Christina Hengster mit Falbesoner-Design

Bobpilotin Christina Hengster befindet sich mit ihrer Crew bereits in Amerika, wo in Kürze die Auftaktrennen zur neuen Weltcupsaison stattfinden. Mit dabei ist natürlich auch der bewährte Schlitten der Axamerin. Bevor es auf die Bahn geht, gibt es traditionell immer einen kurzen Stopp im Autohaus Falbesoner in Birgitz. Auch heuer gab es eine Speziallackierung für den Bob. Gerhard Mimm, Assistent der Geschäftsführung im Toyota- und Opelzentrum, wünschte alles Gute für die kommende Saison und betätigte sich probeweise auch als Anschieber.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen