuer 40 Projekte eingereicht. Vergeben werden die Awards im Rahmen des 28. Österreichischen Fundraising Kongresses, der von 11. bis 13. 10.im Europahaus Wien stattfindet.
Der Fundraising Verband Austria zählt heute 320 Mitglieder und widmet sich seit 25 Jahren der Verbesserung der Rahmenbedingungen für das österreichische Spendenwesen sowie der Weiterentwicklung von Ausbildungs- und Qualitätsstandards im Fundraising.

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen