415.000 Euro für neue Ampel am Kleinen Lazarett

Baustadtrat DI Franz Dinhobl, Bürgermeister Mag. Klaus Schneeberger und DI Robert Schweighofer (Geschäftsbereich V/3) beim Lokalaugenschein an der neuen Ampelanlage
  • Baustadtrat DI Franz Dinhobl, Bürgermeister Mag. Klaus Schneeberger und DI Robert Schweighofer (Geschäftsbereich V/3) beim Lokalaugenschein an der neuen Ampelanlage
  • hochgeladen von Bianca Werfring

WIENER NEUSTADT. An der Neudörflerstraße B53 ging im Kreuzungsbereich Am Kleinen Lazarett und Otto Sagmeister-Gasse die neue Ampelanlage in Betrieb.
Diese wurde aufgrund des immer höher werdenden Verkehrsaufkommens durch die bauliche Erschließung der Siedlung Am Kleinen Lazarett notwendig.

Dabei wurden von der Stadt Wiener Neustadt folgende Arbeiten durchgeführt:

Neuherstellung Ampelanlage
Neuherstellung Gehsteige
Neuherstellung Parkstreifen
Neuherstellung Fahrbahn
Neuherstellung Straßenbeleuchtung
Entwässerungsarbeiten

Die Gesamtkosten der Bauarbeiten belaufen sich auf 415.000 Euro.

Bürgermeister Klaus Schneeberger und Baustadtrat Franz Dinhobl zur neuen Ampel: "Das Wachstum Wiener Neustadts ist gerade hier 'Am Kleinen Lazarett' deutlich zu sehen und zu spüren. Damit sind natürlich vor allem auch verkehrspolitische Herausforderungen verbunden, die wir Schritt für Schritt lösen werden. Die neue Ampel ist einer dieser wichtigen Schritte zur Verbesserung der Situation hier an der Ausfahrt der Siedlung."

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen