23.10.2017, 10:01 Uhr

Tirols beliebtester Bäcker heißt Ruetz

Freude beim Ruetz-Team über die Auszeichnung zum beliebtesten Bäcker in Tirol. (Foto: Ruetz)

Die Falstaff-Community hat gewählt: Klarer Tirol-Sieger ist der Bäcker Ruetz in Kematen!

Das renommierte Gourmet-Magazin Falstaff rief erstmals österreichweit zur Wahl des beliebtesten Bäckers jedes Bundeslandes auf. Die Resonanz war enorm: Über 25.000 Community-Mitglieder gaben ihre Stimme ab. In Tirol verlief die Votingphase spannend, aber letztlich eindeutig für den Bäcker Ruetz, der sich aus neun nominierten Anwärtern die Siegestrophäe holen konnte.

Bäckerhandwerk mit Herzblut

Die Freude über diese Auszeichnung ist groß, kommt sie doch direkt von Kundenseite, also von den Menschen, für die man hier mit so viel Herzblut dem Bäckerhandwerk nachgeht. "Den Tirolern schmeckt’s ganz einfach bei uns, und das ist die größte und wertvollste Anerkennung", freut sich Christian Ruetz.
Für den Familienbetrieb bestätigt sich damit, dass der Weg der richtige ist, so der Bäckermeister:  "Achtsam mit den Schätzen der Natur umzugehen, wertige Produkte zu erzeugen, in jeder Hinsicht auf Qualität zu setzen – vom kleinsten Getreidekorn bis zur Begegnung untereinander und mit den Kunden. Dass wir diese Auszeichnung bekommen haben, liegt nämlich am großartigen Team und dem Beitrag jedes einzelnen. Alle ziehen an einem Strang, alle haben das Herz am richtigen Fleck und geben ihr Bestes – von den kreativen Bäckern bis zu den MitarbeiterInnen an der Verkaufstheke. Sie alle lieben, was sie tun. Auch weil sie Teil einer Brotkultur sind, die etwas Besonderes ist."

Tiroler Getreide

Dazu zählt etwa der Wiederanbau von Tiroler Getreide, ein Projekt, das vom Bäcker Ruetz initiiert wurde und das hervorragende Lebensmittel wieder zurück auf unsere Felder brachte. Brote voller Wert und herausragend im Geschmack entstehen aus dem ursprünglichen heimischen Korn! Christian Ruetz: "Das schmeckt man. Und deshalb schenken die Tiroler dem Bäcker Ruetz ihr Vertrauen."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.