Schließung von Schulen und Kindergärten
Bei Kinderbetreuungsengpass: Task Force Family Business hilft

Alice Pitzinger-Ryba: Hotline für Eltern eingerichtet.
  • Alice Pitzinger-Ryba: Hotline für Eltern eingerichtet.
  • Foto: kinderbetreuung.at
  • hochgeladen von Doris Simhofer

Die von der österreichischen Bundesregierung angekündigte Schließung von Schulen und Kindergärten ab nächster Woche wird auch zu Engpässen bei der Kinderbetreuung
führen.

Der österreichweit tätige Verein Family Business [www.kinderbetreuung.at] (http://www.kinderbetreuung.at) hat deshalb bereits eine "Task Force Kinderbetreuung" eingerichtet, die im Ernstfall jederzeit Kinderbetreuung zu Hause gewährleisten kann.
"Unter der kostenlosen 24-Stunden Kinderbetreuungs-Hotline 0800 20 20, 99 können Eltern jederzeit anrufen und Kinderbetreuung anfragen", sagt dazu die Geschäftsführerin von Family Business, Alice
Pitzinger-Ryba.

Kostenlose 24 Stunden Hotline 0800 20 20 99

Die Hotline 0800 20 20 99 ist 24 Stunden gratis erreichbar und vermittelt Babysitter, Nannies, Leihomis oder Au-Pair-Mädchen, so dass auch in Akutsituationen immer eine Kinderbetreuungsmöglichkeit zur Verfügung steht. Family Business informiert über jede Form der
Kinderbetreuung auch über die Homepage www.kinderbetreuung.at, dieses Service ist kostenfrei. Die Babysitterinnen bzw. Kinderbetreuerinnen von Family Business sind Studentinnen und erfahrene
Kinderbetreuerinnen.

Family Business mit Betreuungsangeboten für Unternehmen.

Family Business übernimmt auch gerne die Kinderbetreuung direkt in bzw. bei den Unternehmen. "Qualitative und liebevolle Kinderbetreuung sind die tragenden Säulen, damit die Vereinbarkeit von Familie und Beruf auch in der Ausnahmesituation der nächsten Wochen gelingen kann
- unser Verein steht dafür mit mehr als zwanzig Jahren an Erfahrung bereit!", so Pitzinger-Ryba abschließend.

Autor:

Doris Simhofer aus Wiener Neustadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen