Wöchentliche Events am Südtiroler Platz geplant

Den Platz beleben: Bezirksvorsteher Leopold Plasch (SPÖ) mit seiner Stellvertreterin Lea Halbwidl (SPÖ) am Südtiroler Platz.
  • Den Platz beleben: Bezirksvorsteher Leopold Plasch (SPÖ) mit seiner Stellvertreterin Lea Halbwidl (SPÖ) am Südtiroler Platz.
  • Foto: BV 4
  • hochgeladen von Yvonne Brandstetter

WIEDEN. Die Umgestaltung des Südtiroler Platzes geht weiter. Rund zwei Millionen Euro hat das Projekt gekostet, die Folge waren nicht nur positive Rückmeldungen. Nun geht es darum, Leben in das Grätzel zu bringen. Die Bezirksvorstehung (BV) hat dafür bereits eine Idee.

Im Zuge der Bürgerbeteiligung zur Umgestaltung des Südtiroler Platzes wurde als eines der wichtigsten Anliegen genannt, die Aufenthaltsqualität zu heben. Gesagt, getan. Nach der erfolgreichen Neugestaltung hat sich die BV zum Ziel gesetzt, den Platz mit Leben zu erfüllen. Daher wird es bereits ab Mitte Mai wöchentliche Open-Air-Veranstaltungen bei freiem Eintritt geben. "Nach der Idee von 'U-Bahn-Stars' soll der öffentliche Raum durch Musik-Acts belebt werden, sollen Passanten motiviert werden, am Platz zu verweilen, miteinander ins Gespräch zu kommen und sich den Platz 'anzueignen'", erzählt BV-Stellvertreterin Lea Halbwidl (SPÖ) vom Projekt. Anders als beim "U-Bahn-Stars"-Projekt erhalten die Künstler diesmal ein kleines Honorar. Das Musikprogramm ist vielfältig und reicht von Jazz, Klassik über Pop, französische Chansons, Flamenco und Salsa bis hin zum Wienerlied. Somit ist für jeden etwas Passendes zu finden.

Mögliche Fortsetzung im September

Der Auftakt der neuen Eventserie mit dem Titel "Treffpunkt Südtiroler Platz – wo das Leben spielt" ist am Mittwoch, 16. Mai. Ab 17 Uhr bereitet Streetwork Wieden gemeinsam mit Jugendlichen vor Ort Käsespätzle zu. Gegen eine freie Spende und bei hoffentlich schönem Wetter kann man diese dann unter freiem Himmel genießen. Für musikalische Unterhaltung sorgt bis 18.30 Uhr „Niki Solar International“. Geplant ist die neue Veranstaltungsreihe zunächst wöchentlich bis zum 4. Juli. Sollte sie gut angenommen werden, ist eine Fortsetzung im September, auch Mittwoch abends, sehr wahrscheinlich. "So wollen wir den Südtiroler Platz als Grätzeltreffpunkt etablieren", ist Halbwidl überzeugt.

Seitens der ÖVP wurde der Umbau des Südtiroler Platzes nicht ganz so positiv aufgenommen. Umso mehr erfreut nun der Versuch, den Platz weitgehend zu beleben. „Nachdem der Umbau des Platzes unserer Meinung nach die Erwartungen nicht erfüllt hat und darüber hinaus weit mehr als zehn Parkplätze verloren gingen, wäre eine zeitweise Bespielung des Platzes jedenfalls eine Belebung", so Bezirksrat Johannes Pasquali. "Insbesondere beim Thema Lärm ist dabei aber auf die direkt betroffenen Anrainer Rücksicht zu nehmen", fügt er jedoch hinzu.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen