30.000 Stellplätze
Billigere Garagenstellplätze in ganz Wien

Einige Garagenbetreiber bieten in Zeiten der Corona-Krise billigere Standplätze an.
  • Einige Garagenbetreiber bieten in Zeiten der Corona-Krise billigere Standplätze an.
  • Foto: BV 8/Beispielbild
  • hochgeladen von Maximilian Spitzauer

Trotz aller Maßnahmen der Bundesregierung sind viele Menschen in ihren Betrieben unabkömmlich. Für diese will man mit verbilligten Garagenplätzen einen möglichst kontaktfreien Weg in die Arbeit ermöglichen.

WIEN. Insgesamt 30.000 Stellplätze gibt es ab heute, Mittwoch, für einen Tagestarif von fünf Euro. Hintergrund ist, dass die Kurzparkzonen-Regelung derzeit ausgesetzt ist und damit einige Stellplätze laufend besetzt sind.

„Es ist mir ein besonderes Anliegen, jenen Unternehmen meinen Dank auszusprechen, die in dieser beeindruckenden Form unsere Aktion mittragen. Unterstützt werden damit jene Helden des Alltags, die die lebensnotwendige Infrastruktur in unserer Stadt rund um die Uhr aufrecht erhalten und damit ein möglichst normales Alltagsleben trotz dieser schwierigen Situation ermöglichen“, so Wiens Finanzstadtrat Peter Hanke (SPÖ).

Stellplätze in allen Bezirken

Konkret stellen die Unternehmen „Best in Parking“, Wipark, Apcoa und die BOE-Garagen ihre Stellplätze in allen Wiener Bezirken (ausgenommen Josefstadt und Floridsdorf) zur Verfügung. Eine genaue Auflistung der Garagen und der vorhandenen Stellplätze gibt es auf der Website der Stadt Wien.

Autor:

Maximilian Spitzauer aus Hietzing

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen