Gefahrenstellen-Entschärfung in der Heideansiedlung

LAbg. Stadtrat Franz Dinhobl mit den Bauhof-Mitarbeitern Karl Kohn und Andreas Perz beim Schutzweg auf der Blätterstraße in der Heideansiedlung.
  • LAbg. Stadtrat Franz Dinhobl mit den Bauhof-Mitarbeitern Karl Kohn und Andreas Perz beim Schutzweg auf der Blätterstraße in der Heideansiedlung.
  • Foto: Stadt WN/Weller
  • hochgeladen von Doris Simhofer

WIENER NEUSTADT. Die stark befahrene Blätterstraße/B21a in der Heideansiedlung in Wiener Neustadt sorgte bei Anrainern zuletzt für Unmut – der Fußgängerübergang im Bereich des Gasthaus Kozel sei, speziell für Kinder, eine Gefahrenstelle. Die Stadt Wiener Neustadt hat daher umgehend reagiert und zusätzlich zur "Zebrastreifen-Markierung" Hinweistafeln angebracht. In beide Fahrtrichtungen werden Autofahrer mittels Gefahrenzeichen nun darauf aufmerksam gemacht, dass sich hier ein Schutzweg befindet und besondere Vorsicht geboten ist.

Bessere Sichtbarkeit

"Trotz der dislozierten Lage ist uns die Weiterentwicklung der Heideansiedlung sehr wichtig – gemeinsam mit den Anrainern sind wir daher stets bemüht, Verbesserungen in verschiedensten Bereichen zu erzielen. Die Verkehrssicherheit und im konkreten Fall die bessere Sichtbarkeit des Schutzweges auf der stark befahrenen Blätterstraße ist dabei natürlich ein ganz wesentlicher Punkt – mit der Montage der Gefahrenzeichen wollen wir hier gegensteuern, die Sicherheit für Fußgänger und damit die Lebensqualität in der Heideansiedlung weiter erhöhen", so LAbg. Stadtrat Franz Dinhobl.

Bereits vor einigen Jahren, als die Tagesbetreuungseinrichtung in der Heideansiedlung eröffnet wurde, hat die Stadt Wiener Neustadt "Achtung Kinder"-Schilder entlang der Blätterstraße installiert. Die Gefahrenzeichen sollen nun für zusätzliche, erhöhte Aufmerksamkeit bei den Autofahrern sorgen.

Bild (Stadt Wiener Neustadt/Weller): LAbg. Stadtrat Franz Dinhobl mit den Bauhof-Mitarbeitern Karl Kohn und Andreas Perz beim Schutzweg auf der Blätterstraße in der Heideansiedlung.

Nur noch bis Ende Juni. Newsletter registrieren und 1 von 30 NÖ Cards gewinnen!

In diesem Jahr warten 18 neue Ausflugsziele auf alle Niederösterreich-CARD-Inhaber. In diesem Jahr warten 18 neue Ausflugsziele auf alle Niederösterreich-CARD-Inhaber. In diesem Jahr warten 18 neue Ausflugsziele auf alle Niederösterreich-CARD-Inhaber.
6 6 4

Gewinnspiel
Gewinne 1 von 30 Niederösterreich-CARDs mit unserem Newsletter

Wir haben wieder ein tolles Gewinnspiel für euch. Alles was du dafür tun musst, ist unseren Newsletter zu abonnieren und mit etwas Glück gehört eine von 30 Niederösterreich-CARDs bald dir.  Was ist die Niederösterreich-CARD?Die Niederösterreich-CARD ist eine Ausflugskarte, die freien Eintritt zu über 300 Ausflugszielen in und um Niederösterreich ermöglicht. Damit ist sie der perfekte Begleiter für große und kleine Abenteuer in der Umgebung. Von Bergbahnen, über Tier- und Naturparks, bis hin zu...

EU Mandatar Lukas Mandl mit Videobotschaft!

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

3 5 Aktion 87

Schnappschüsse
Die schönsten Schnappschüsse aus NÖ im Mai 2021

Der Wonnemonat Mai hat sich in diesem Jahr eher von seiner launischen Seite gezeigt. Nichtsdestotrotz haben sich unsere Regionauten nach draußen gewagt und haben die schönsten Seiten des vergangenen Monats eingefangen.  NÖ. Der Mai war ein turbulentes Monat: am 19. Mai durfte die Gastronomie wieder öffnen und am vergangenen Freitag wurden die weiteren Öffnungsschritte bekannt gegeben. Mit diesen erwachte auch wieder die Hoffnung auf einen unbeschwerten Sommer.  Unsere RegionautenZwischen all'...

Aktuell

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen