Eine neue politische Kraft in Mutters

Dr. Klaus Hilber (4.v.l.) sieht seine Liste Mutters PLUS als neue Kraft in Mutters.
  • Dr. Klaus Hilber (4.v.l.) sieht seine Liste Mutters PLUS als neue Kraft in Mutters.
  • Foto: Mutters Plus
  • hochgeladen von Manfred Hassl

Dr. Klaus Hilber ist der Vorsitzende der neuen Liste Mutters PLUS. "Wir haben uns zum Ziel gesetzt, die finanzielle Lage der Gemeinde zu sanieren und im Rahmen einer Trendumkehr wieder normale finanzielle Verhältnisse zu erlangen. Dafür möchte ich als Steuerberater ein Garant sein!"

Verkehrsproblem

Mutters PLUS will nicht nur in wirtschaftlichen Belangen maßgeblich mitreden, sondern auch verkehrsberuhigende Maßnahmen setzen. So hat Mutters PLUS als konkrete Maßnahmen die Einführung eines eigenen Pendlerbusses direkt von Mutters nach Innsbruck auf dem Plan. Ein Radweg in die Stadt könnte Pedalritter motivieren und eine Ampelanlage am Dorfeingang soll den Ortskern vor Verkehrsüberlastung hinsichtlich des Transitverkehrs aus den anderen Mittelgebirgsgemeinden schützen.

Wirtschaft

Klaus Hilber: "Jeder Betrieb hat in Mutters seine Existenzberechtigung, weil jedes Unternehmen aus der Sicht der Gemeinde zur Belebung des Dorfes beiträgt, für Arbeitsplätze sorgt und das wiederum Kommunalsteuereinnahmen bedeutet. Wir wollen zusätzliche Betriebe im Ort haben. Diese müssen aber zum Ort passen und nicht bloß zusätzlichen Verkehr bedeuten."
Ein Seitenhieb auf das vom derzeitigen Bürgermeister ersehnte, "sehr große Nobelhotel" unterhalb der Talstation der Muttereralmbahn. Hilber: „So etwas passt nicht zu Mutters und ich möchte keine leerstehenden Hotelgebäude im Ort haben, so wie das nach einem Konkurs eines Betreibers sehr oft der Fall ist.“

Dorfzentrum beleben

Ganz oben auf der Liste steht für Dr Klaus Hilber auch die Wiederbelebung des Dorfzentrums. „Das ist für die Attraktivität unserer Gemeinde sehr wichtig. Ohne zusätzliche Parkplätze im Zentrum geht gar nichts. Die Errichtung eines neuen Gemeindezentrums steht an. Dieses muss sich von der Architektur her harmonisch in den Ortskern einfügen und darf kein Betonklotz werden – davon haben wir schon genug!" Für ihn sei auch wichtig, dass im neuen Gemeindezentrum eigene Räumlichkeiten für die Polizeiinspektion Mutters eingeplant sind, die die Vorschriften der barrierefreien Erreichbarkeit aufweisen. „Ich möchte den Polizeiposten unbedingt im Dorf behalten“, formuliert Klaus Hilber eines seiner Ziele. "Eine mögliche Postenverlegung könnte ins Haus stehen, wenn der Bürgermeister nicht vorausschauend denkt."

Transparenz

Bürgermeisterkandidat Dr. Hilber tritt mit einer neuen Generation von Politikern an. In Zukunft müssen alle Entscheidungen auf Gemeindeebene transparent und nachvollziehbar sein. „Es darf keine Bevorzugungen mehr geben“, mahnt der Listenführer von Mutters PLUS. Es gibt zahlreiche Bürger, die sich zum Beispiel über die Vergabe der Wohnungen in der neuen Wohnsiedlung aufregen – und das zu Recht! Alle Ziele können am leichtesten dadurch erreicht werden, wenn der nächste Bürgermeister von der Liste Mutters PLUS gestellt wird“, ist Hilber überzeugt. "Die bisherige Mehrheit der Bürgermeisterfraktion zu brechen ist unser Hauptziel!"

Autor:

Manfred Hassl aus Westliches Mittelgebirge

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.