Neue Passivhaus-Mietwohnungen in Götzens

Spatenstich am Baurechtsgrund der Pfarre: Bgm. Hans Payr, LA und Planungsverbandvors. Bgm. Rudolf Nagl, NHT-Chef Hannes Gschwentner und Pfarrer Peter Ferner
  • Spatenstich am Baurechtsgrund der Pfarre: Bgm. Hans Payr, LA und Planungsverbandvors. Bgm. Rudolf Nagl, NHT-Chef Hannes Gschwentner und Pfarrer Peter Ferner
  • Foto: Vandory
  • hochgeladen von Manfred Hassl

Auf einem Baurechtsgrund der Pfarre St. Peter und Paul errichtet die Neue Heimat Tirol (NHT) am östlichen Ortsrand von Götzens eine Wohnanlage mit zwölf Mietwohnungen. Auf dem Areal, das leicht nach Süden abfällt, entsteht ein Gebäude in Passivhausbauweise samt Tiefgarage.
Das Innsbrucker Architekturbüro beaufort Architekten ZT GmbH. plante die Wohnanlage mit hohen Dämmwerten für die Außenwände und die Fenster. Alle Tops verfügen über eine kontrollierte Wohnraumlüftung. Geheizt wird über einen Gas-Brennwertkessel. Die Zufahrt zum Grundstück erfolgt über die Bachgasse. Den Wohnungsinteressenten werden sechs Zweizimmer-, fünf Dreizimmer- und eine Vierzimmerwohnung angeboten. Die Privatgärten der Erdgeschosswohnungen und auch die großzügigen, überdachten Terrassen orientieren sich nach Süden und Westen. Die auskragenden Balkone werden mit Holz verkleidet. Im Untergeschoß befinden sich ein Fahrradraum, der Wasch- und Trockenraum sowie die Kellerabteile zu den jeweiligen Tops.
Auf dem Grundstück wird es auf dem Niveau des Erdgeschoßes sechs Besucher-Autostellplätze geben, im Untergeschoß kommen weitere 21 Stellplätze dazu. Am Ostrand des Grundstückes wird auch ein Kinderspielplatz eingerichtet.
Die durchschnittliche Wohnungsmiete pro m² beträgt ca. € 9,57 brutto inkl. Tiefgaragenplatz. Die Baukosten werden ca. € 2,2 Mio. betragen. Bezugsfertig sind die Wohnungen im Herbst 2015.

Autor:

Manfred Hassl aus Westliches Mittelgebirge

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen