Bühne

Beiträge zum Thema Bühne

Musikerin Phoebe Violet gab ihre Latin Pop Songs auf der Bühne der Sargfabrik zum Besten.

Kulturbühne
Musik aus der Sargfabrik

Seit November 2020 sorgt das Kulturhaus "Sargfabrik" in der Goldschlagstraße 169 mit seiner "Klangwelten"-Konzertreihe online für musikalische Unterhaltung.  WIEN/PENZING. "Als Veranstaltungsort haben wir uns das Ziel gesetzt, unser Programm fortzuführen. Um in der Kulturbranche sichtbar zu bleiben, werden Konzerte einmal die Woche weltweit gestreamt", so der Kulturhausleiter Lukas Handle. Das erfreut vor allem die Künstler, denen in schwierigen Zeiten eine Auftrittsmöglichkeit geboten wird....

  • Wien
  • Penzing
  • Patricia Hillinger
Unsere Theater-Couch, COVID19 getreu mit ausreichend Abstand
3

Ein neues Talk Format des THEATER PURKERSDORF
Theater-Couch-Purkersdorf

Und was tut eigentlich das Theater in dieser CORONA Zeit?  Sich neue Möglichkeiten suchen und nun präsentiert Gastgeber und Theaterroutinier Martin Heinzl und Filmemacher Andreas Welser eine Reihe charmanter Gespräche mit Mitgestaltern und Freunden des THEATER PURKERSDORF. Schauen Sie vorbei in der Theater Couch Purkersdorf und folgen Sie jeden Montag Abend einem weiteren amüsanten Gespräch mit Erinnerungen und Anekdoten. Und wenn alles gut geht, gibt es doch noch ein Wiedersehen mit unserem...

  • Purkersdorf
  • Sonja Schauer
Volksbühne-Obmann Alexander Riess bei der Premiere von "My Fair Lady" im Jahr 2019 im Schloßhof.
2

Waidhofen/Ybbs
Volksbühne verschiebt die Schloßhofspiele auf 2022

Nach der Absage der Schloßhofspiele 2020 mit "Der Talismann" wird es auch 2021  coronabedingt keine Vorstellung  im Schloßhof geben. WAIDHOFEN/YBBS. "Leider müssen wir unsere #Schlosshofspiele wieder um ein Jahr auf 2022 verschieben! Das Risiko, dass wir unsere Schauspieler während der Proben und den Vorbereitungen einem gesundheitlichen Risiko aussetzen, ist uns (dem Vorstand) einfach zu hoch", postete die Waidhofner Volksbühne auf Facebook.  Schon im Vorjahr musste die geplante...

  • Waidhofen/Ybbstal
  • Eva Dietl-Schuller
Das Ensemble des Theaterstücks "Glashütt" besteht 2021 aus Schauspielern der Volksbühnen Hopfgarten und Westendorf.
4

Theater in Hopfgarten
"Glashütt – die Sehnsucht des Sandkorns" ab Juni

Ab Juni soll in der Hopfgartner Kirchenruine Hörbrunn Freilicht-Theater gespielt werden. HOPFGARTEN. Nach der Corona-bedingten Absage 2020 soll die Uraufführung des Theaterstückes „Glashütt – die Sehnsucht des Sandkorns“ im Juni 2021 stattfinden. Die Proben haben bereits begonnen. Das Theaterstück, das erstmals die Kirchenruine Hörbrunn zum Kultur-Spielort macht, handelt im Kern von der Sehnsucht des Menschen, etwas zu erreichen, aber auch vom Scheitern. Nach dem Jahr Verschiebung können einige...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Kultur-Events müssen weiterhin verschoben werden. Das bedauern Harald Brawenec und Kulturstadtrat Peter Spicker sehr.
1 Aktion

Schwarzatal
UPDATE Kultur-Desaster: Gloggnitz will Bühne im Schloss

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Die Kulturhungrigen müssen weiter vertröstet werden. Gloggnitz plant indes eine Kultur-Bühne für den Sommer. An sich hätten im März vier Events von statten gehen sollen. Hätten. Denn die aktuelle Virus-Situation machte den Kulturverantwortlichen einen Strich durch die Rechnung. Kein April, kein Mai Und wie Harald Brawenec, Mastermind von Event-Kultur-Ternitz, gegenüber den Bezirksblättern erklärte: "Wird der April (sieben Events – Anm. d. Red.) sicher ausfallen und der Mai...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Gabriele und Thomas Ofenböck sind die Strippenzieher der Friedburger Puppenbühne.
Video 4

Friedburger Puppenbühne
"Unser Kasperl ist in 25 Jahren nicht gealtert"

Tri tra trallala, der Kasperl ist noch immer da: Die Friedburger Puppenbühne feiert 25. Geburtstag. Und das nach einem extrem harten Jahr für Gabriele und Thomas Ofenböck. Was sich die Friedburger zum Geburtstag wünschen? "Wir wollen wieder auftreten!"   FRIEDBURG. Nahezu jedes Kind kennt den Kasperl und verbindet mit dem Zipfelmützenträger schöne Erinnerungen. Gabriele und Thomas Ofenböck waren schon immer fasziniert vom Puppenspiel. So gründeten die beiden Friedburger vor 25 Jahren ihre...

  • Braunau
  • Petra Höllbacher
Jeder kann mitmachen beim Kreischer.
1

Kreischberg
"Der Kreischer" muss weiter warten

Längster Riesentorlauf der Welt feiert jetzt erst 2022 seine Premiere. KREISCHBERG. Diese Premiere steht (vorerst) unter keinem guten Stern. Im Vorjahr wurde die Idee für den längsten Riesentorlauf der Welt am Kreischberg geboren. Die Erstaustragung konnte dann aus bekannten Gründen nicht stattfinden. Heuer wurde die Wintersaison zugunsten des Neubaus der 10er-Gondel bereits beendet. Also muss man auch auf den "Kreischer" noch etwas länger warten. Neuer Termin "Mit einem weinenden Auge müssen...

  • Stmk
  • Murau
  • Stefan Verderber
So soll die Bühne am Sonnwendplatz aussehen. Ob zum Ausruhen oder für Kulturevents: Hier ist man an der richtigen Adresse.
Aktion 3

Eine Bühne für den Sonnwendplatz
Der Hyde-Corner von Favoriten

Von Mai bis September kann man eine Bühne nutzen. Die Anmeldung läuft schon. FAVORITEN. Vom Gürtel kommend, ist das Tor zu Favoriten heute ein eher trostloser Ort. Außer einer Kunstinstallation – einem Brunnen in Form eines Bootes – findet man hier neben einigen Geschäften nur einen großen Parkplatz. Das Team von „Stand 129“ am Viktor-Adler-Markt und jenes von "transparadiso" möchte dies heuer zumindest für ein paar Monate ändern. Bühne für alle Gemeinsam planen sie eine Art "Speaker’s-Corner"...

  • Wien
  • Favoriten
  • Karl Pufler
Derzeit arbeitet Charly Raneg mit Songcontest-Teilnehmer Thomas Forstner an einem neuen Song.
2

Charly Raneg/Wolfsberg
Vollblutmusiker sagt "Goodbye" zur Bühne

Nach knapp 30 Jahren verabschiedet sich Charly Raneg von Auftritten, jedoch nicht von der Musikbranche. WOLFSBERG. Wenn sich eine Tür schließt, öffnet sich eine neue: So war es auch bei Charly Raneg, der durch die Corona-bedingten Veranstaltungsabsagen plötzlich mehr Zeit zu Hause verbrachte und in den letzten Monaten neue Ideen umzusetzen begann. Neben Produktionen im hauseignen Tonstudio "KaraMedia" kam es seit Ausbruch der Krise unter anderem zur Gründung eines eignen Verlags. Neue Wege"Ich...

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Simone Koller
Gabriele Köhlmeier (rechts) und Otto Köhlmeier (Mitte) 1978/79 in der Produktion "November 1918" des Ensembles "theaterarbeiterkollektiv".
3

Das Schauspielerehepaar Köhlmeier trotzt Corona und blickt zurück
THEATERARBEITEN AUS FÜNF JAHRZEHNTEN

Corona hat es still und dunkel werden lassen. Kunst und Kultur wurden auf Null zurückgefahren und das Dasein der Künstler und Kunstschaffenden wurde zu einem recht trost- und hoffnungslosen. Ohne Auftritte und ohne Möglichkeit, vor Publikum treten zu dürfen, wurden gar viele von ihnen in ihrer Existenz bedroht. Auch das Schauspielerehepaar Gabriele und Otto Köhlmeier wurde von der Pandemie voll erwischt. Noch bis Mitte März 2020 folgte eine Vorstellung auf die andere, gab es Lesungen,...

  • Stmk
  • Graz
  • Claudia Wagner
Bühne Grafenegg - Rauhaardackel Jerry genießt die Stille
1

Grafenegg wird auch im Lockdown besucht
Spaziergänge sind erlaubt

Irgendwie ist dieser Zustand faszinierend. Er ist so anders. So habe ich Krems noch nie gesehen. Natürlich ist es erfreulich, wenn irgendwann der Normalzustand wiederhergestellt ist, bis dahin wandern die Menschen mit ihren Kameras durch die Gegend und halten die Impressionen des Lockdowns fest.  JEDE BEWEGUNG ZÄHLTKREMS-LAND In Grafenegg verschmelzen Natur und Architektur zum Gesamtkunstwerk. In Zeiten wie diesen wird der Schlosspark von vielen Spaziergängern mit deren Hunden genutzt....

  • Krems
  • Sarah Jasmin Weninger
Manuel Komosny und Friedrich Schnalzer, zusammen die ,,EidaxlCombo"
1 5

Bezirk Oberpullendorf
Manuel Komosny im Interview über seine Bands und mehr

BEZIRK. Vor der Pandemie ging es von Auftritt zu Auftritt, doch hat dies durch die momentane Situation eine Wendung genommen oder gibt es auch andere Möglichkeiten, um die Musik zu den Menschen zu bringen? Genauere Details erzählt Marketing- und Kommunikationsleiter des Roten Kreuz Burgenland und Musiker in den beiden Bands ,,EidaxlCombo" und ,,Didgelounge" Manuel Komosny im Interview. Mit Ihrer Musik zaubern Sie unzähligen Menschen ein Lächeln aufs Gesicht, welche weiteren Faktoren motivieren...

  • Bgld
  • Oberpullendorf
  • Vanessa Wittmann
1 8

sirene Operntheater: Spannende Verfilmung ist jetzt online!
DIE VERWECHSLUNG - Eine Stasi-Oper aus der DDR

Die Verwechslung. Eine Kammeroper von Helga Utz und Thomas Cornelius Desi. Ein Film von Kristine Tornquist für Wien Modern 33. ENDLICH ONLINE! anschauen bei sirene Operntheater anschauen bei Wien Modern anschauen bei oenm anschauen bei F23 anschauen auf youtube anschauen auf vimeo Der junge Gustav sehnt sich nach Freiheit, er kritisiert das System der DDR. Als Systemfeind wird er festgenommen. Während sein Vater hilflos verzweifelt, macht sich die verwirrte Grossmutter auf, um Gustav im...

  • Wien
  • Alsergrund
  • sirene Operntheater
"Westwind" feiert heuer sein 40-jähriges Bühnenjubiläum.

40 Jahre "Westwind"
Ein leises Jubiläum für die weststeirische Kultband

Es sollte ein besonderes Jahr für die Urgesteine des Austro-Pop werden: Zum 40. Bühnenjubiläum von "Westwind" war Großes geplant. Corona-bedingt mussten Konzerte u.Ä. jedoch auf 2021 verschoben werden.  EIBISWALD. Die Entwicklungen um das Corona-Virus haben den sechs Herren von "Westwind" heuer einen ordentlichen Strich durch die Rechnung gemacht: Denn "Westwind", das sind Alois Waclik, Luigi Grebien, Roman Grebien, Kurt Weitzer, Gerhard Wiesenthaner und Stefan Leikauf, haben sich für das...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Martina Schweiggl
10

Kunstschaufenster Wr. Neustadt
SOG-Theater gewährt Einlass...

Wenn für die Theaterbühnen im ganzen Land krisenbedingt die Vorhänge geschlossen bleiben, öffnet das SOG-Theater Wiener Neustadt ihr Bühnen-Schaufenster ganztägig! In der Auslage der ehemaligen Müller-Filiale in der Wiener Straße spielt momentan das Stillstand-Theater in der zauberhaften Fantasie-Welt der Alice im Wunderland! Das SOG-Theater verkörpert immer wieder Inszenierungen der strategischen Art mit der Verbindung hochwertiger Theaterpädagogik! Die Leiterin des „Theaters mit Wirkung“...

  • Wiener Neustadt
  • Ursula Anna Polgar
Peter Kowal ist Chefredakteur der WOCHE Kärnten.

Nachruf
Der Vorhang fällt ein letztes Mal

Schauspieler und Regisseur Adi Peichl trat am 11. Dezember von der Bühne des Lebens ab. Ein Nachruf von WOCHE-Chefredakteur Peter Kowal. Am 11. Dezember trat ein Großer der Schauspielzunft von der Bühne des Lebens ab: Schauspieler und Regisseur Adi Peichl (74) erlangte als jugoslawischer Gastarbeiter „Malec“ in der Fernseh-Serie „Ein Schloss am Wörthersee“ Anfang der neunziger Jahre internationale Bekanntheit. Er blödelte sich im kongenialen Duo mit Otto Retzer als „Josip“ in die Herzen des vor...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Peter Michael Kowal
Derzeit proben die LaienschauspielerInnen von See-Theater fleißig mittels Video-Call die neue Komödie "Ich weiß von nichts".
Video 3

"Ich weiß von nichts“
See-Theater probt Komödie digital im Home-Office – mit VIDEO

SEE (otko). Theaterproben sind für LaienschauspielerInnen derzeit nicht möglich. See-Theater hat kurzerhand die Aktivitäten ins Home-Office verlagert. Per Video-Call wird fleißig für eine mögliche Premiere der Komödie "Ich weiß von nichts“ geprobt. Video-Theater-Probe in See Im Bezirk Landeck haben mittlerweile mehr oder weniger alle Theatergruppen ihre Tätigkeit vorübergehend eingestellt. Nicht so See-Theater. Wie alle Jahre bereiten sich die SchauspielerInnen auch diesen Herbst für eine...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Seinen Humor verliert Gerald Pichowetz, Direktor des Gloria Theaters, trotz des Lockdowns und der prekären Lage nicht.

Gloria Theater
Wenn der Applaus ausbleibt

Gerald Pichowetz, Direktor des Gloria Theaters, würde sogar zum Publikum nach Hause kommen. FLORIDSDORF. Das Gloria Theater ist eine Kulturinstitution in Floridsdorf. Mit Sitz in der Prager Straße 9 bietet die Varietébühne von Theater bis Kabarett ein buntes Programm. "Pro Jahr kommen etwa 50.000 Besucher ins Theater", meinte Direktor Gerald Pichowetz noch im Jänner. Die Coronakrise und der erneute Lockdown lassen das aber nicht zu. "Uns erwischt es zum zweiten Mal kurz vor einer Premiere. Die...

  • Wien
  • Floridsdorf
  • Sophie Brandl
Margret Stronegger ist stolz auf 15 Jahre Oval, das sich einen festen Platz in Salzburgs Kulturszene erobert hat.
3

Interview
UMFRAGE - "Aus künstlerischer Sicht vergisst man diesen Moment nicht"

Seit 15 Jahren gestaltet Margret Stronegger als künstlerische Leiterin das Programm des Ovals im Europark. SALZBURG. Das Stadtblatt traf sich mit der Intendantin für ein Interview und blickt dabei nicht nur auf die Anfänge zurück, sondern auch den derzeitigen Umgang mit der Corona-Situation.  Frau Stronegger, wenn Sie zurückblicken auf die Eröffnung vor 15 Jahren: Was war das Herausfordernde dabei? MARGRET STRONEGGER: "Aus künstlerischer Sicht vergisst man diesen Moment nicht. Wenn in all der...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
1 10

Erfolgreiche Uraufführung im F23
sirene Operntheater: IKARUS

Das Streben des Ikarus als Metapher für die unstillbare Gier nach Erfolg - die sechste Kammeroper des Zyklus war leiser als die vorangegangenen, aber nicht weniger eindringlich in ihrer Botschaft. Ein großer Dank allen Mitwirkenden! Sibylle Determann Victor, der junge Produktentwickler der Firma Ikarus, hebt ab. Auf seinem Höhenflug verliert er den Boden unter den Füssen: weder hat er Zeit für seine schwangere Freundin Marie und seinen Freund Alexander, noch für den Bettler, der vor dem Eingang...

  • Wien
  • Liesing
  • sirene Operntheater
2

Buchtipp
Tod in Perchtoldsdorf

BEZIRK NEUNKIRCHEN. In Christian Schleifers Krimi wird in dem Heurigenort Perchtoldsdorf ein Schauspieler auf der Bühne getötet. Die Ex-Polizistin und Neo-Winzerin Charlotte Nöhrer nimmt die Ermittlungen auf. Liebe, Eifersucht und Erpressung sind die Zutaten, die den Krimi von Christian Schleifer zur spannenden Lektüre machen. Der Autor arbeitete nach dem Lehramtsstudium der Anglistik und Germanistik 20 Jahre als Sportjournalist bei zwei österreichischen Tageszeitungen, bevor er sich 2015 ganz...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Komödiantisch beeindruckende Premiere der „Komödie im Dunkeln“ des Theater Rum im FoRum.
30

Es we(u)rde Licht!
Komödiantisch beeindruckende Premiere der „Komödie im Dunkeln“ des Theater Rum im FoRum

Corona-bedingt war es im Sommer nicht möglich, die geplante Produktion zu spielen. Dafür freute man sich letzten Freitag bei einer gelungenen Premiere umso mehr. Ja, es wurde Licht – im doppelten Sinn. Einmal – endlich nach langem Warten wieder im Theatersaal – und einmal in der genialen Komödie des Briten Peter Shaffer. Aber vorerst war es einmal dunkel, ein Kurzschluss im ganzen Haus verdunkelte auch restlos die Wohnung des brotlosen Bildhauers Miller und verbarg so die leihweise Entlehnung...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Michael Kendlbacher
Jakub Kavin und Manami Okazaki steuern die TheaterArche sicher durch die Coronakrise.
1

Interview mit Jakub Kavin und Manami Okazaki
"Ab und zu sind wir coronavoll!"

Jakub Kavin leitet mit Manami Okazaki die TheaterArche in der Münzwardeingasse 2a. Ein Doppelinterview. Welche Aufgabe hat Theater in Zeiten der Krise? JAKUB KAVIN: Kunst ist gerade jetzt wesentlicher Teil der Gesellschaft, weil sie Nachdenkprozesse auslöst. Theater verhilft uns im Alltag zu Momenten des Loslassens. Das Publikum will sich gern ablenken lassen, als weiter Probleme zu wälzen - Boulevardtheater zu machen, hat aber für uns auch jetzt keinen Sinn. In der TheaterArche sind gerade...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Mathias Kautzky
Das Theaterforum Humiste spielt derzeit Karl Schönherrs erfolgreichstes Stück "Der Weibsteufel". Die Darsteller überzeugen im tiefgründig inszenierten Drama mit starkem Spiel. v.l.n.r.: Peter Mair, Stefanie Bauer, Helli Maier.
39

Anspruchsvolles Drama an der Bühne Imst Mitte
„Der Weibsteufel“ - Theaterforum Humiste spielt in Höchstform

IMST(alra). Mit dem Stück „Der Weibsteufel“ bringt das ambitionierte Ensemble des Theaterforum Humiste derzeit eines der wohl erfolgreichsten Dramen des Tiroler Autors Karl Schönherr auf die Bühne. Die Uraufführung war 1915 – inhaltlich hat sich die Geschichte ihre Spannung und Tiefgründigkeit bis heute erhalten. Die Premiere in Imst erfolgte am 24. Oktober, erste Eindrücke der Hauptprobe sind hier vermittelt. Einmal mehr haben sich die Verantwortlichen des Theaterforums Humiste der...

  • Tirol
  • Imst
  • Alexandra Rangger

Anstehende Veranstaltungen zum Thema

Eingang zur Phantasie-Welt!
4
  • 8. Mai 2021 um 10:00
  • Sankt Johann bei Herberstein

Reise in die Welt der Phantasie

Lange ist das Haus in St.Johann bei Herberstein leer gestanden. Jetzt hat sich eine junge Künstlerin ein Herz genommen und die 600 Jahre alte Mühle in eine Kunstgalerie verwandelt. Teresa Katharina Binder hat damit einen Farbtupfer ins Land gesetzt. Was heißt einen? Schon am Eingang muss die BesucherIn durch einen riesigen "Mund" und wird vom gut erhalten gebliebenen Mühlen-Ambiente quasi verschluckt. Aber keine Angst: drinnen öffnet sich eine Märchenwelt aus vielen Öl-Bildern auf Holz. Auf...

Katherine Lerner (Romeo) und Illona Revolskaya (Julia)
  • 9. Mai 2021 um 19:30
  • Landestheater Linz - Musiktheater
  • Linz

I Capuleti E I Montecchi (Romeo und Julia), Oper in italienischer Sprache mit Untertiteln

Bellinis Belcanto-Version der tragischen Liebesgeschichte des legendären Veroneser Liebespaars Romeo und Julia ist von allen musikalischen Bearbeitungen vielleicht die wirkungsmächtigste geblieben. Felice Romani greift mit seinem Opernlibretto, das nicht auf der in Italien wenig bekannten Shakespeare-Version, sondern auf der Novellenliteratur der Renaissance beruht, mitten hinein in ein Geschehen, das bereits seinen Lauf genommen hat. Romeo hat den Bruder Julias getötet, Tebaldo soll Rache an...

  • Linz
  • Gerlinde Laister
"Das Land des Lächelns", Franziska Stanner, Matthäus Schmidleitner, Theresa Grabner
  • 14. Mai 2021 um 19:30
  • Landestheater Linz - Musiktheater
  • Linz

"Das Land des Lächelns", Operette von Franz Lehár

Kaum eine Partie ist mit dem Linzer Weltstar Richard Tauber so eng verbunden, wie die des Prinzen Sou-Chong aus Franz Lehárs Das Land des Lächelns. Dem Komponisten und „seinem“ Tenor, dem er mit „Dein ist mein ganzes Herz“ erneut ein persönliches „Tauber-Lied“ und eine der berühmtesten Tenor-Arien in die Kehle geschrieben hatte, geriet die Uraufführung 1929 in Berlin neuerlich zum Triumph. Anlässlich des 150. Geburtstags Franz Lehárs zeigt das Landestheater eine Neuproduktion dieser...

  • Linz
  • Gerlinde Laister

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.