Wien - Gesundheit

Beiträge zur Rubrik Gesundheit

Gesundheit Bezahlte Anzeige

Gesundheit
Dr. Hans Luschnig – Facharzt für Orthopädie und orthopädische Chirurgie in 1030 Wien Landstraße

Der menschliche Körper besteht aus etwa 206 Knochen und 360 Gelenken, die dafür sorgen, dass unser Körper gut gestützt und beweglich ist. Je älter wir werden, desto eher kommt es zu Abnützungserscheinungen der Gelenke und Knochen. Wenn sich Muskeln, Sehnen und Knochen im Alter verändern, dann hat das Auswirkungen auf unseren Bewegungsapparat. Die Funktionalität und die Beweglichkeit werden eingeschränkt und als Begleiterscheinung kommen Schmerzen hinzu. Gerade Gelenke, wie beispielsweise...

  • 14.11.18
Gesundheit Bezahlte Anzeige
Wer gesund und fit bleiben will, muss etwas dafür tun! Störer: Ab dem 45. Lebensjahr regelmäßig zur Vorsorgeuntersuchung!

Gesundheit
Privatklinik Confraternität: Männergesundheit in 1080 Wien

Männer leben heute gesundheitsbewusster als früher. Sie achten mehr auf ihre Ernährung und treiben mehr Sport. Statistisch gesehen haben sie aber immer noch einen ungesünderen Lebensstil als Frauen. Dabei stellt eine Kombination aus gesundem Lebensstil und regelmäßigen Vorsorgeuntersuchungen die beste Möglichkeit dar, gesund und fit bis ins hohe Alter zu bleiben.  Gesundheit hoch 3
Häufige Gesundheitsprobleme bei Männern betreffen die Prostata, das Herz-Kreislauf-System und den Darm. In...

  • 12.11.18
Gesundheit
Primar Alexander Nader leitet das moderne Institut.

Hanusch-Krankenhaus: Pathologie und Mikrobiologie neu

Modernisierung für die Forschung: 9,4 Millionen Euro für die Pathologie im Hanusch-Krankenhaus. PENZING. Im vergangenen Jahr wurden am Penzinger Hanusch-Krankenhaus Gewebeproben von 28.500 Patienten untersucht und mehr als 18.000 zytologische Befunde erstellt. Rund 100.000 Keimnachweise werden jedes Jahr im mikrobiologischen Labor des Instituts zur Therapieplanung durchgeführt. Jetzt wurde das Institut für Pathologie und Mikrobiologie im Hanusch-Krankenhaus rundum erneuert. 9,4 Millionen...

  • 12.11.18
Gesundheit
Allen, die glauben, an einer Depression zu leiden, empfiehlt die WHO, eine Beratungsstelle aufzusuchen.

Psychische Erkrankungen im Vormarsch
Auch die Seele kann erkranken

Psychische Störungen im Vormarsch: Viele Österreicher sind betroffen Laut Weltgesundheitsorganisation (WHO) zählen psychische Störungen zu den größten Herausforderungen für die öffentliche Gesundheit im europäischen Raum. Etwa ein Viertel der Bevölkerung ist von Burnout, Depressionen oder anderen psychischen Erkrankungen betroffen, dennoch wird dieses Thema nach wie vor oftmals tabuisiert. Hunderttausende betroffenNach Herz-Kreislauf-Erkrankungen gehören Depressionen zu den häufigsten...

  • 12.11.18
Gesundheit Bezahlte Anzeige
Hypnose gegen Zahnarzt-Angst

Hypnose gegen Zahnarzt-Angst - hilft sie wirklich?

Die Zahnarzt-Angst ist eine fast schon panische Reaktion, die nur bei dem Gedanken an einen Zahnarztbesuch bei beeinträchtigten Patienten eintritt. In leichteren Fällen macht diese Art der Phobie das Vorbeischauen beim Zahnarzt doppelt so schwer als normalerweise und in den extremsten Fällen kann sie dazu führen, dass Patienten selbst bei Zahnschmerzen keinen Zahnarzt aufsuchen bis ihr Leiden geradezu unerträglich wird und die betroffenen Zähne kaum noch gerettet werden können. Autsch!...

  • 11.11.18
Gesundheit
Männergesundheit betrifft alle Generationen.

Gesundheit zieht sich durch alle Lebensphasen, heikel wird's ab 50
Echte Kerle gehen zum Arzt

Für die meisten Frauen ist es eine Selbstverständlichkeit, einmal im Jahr zum Frauenarzt zu gehen. Viele Männer nehmen es mit der Gesundheitsvorsorge jedoch nicht so genau. Der Berufsverband der Österreichischen Urologen empfiehlt eine alljährliche Untersuchung ab dem 45. Lebensjahr. Ab diesem Zeitpunkt machen sich nämlich viele typische Männererkrankungen bemerkbar. "Ab 50 hat praktisch jeder zweite Mann Probleme mit der Prostata", berichtet Karl Dorfinger, Facharzt für Urologie und...

  • 09.11.18
Gesundheit
Wichtigste Risikofaktoren für das Borderline-Syndrom dürften frühe Traumatisierungen sein.

Borderline-Syndrom
Immer hart an der Grenze

Das Borderline-Syndrom ist eine Persönlichkeitsstörung. Meist blicken die Betroffenen auf negative Erfahrungen in Beziehungen zurück. Wie die Bezeichnung, nämlich "Grenzlinie", schon vermuten lässt, äußert sich diese Störung häufig durch starke Stimmungsschwankungen und Gefühlsausbrüche. Der Angst vor Nähe steht Furcht vor dem Verlassenwerden gegenüber. Damit umzugehen ist nicht nur für die Betroffenen, sondern auch für ihr soziales Umfeld eine große Herausforderung. Nicht selten geht das...

  • 09.11.18
Gesundheit
Je früher ein Hormondefizit entdeckt wird, desto einfacher lässt es sich korrigieren. Ein Bluttest gibt Aufschluss.

Testosteron und seine Funktion
Das „Männerhormon“

Testosteron ist das wichtigste Hormon des Mannes, aber es kommt auch bei Frauen in niedriger Konzentration im Blut vor. „Es wird hauptsächlich in den Hoden und in geringen Mengen auch in den Nebennieren produziert. Beim Embryo ist es für die Bildung von Penis, Hoden und Prostata verantwortlich“, erklärt Mario Pones, Assistenzarzt der Universitätsklinik für Urologie an der Medizinischen Universität Wien. In der Pubertät sorgt Testosteron für das Wachstum der Geschlechtsorgane, für die...

  • 09.11.18
Gesundheit
Gerhard Hoch, Obmann-Stellvertreter von PSO Austria

Nachempfinden, wie sich Schuppenflechte anfühlt
Lass dich anschauen

An Psoriasis – auch Schuppenflechte genannt – leiden in Österreich rund 250.000 Menschen. Weltweit sind es 125 Millionen. Psoriasis ist nicht nur eine Hauterkrankung, sondern kann auch Gelenke und andere Organe betreffen. Da die Erkrankung aber über die Haut sichtbar wird, führt die optische Fremd- und Selbstwahrnehmung bei Betroffenen oft zu einer großen Belastung. Um das nachempfinden zu können, wurde gestern vor dem Wiener Hauptbahnhof eine Spiegel-Installation platziert, in der sich...

  • 08.11.18
Gesundheit

Bei Virusinfektionen nutzlos
Antibiotika-Hochsaison ist von Oktober bis März

In der Zeit von Oktober bis März werden häufiger Antibiotika eingenommen als das restliche Jahr über. Bei Erkrankungen wie beispielsweise Mittelohr-, Blasen- oder Lungenentzündung kann dies notwendig sein, um den Auslösern – nämlich Bakterien – den Garaus zu machen. Häufig wenden sich Patienten aber auch bei Grippe oder grippalen Infekten mit der Bitte um ein Antibiotika-Rezept an ihren Arzt. Doch diesen Erkrankungen liegt eine virale Infektion zugrunde, ein Antibiotikum ist deshalb...

  • 08.11.18
Gesundheit

Mit Bewegung und Wärme gegen Verspannungen
Wenn die Last auf den Schultern zu groß wird

Stress, Überlastung und Fehlbelastungen sorgen nicht selten für einen dauerhaft erhöhte Muskeltonus im Schulterbereich. Die betroffenen Muskeln verspannen, fühlen sich also verhärtet an und schmerzen. Oft ist auch eine Einschränkung der Beweglichkeit damit verbunden. In den Muskeln kommt es zu Durchblutungsstörungen und folglich zu einer mangelnden Versorgung mit Sauerstoff. Zudem werden schmerzauslösende Substanzen frei, der Abtransport von Stoffwechsel-Abfallprodukten wird behindert....

  • 08.11.18
Gesundheit
Empfindliche Menschen reagieren auf trockene Heizungsluft und frostige Temperaturen mit einem Winterexzem.

Im Winter braucht die Haut besondere Pflege
Wenn's spannt und juckt

Frostige Temperaturen im Freien und trockene Luft in häufig überheizten Räumen können unserer Haut im Winter ganz schön zu schaffen machen. Bei Temperaturen unter Null verengen sich die Blutgefäße der Haut deutlich. Damit reguliert der Körper den Wärmeverlust. Zudem drosselt die Haut bedingt durch den veränderten Stoffwechsel die Talgproduktion. Empfindliche Menschen reagieren nicht selten mit einem sogenannten Winterekzem. Als Folge bilden sich rissige, juckende und trockene Stellen und zwar...

  • 08.11.18
Gesundheit
Auch der Kopf will trainiert werden, damit er lange klar denken kann – am besten in Kombination mit Spaß.

Bewegung, soziale Interaktionen, geistiges Training und Ernährung
Für ein leistungsfähiges Gehirn

Das Gehirn ist unser komplexestes Organ und leistet Außerordentliches. 86 Milliarden Neuronen kommunizieren ständig miteinander und sorgen dafür, dass Unmengen von Informationen gefiltert und verarbeitet werden. "Die Synapsen, mehr als 100 Billionen Verästelungen der Neuronen im Gehirn, dienen dabei als Verbindungsstellen, durch die sich die Nervenzellen mithilfe elektro-chemischer Reize austauschen", weiß Michael Rainer, Leiter des Instituts für Gedächtnis- und Alzheimerforschung der Karl...

  • 08.11.18
Gesundheit
Endokrine Disruptoren sind chemische Stoffe, die die Wirkungsweise des Hormonsystems verändern und dadurch die Gesundheit von Mensch und Tier beeinträchtigen.

Brüssel
Endokrine Disruptoren: Eine Strategie der Zukunft zum Schutz von EU-Bürgerinnen und -Bürgern und der Umwelt

Die Kommission hat heute eine Mitteilung angenommen, mit der sie ihre Zusage bekräftigt, Bürgerinnen und Bürger sowie die Umwelt vor gefährlichen Chemikalien zu schützen. Darin wird dargelegt, mit welchen Maßnahmen sie sicherstellen will, dass der Ansatz der EU auch weiterhin der modernste und zweckmäßigste weltweit ist. Mit der Mitteilung kommt die Kommission ihrer Verpflichtung aus dem letzten Jahr anlässlich der Ausarbeitung der Kriterien zur Identifizierung endokriner Disruptoren bei...

  • 07.11.18
Gesundheit
Der BdA-Kongress war wieder ein voller Erfolg.

Fortbildung für die Ordinationsassistenz

Ordinationsassistentinnen müssen sich stetig fortbilden, schließlich haben sie täglich mit Patienten zu tun. Bereits zum fünften Mal fand kürzlich in Wien der Herbstkongress des Berufsverbands der ArztassistentInnen (BdA) statt. Organisiert wird er vom Mini Med-Team. Generalthema war die Frauengesundheit, über die hochkarätige Vortragende informierten. Stargast war der Vorsitzende des Hauptverbands der Sozialversicherungsträger, Alexander Biach. Er klärte über das neue Kommunikationsservice...

  • 07.11.18
Gesundheit
HOFER KG, Kati Bellowitsch mit Sohn Vincent

„Zurück zum Ursprung“ liefert Nachhaltigkeit zum Löffeln: HOFER geht mit österreichischer Bio-Babynahrung an den Start

Erstmalig in Österreich kompletter Verzicht auf Palm- und Tropenöle bei Milchnahrung, konsequente Transparenz und landwirtschaftliche Hauptrohstoffe aus heimischen Regionen: HOFER setzt mit der neuen Bio-Babynahrungslinie unter der renommierten Eigenmarke „Zurück zum Ursprung“ neue Qualitäts- und Nachhaltigkeitsstandards für die Kleinsten unter uns. (Sattledt, 01. Oktober 2018; HOFER) Beste Bio-Heumilch von den Murauer Bergbauern, schmackhaftes Gemüse aus dem Marchfeld und feines Rind- sowie...

  • 07.11.18
Gesundheit Bezahlte Anzeige
2 Bilder

Gewinnspiel Thai Balance: 3x Massagegutscheine zu je 65€ zu gewinnen!

Mit Thai Balance Massage gibt es nahe der Taborstraße einen schönen Platz zum Erholen und Entspannen. Alle sind im Stress, niemand hat Zeit, alle sind angespannt und verspannt. Stille und Innehalten sind kaum noch möglich. Wir verbringen zu viel Zeit im Sitzen und haben zu wenig Bewegung. Das zeigt sich auch in der Statistik: Zu den schwerwiegendsten Gesundheitsproblemen zählen jene des Bewegungsapparats, Stress und Depressionen – in Österreich sind rund eine Mio. Menschen betroffen....

  • 06.11.18
Gesundheit

Kopfläuse
Kleine Blutsauger und wie man sie wieder los wird

In Schulen und Kindergärten gehen immer wieder auch Kopfläuse um. Die Quälgeister sind unangenehm, mit den richtigen Maßnahmen wird man sie meist aber schnell wieder los. Keine Frage der Hygiene Entgegen der landläufigen Meinung hat Lausbefall nichts mit mangelnder Hygiene zu tun. „Eine Übertragung erfolgt über den direkten Kontakt der Köpfe bzw. der Haare. Aus diesem Grund sind auch vorwiegend Kinder betroffen, da sie beim Spielen und Lernen ihre Köpfe zusammenstecken. Kopfläuse sind auf...

  • 01.11.18
Gesundheit

Laktoseintoleranz
Nach Milchkonsum Bauchweh

Laktose, der Milchzucker, ist das Hauptkkohlenhydrat der Milch – egal von welchem Säugetier. Im Dünndarm spaltet das körpereigene Enzym Laktase diesen Milchzucker in die Nährstoffe Glukose und Galaktose auf. Laktoseintoleranten Menschen mangelt oder fehlt es jedoch an diesem Enzym. Experten schätzen, dass das bei etwa jedem vierten Österreicher der Fall ist. Bei den Betroffenen gelangt die Laktose in den Dickdarm. Dort ansässige Bakterien bauen den Milchzucker ab und produzieren dabei Gase....

  • 01.11.18
Gesundheit
Nüsse haben einen hohen Anteil an Omega-3-Fettsäuren und zählen somit zu den "Herzschützern".

Erhöhre Cholesterinwerte
Mit "guten" Fettsäuren gegen "böse" Blutfette

Wenn das Blutbild erhöhte Cholesterinwerte aufweist, sollte man das nicht unterschätzen. Zu viel Cholesterin im Blut kann ernste Krankheiten – etwa Arteriosklerose, Herzinfarkt oder Schlaganfall - begünstigen. Allerdings muss zwischen "gutem" (HDL) und "schlechtem" Cholesterin (LDL) unterschieden werden. Der wichtigste Faktor für einen ausgewogenen Cholesterinspiegel ist eine gesunde Ernährung. Omega-3-Fettsäuren werden in diesem Zusammenhang öfters genannt. Reich an diesen gesättigten...

  • 01.11.18
Gesundheit
Im Schlaflabor werden Messungen durchgeführt, die Aufschluss über die Ursache der gestörten Nachtruhe geben.

Bei Schlafapnoe und anderen Schlaf-Räubern:
Eine Nacht im Labor

Schlafprobleme – ob Ein- oder Durchschlafschwierigkeiten sowie Schlafapnoe – sind im Vormarsch. Tagesmüdigkeit, Einschränkung der Tagesbefindlichkeit, nächtliche Herzbeschwerden und Rhythmusstörungen sowie eine Beeinträchtigung der Verkehrstüchtigkeit sind mögliche unangenehme Folgen der mangelnden Nachtruhe. Für besseren Schlaf gilt es, der Ursache auf den Grund zu gehen, und das geschieht im Schlaflabor. Mittels Elektroden werden verschiedene Körperfunktionen überwacht und danach ausgewertet....

  • 01.11.18
Gesundheit
Erektionsstörungen belasten nicht nur das Liebesleben, sie können ernstzunehmende organische Gründe haben.

Wenn nichts geht, lieber zum Arzt gehen

Ein großes Thema für die Männergesundheit sind Störungen der Sexualfunktion. Die Schwellkörper im Penis werden nicht ausreichend durchblutet, das Glied wird zuwenig hart oder die Erektion kann nicht aufrecht erhalten werden. Viele Männer sind im Laufe ihres Lebens mehr oder weniger stark davon betroffen. Obwohl Erektionsstörungen die Lebensqualität massiv beeinträchtigen, scheuen viele Männer davor zurück, einen Arzt aufzusuchen. Erektionsstörungen beeinflussen aber nicht nur das Sexualleben,...

  • 01.11.18
Gesundheit
Wir überprüfen populäre Mythen der Medizin auf ihren Wahrheitsgehalt.

Mythen der Medizin: Auch Männer kommen in die Wechseljahre

Bei Frauen sind die Wechseljahre als Menopause bekannt und in der Medizin unumstritten. Gewöhnlich beginnt der weibliche Hormonhaushalt zwischen dem 45. und 55. Lebensjahr sich umzustellen. Der schlagartige Abfall des Östrogenspiegels kann zu verschiedenen Beschwerden führen. Männliches Pendant zur Menopause gibt es im Prinzip keines, da sich das Testosteron nur langsam reduziert. Wenngleich in der Regel kein Zusammenhang zum Hormonspiegel besteht, können jedoch einige der typischen...

  • 01.11.18

Beiträge zu Gesundheit aus