17.04.2016, 10:52 Uhr

Ein Dämpfer für die Kemater

Völs zieht sich aus dem Sumpf – Debakel für Axams – Natters marschiert weiter – Spektakel in Grinzens!

Die Geburtstagsparty war im Kemater Stadion angerichtet – jene drei Punkte, die sich Obmann Arno Bucher zum 40er wohl am meisten gewünscht hätte, nahmen aber die Union mit nach Hause und erwies sich solcherart als schlechte Gäste. Ein Abwehrfehler entschied die Partie zugunsten der Innsbrucker in einem Spiel, in dem wirklich gute Chancen Mangelware darstellten. Freilich ist die Union keine "Jausengegner", sondern der erste Verfolger der Blues, der damit bis auf einen Punkt heranrückte. Und weil Tabellenführer Kirchbichl einen weiteren Sieg feiern konnte und nunmehr um sechs Punkte davonzog, war es ein schlechter Tag für die Blues. Für Arno Bucher war es trotzdem ein guter Tag – im Anschluss an das Spiel wurde wie erwähnt zünftig gefeiert.
Die Feierstunden hat auch der SV Völs I ausgerufen – mit einem 1:0-Erfolg beim Tabellenletzten aus Matrei und dem dritten Sieg in Folge verabschiedeten sich die Völser aus dem Tabellenkeller der Tiroler Liga. Dorthin will man auf keinen Fall zurück – weil aber der Abstand immer noch knapp ist, sind weitere Feiern auf dem grünen Rasen wohl unabdingbar.

Klatsche für Axams
Wenn man mit vier Toren im eigenen Kasten in die Halbzeit geht, dann ist einiges aus dem Ruder gelaufen. So geschehen beim SV Axams, dem in Thaur bereits vor Seitenwechsel mächtig eingeschenkt wurde. Nach der Pause gab es noch einen drauf, womit die 0:5-Klatsche Faktum war. Auch der Blick auf die Konkurrenz verstärkt den Ärger. Schließlich patzte Tabellenführer Absam in Mils, womit die Chance, hier aufzuschließen, groß gewesen wäre. Nützt nix – abhaken und weitermachen, weil in der Landesliga-Spitze alles dicht gedrängt ist.
In der Spitzengruppe ist der SV Oberperfuss I nicht vertreten. Die 0:1-Niederlage gegen Pitztal brachte die Oberperfer sogar ein großes Stück näher an die Abstiegsregion. Weil allerdings auch die Mittelfeldränge nicht weit entfernt sind, kann hier jeder Sieg einen Sprung nach vorne bedeuten – mit Niederlagen sollte man sich aber demnächst nicht mehr befassen.

Weiter im Vormarsch
Mit dem Aufstieg in die Landesliga befassen muss sich hingegen der FC Koch Türen Natters I. Da nützt kein Lamentieren – nach dem 3:0-Sieg in Landeck und der Tatsache, dass hier nicht das geringste Anzeichen von Schwächeln sichtbar wird, gelten die Natterer als Titel- und Aufstiegskandidat Nummer 1. Sieben Punkte Vorsprung und eine instabile Konkurrenz, da kann man sich der Favoritenrolle nicht mehr entziehen. Und weil auch die zweite Mannschaft in der 2. Klasse Mitte mit 2:1 siegte und ihrerseits von Erfolg zu Erfolg eilt, werden langsam die Schlagzeilen, die von Natterer Siegen berichten, knapp.

Grinzner Fußballspektakel
Ein wahres Spektakel gab es in der 1. Klasse West in der Auseinandersetzung zwischen dem FC Raika Grinzens und dem SV Lechaschau. Dem Grinzner Überfall mit dem Führungstor in der 2. Minute folgte kollektiver Leerlauf, der den Außerfernern die 2:1-Pausenführung erlaubte. Mit dem dritten Gegentreffer liebäugelten die Gäste mit Fug und Recht mit drei Punkten, ehe sich die Grinzner zu einer Generaloffensive entschieden. Am Ende lautete das Ergebnis 5:3 für Grinzens, womit auch in dieser Spielklasse bewiesen wurde, dass ein Fußballspiel auch bei einem klaren Rückstand auch in der 1. Klasse West immer noch 90 Minuten dauert!

Anbei Bilder aus den Spielen Kematen gegen Union sowie Grinzens gegen Lechaschau

Ergebnisse

Matrei – Völs I 0:1 (0:1)
Tor: Preisinger
Kematen – Union 0:1 (0:1)

Thaur – Axams 5:0 (4:0)
Pitztal – Oberperfuss I 1:0 (1:0)

Landeck – Natters I 0:3 (0:0)
Tore: Stöckl, Egermann, Pfurtscheller

Götzens – Matrei Ib 1:3 (0:1)
Tor: Katrakylakis
Sölden – Sellrain 1:2 (0:1)
Tore: Caluk, Holzknecht

Grinzens – Lechaschau 5:3 (1:2)
Tore: Maier (2), Pittracher, Baber, Madersbacher
Lechtal – Oberperfuss Ib
Sonntag, 17.30 Uhr

SPG Ibk.-West – Natters Ib 1:2 (0:1)
Tore: Leitner, Köll
Scharnitz – Völs Ib 2:3 (0:1)
Tore: Stevanovic, Gruber, Spiessberger

Anpfiff

UPC Tirol Liga:
Völs I (12.) – Kundl (10.)
Sa., 23.4., 18 Uhr, Völs
Wörgl (5.) – Kematen (2.)
So., 24.4., 16 Uhr, Wörgl

Landesliga West:
Axams (4.) – Reutte (11.)
Sa., 23.4., 16 Uhr, Axams
Oberperfuss I (10.) – Seefeld (5.)
Sa., 23.4., 18 Uhr, Oberperfuss

Gebietsliga West:
Natters I (1.) – Rum (11.)
Sa., 23.4., 17.30 Uhr, Natters

Bezirksliga West:
SPG Patsch/E. (10.) – Götzens (8.)
Fr., 22.4., 19.30 Uhr, Patsch
Sellraintal (6.) – Fulpmes (5.)
Sa., 23.4., 16 Uhr, Sellrain

1. Klasse West:
Ried (14.) – Grinzens (4.)
Sa., 23.4., 18 Uhr, Ried
Oberperfuss Ib (8.) – Längenfeld Ib (13.)
So., 24.4., 17 Uhr, Oberperfuss

2. Klasse Mitte:
Völs Ib (5.) – Neustift Ib (10.)
Sa., 23.4., 15.30 Uhr, Völs
Natters Ib (1.) – Flaurling (9.)
So., 24.4., 10.30 Uhr, Natters
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.