24.10.2016, 14:16 Uhr

Peter Anich Uraufführung in Oberperfuss

Einladung Peter Anich Theaterstück
Oberperfuss: Peter Anich Haus |

Peter Anich

(1723 – 1766), Bauer aus Oberperfuss, begeistert sich von Jugend an für die Astronomie. Er bekommt die Chance, von Ignaz von Weinhart, Professor an der Universität Innsbruck, in Astronomie, Mathematik, Geodäsie, etc. unterrichtet zu werden. Durch seine Begabung werden ihm immer mehr Aufgaben übertragen; er fertigt Globen, Sonnenuhren, Messinstrumente und kommt schließlich zur Feldmessung. Noch bevor die große Karte von Tirol, der „Atlas Tyrolensis“ fertiggestellt ist, stirbt er mit 43 Jahren in Folge der kräfteraubenden Vermessungstätigkeit.

Das Stück gibt in Szenen Eckpunkte des Lebens und Werdegangs von Peter Anich wieder. Ohne auf verklärende „Geschichtchen“ zurückzugreifen, soll mit einem spannenden Theaterstück das Leben dieses außergewöhnlichen Menschen wieder in den Fokus des Interesses gerückt werden.

Ort
Peter-Anich-Haus, Riedl 30, 6173 Oberperfuss (gegenüber Hotel Krone)

Schauspieler

Peter Anich, erwachsen --- Thomas Kuen
Peter Anich, jugendlich --- Marcel Anich
Lucia Anich, erwachsen --- Simone Haider
Lucia Anich, jugendlich --- Floriana Haider
Ingenuin Anich, Vater --- Werner Kuen
Gertrud Anich, Mutter --- Sabine Heis
Theresia, Nachbarin --- Barbara Lorenz
Ignaz von Weinhart, Professor --- Peter Paul Schmid
Graf von Enzenberg, Gubernial-Präsident --- Dominik Heis
Magnus, Maurergeselle --- Christian Heis
Sebastian, Zimmerergeselle --- Clemens Triendl
Blasius Hueber, Vollender Anichs Werk --- Martin Fischer
Gretl, Botin --- Sabine Heis

Eintritt
€ 9.- FREIE PLATZWAHL !!!

Kartenvorverkauf
Tourismusbüro Oberperfuss, Peter Anich-Weg 1, 6173 Oberperfuss
Tel.: 05232 81489
Mo 8:00-12:00 Uhr 14:30-17:30 Uhr - Di - Fr 8:00-12:00 Uhr

Ticket-Hotline 0680 5550689
Restkarten an der Abendkasse. FREIE PLATZWAHL!!!

Alle Infos unter www.volksbuehne-oberperfuss.at oder unter Facebook Volksbühne Oberperfuss

Fotos GABI LORENZ
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.