21.12.2017, 15:07 Uhr

"Zur goldenen Kugel" wieder eröffnet

Simon Danho vor seiner Eisenwarenhandlung "Zur goldenen Kugel".

Die Eisenwarenhandlung auf der Wiedner Hauptstraße wurde nach seiner Neuübernahme wieder aufgesperrt.

WIEDEN. Große Freude im Grätzel: Die Eisenwarenhandlung "Zur goldenen Kugel" auf der Wiedner Hauptstraße hat wieder aufgesperrt. "Es waren sehr viele Leute bei der Eröffnung. Im Laufe des Tages zweihundert", so der neue Inhaber des Geschäftes, Simon Danho. "Alle Altersgruppen waren vertreten. Es gab sogar Freudentränen!"

Zur Erinnerung: Am 14. Juni verstarb der Inhaber des Geschäfts unerwartet. "Am Montag ist Roland auf der Straße zusammengebrochen, und wir habe ihn ins Spital gefahren. Er hatte eine Thrombose im Bein. Obwohl er im Krankenhaus bestens versorgt war, hat sich die Thrombose gelöst und er ist in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch verstorben", erzählte Rosemarie Zemla, die Schwester des Verstorbenen, damals der bz.

12.000 Stammkunden

Die Zukunft der "Goldenen Kugel" war den ganzen Sommer über ungewiss, besonders die Stammkunden - die Datei umfasst 12.000 Personen - zitterten um den Nahversorger. In sozialen Netzwerken wurde sogar eine gemeinsame Fortführung einiger Anrainer angedacht. Am 31. Oktober dann das Aufatmen: Simon Danho, der bereits im 18. Bezirk auf der Währinger Straße eine Eisenwarenhandlung besitzt, gab bekannt, dass er die "Goldene Kugel" übernimmt. Nach den Formalitäten konnte Danho mit großer Unterstützung von seiner Familie rechtzeitig zum Jahresende die Eisenwarenhandlung wieder aufsperren. 

Zur feierlichen Eröffnung kam auch der Bezirksvorsteher der Wieden, Leo Plasch (SPÖ), vorbei.  „Ich freue mich sehr, dass nach nach dem tragischen Ableben von Herrn Zemla dieses für die Bewohner auf der Wieden so wichtige Geschäft in der bewährten Form mit dem tollen Warenangebot von Simon Danho übernommen wurde", freut sich Plasch. "Alle Bewohner und natürlich auch ich schätzen es sehr, dass beinahe alles, egal ob man etwas braucht oder einfach nur haben will, in diesem Geschäft zu bekommen ist. Dass die Mitarbeiter weiterhin hier arbeiten dürfen, freut mich auch persönlich. Ich wünsche Herrn Danho alles Gute für die Zukunft der Goldenen Kugel.“
1 1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.