Zebrastreifen

Beiträge zum Thema Zebrastreifen

Karin Geists Kinder müssen am Weg zum Schulbus eine Bundesstraße in Munderfing überqueren.
2

Bezirk Braunau
Sicher unterwegs zur ersten Stunde?

Fehlende Schutzwege, ignorierte Geschwindigkeitsbegrenzung: Braunaus Schulwege bergen oft Gefahren. BEZIRK BRAUNAU. "Ich habe jeden Tag Bauchweh, wenn meine Kinder morgens das Haus verlassen und hoffe, dass an der Kreuzung alles klappt", erzählt Karin Geist. Risiko: SchulwegZahlreichen Eltern im Bezirk geht es ähnlich wie der Munderfingerin: Fehlende Schutzwege und Zebrastreifen, unübersichtliche Kurven und Raser machen den Schulweg häufig zur Gefahrenzone. Geists Kinder müssen täglich...

  • Braunau
  • Katharina Bernbacher
Eine höhere Verkehrssicherheit für Fußgänger, speziell auch für Schulkinder, fordert SPÖ-Gemeidnerat Vincent Pultar.

Mehr Zebrastreifen
Schulweg in Taxham soll sicherer werden

SPÖ-Gemeinderat Vincent Pultar ortet im Stadtteil Taxham Nachholbedarf in puncto Verkehrssicherheit. SALZBURG. Speziell im Herbst, wo nach Ende der Sommerferien wieder vermehrt Schulkinder unterwegs sind und die dunkle Jahreszeit vor der Tür steht, müsse rasch gehandelt werden, schildert Pultar. Geschwindigkeitsreduktion der Autofahrer „Die Kleßheimer Allee wird von vielen Fußgängern zwischen der Adler-Apotheke und der Bäckerei Ursprunger überquert, auch und vor allem von Schulkindern....

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
Landtagsabgeordneter Rainer Windholz, Matthias Almstädter, Rebecca Almstädter, Emma Öllinger und Bürgermeister Martin Almsädter
8

Petronell-Carnuntum
Mehr Sicherheit für die Volksschulkinder

PETRONELL-CARNUNTUM. Bei der Volksschule Petronell-Carnuntum gibt es zur Zeit zwei "Baustellen". Zum einen möchten die Bürger einen Schutzweg bei der Volksschule und zum anderen wurde der Turnsaal aufgrund von Schimmelbefall gesperrt. Schutzweg fehlt Im Wendekreis vor der Volksschule ist das Zufahren verboten - so können die Kinder sicher zur Schule gehen. Einige Meter weiter bei der Hauptstraße fehlt jedoch ein Zebrastreifen. Sowohl die Eltern als auch die Gemeinde wünschen sich einen...

  • Bruck an der Leitha
  • Christina Michalka
Der Mann befindet sich jetzt im LKH Villach.

Villach Ossiacher Zeile
Mann auf Schutzweg umgefahren

Zu einem Unfall kam es heute in Villach. Ein Autofahrer übersah bei schlechter Sicht einen Fußgänger. Der Mann befindet sich im LKH Villach. VILLACH. Zu einem Unfall kam es heute auf der Ossiacher Zeile. In den frühen Morgenstunden, es war gegen 5:15 Uhr, ging ein 68-jähriger Villacher auf dem Geh-und Radweg in Richtung Süden. Bei der Kreuzung mit der Klagenfurter Straße wollte der Mann den Schutzweg überqueren. Gleichzeitig  bog ein 32-jähriger Autofahrer nach rechts in die Klagenfurter...

  • Kärnten
  • Villach
  • Alexandra Wrann
Hier wünschen sich manche Bürger einen Zebrastreifen
2

Hainburg
Bürger und Gemeinde warten auf Zebrastreifen

HAINBURG. Nach der Hainburger Stadteinfahrt von Bad Deutsch-Altenburg kommend, ist die Landstraße B9 sowohl von Autos und Bussen, als auch von Fußgängern stark frequentiert. Zahlreiche Geschäfte, Cafés und Einrichtungen liegen entlang der Verkehrsader. Doch es gibt kurz nach der Stadteinfahrt keinen Schutzweg.  Bürger fordern SchutzwegDie Bürger von Hainburg fordern schon seit Jahren einen Zebrastreifen auf Höhe des Pfaffenbergweges beim Plasmazentrum. Einige haben bereits bei der...

  • Bruck an der Leitha
  • Christina Michalka
2

NEOS-Kritik
"Halbe Sachen in Baden?"

BADEN (Aussendung NEOS). Dass Baden in vielerlei Hinsicht besonders ist, zeigt auch der halbe Zebrastreifen (Schutzweg, Fußgängerübergang) in der Wassergasse in Baden. Ein Phänomen, das NEOS Gemeinderat LAbg. Helmut Hofer-Gruber ins Auge gestochen ist: „Hoffen wir, dass es nicht noch mehr halbe Sachen gibt in Baden“, äußert er sich zuversichtlich und augenzwinkernd und bittet die Stadtregierung, den Zebrasteifen umgehend zu komplettieren.

  • Baden
  • Gabriela Stockmann
Am Sonntag kam es im Stadtgebiet von Wörgl zu einem Hubschraubereinsatz nach einem schweren Verkehrsunfall.
4

Schwerer Verkehrsunfall
UPDATE: PKW-Lenker übersieht Fußgänger in Wörgl – Mann verstorben

28-jähriger Autolenker erfasst Fußgänger (92) auf Zebrastreifen – schwere Verletzungen und erheblicher Sachschaden.  WÖRGL (red). Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Sonntag, den 13. September in Wörgl. Ein 28-jähriger Serbe war gegen 17:45 Uhr mit seinem Auto von der Gottlieb Weißbacher-Straße in östliche Richtung unterwegs. Dabei übersah er einen 92-jährigen Österreicher, als dieser den dortigen Schutzweg überquerte. Der Serbe erfasste den Mann mit dem Auto und der 92-Jährige wurde...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Barbara Fluckinger
Gemeinsam den künftigen Schulweg abgehen. Dabei Verkehrsschilder, Kreuzungen und andere mögliche Gefahrenquellen mit dem Kind durchgehen.
3

Rücksicht am Schulweg
Kinder sollen den Schulweg erkunden

Eltern sollen mit Kindern den Weg zur Schule üben. 2019 gab es 42 Wege-Unfälle mit Schulkindern. ÖAMTC-Experten raten Eltern den Weg zur Schule mit den Kindern zu üben. Autofahrer: Vorsicht, Kinder ticken anders. Vorsicht am Schulweg ist geboten.  OBERALM. Bald beginnt wieder das Schulleben in Salzburg. Darunter sind viele Erstklässler. Ein Schulwegtraining ist gerade bei jungen Kindern unerlässlich. ÖAMTC Experten raten Eltern bereits jetzt schon den gemeinsamen Gang zur Schule, um die...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Martin Schöndorfer stadtNAH
Den zahlreichen Pfaffenhofer Schülerlotsen wurde bei einem gemeinsamen Essen gedankt.

Ein etwas anderes Jahr
Pfaffenhofer Schülerlotsen genießen die Ferien

PFAFFENHOFEN. Auch wenn das heurige Schuljahr etwas anders verlief und wegen Corona einige Wochen kaum ein Schüler oder eine Schülerin auf dem Schulweg anzutreffen war, hatten die Schülerlotsen während des restlichen Schuljahres genügend zu tun Sicherheit das ganze JahrTraditionell zum Schulschluss lud Bürgermeister Andreas Schmid, selbst auch aktiver Schülerlotse, zum gemeinsamen Essen und dankte allen herzlich für diesen wertvollen ehrenamtlichen Dienst zum Wohle und Schutz der Kinder. In...

  • Tirol
  • Telfs
  • Nicolas Lair
Markus Reiter und Gerhard Zatlokal haben den neuen Regenbogenzebrastreifen zwischen ihren Bezirken als erste benutzt.
1 5

Vielfalt in Wien
Der Gürtel wird zur Regenbogenzone

Beim ehemaligen Sophienspital verbindet ein neuer Regenbogen-Zebrastreifen den Neubau mit Rudolfsheim-Fünfhaus. NEUBAU. Der neue Zebrastreifen gehört zum "Vorprogramm" der Gürtelfrische, die von 8. bis 30. August den Neubaugürtel mit DJ-Musik, Workshops und Schwimmbecken erfrischen wird: „Wir schaffen ein sichtbares Zeichen für Vielfalt, Toleranz und für die Liebe zwischen allen Geschlechtern. Der erste Regenbogen-Zebrastreifen über den gesamten Gürtel zeigt: Wir sind vielfältig und...

  • Wien
  • Neubau
  • Mathias Kautzky
Christian Müller (Referent „Tiefbau – Planung“) und Vizebürgermeisterin Uschi Schwarzl besichtigten den noch im Bau befindlichen Schutzweg vor Ort.

Schneeburggasse
Erhöhte Sicherheit im Fuß- und Radnetz

INNSBRUCK. Die Schneeburggasse ist eine wichtige Erschließungsstraße für die Innsbrucker Stadtteile Hötting und Hötting West. Um den vielbefahrenen Kreuzungsbereich zwischen Schlotthofweg und Schneeburggasse noch sicherer zu gestalten, ist die Errichtung eines Schutzweges für Fußgängeren geplant. Dafür werden die bestehenden Gehsteigkanten vorgezogen und abgesenkt. Für die Gewährleistung der Barrierefreiheit werden zudem taktile Leiteinrichtungen auf dem neu asphaltierten Gehsteig eingefräst....

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Vbgm. Romed Giner, Claudia Pletzer und Sabine Hölbling  setzten sich für den neuen Zebrastreifen auf der L8 ein.

Verkehr
Neuer Zebrastreifen für die Gemeinde Rum

In der Gemeinde Rum stand die Forderung nach einem Schutzweg auf der L8 lange im Raum – jetzt wurde die Straße endlich gepinselt und eine 30er Zone gab es oben drauf. RUM (mk). Im Zuge der Rad-WM 2018 wurden alle notwendigen Straßen optimiert und dabei auch so mancher Zebrastreifen entfernt und nie wieder angebracht. Der Bereich der L8 in Rum ist eine sehr stark befahrene Straße, die oft von Schulkindern, Anrainern und Busbenützern überquert wird. Jedoch wäre laut den Tiroler Behörden kein...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Michael Kendlbacher
Sigrid Thanhäuser fordert eine Ampelregelung mit Zebrastreifen beim Tor des Josef-Strauß-Parks in der Enzingergasse.

Mehr Sicherheit
Anrainer fordern Fußgängerampel beim Josef-Strauß-Park

Bewohner am Neubau und in der Josefstadt wünschen sich eine Ampelregelung beim Josef-Strauß-Park. NEUBAU/JOSEFSTADT. Der Josef-Strauß-Park ist ein beliebter Treffpunkt für Alt und Jung. Nicht nur in der warmen Jahreszeit tummeln sich hier zahlreiche Kinder und nutzen den Park zum Spielen und Toben. Um genau diese Kinder sorgt sich Anrainerin Sigrid Thanhäuser. Grund dafür: Eine fehlende sichere Querungsmöglichket beim Eingang in der Enzingergasse. Von dort bis zur Stolzenthalergasse gibt...

  • Wien
  • Neubau
  • Sophie Brandl
In diesem Bereich soll eine zusätzliche Beleuchtung sowie eine mobile Geschwindigkeitsanzeige kommen, fordert die SPÖ.
2

Volksschule Morzg
SPÖ fordert mehr Sicherheit am Schulweg in Morzg

Bessere Beleuchtung für Zebrastreifen und mobile Geschwindigkeitsanzeige im Stadtteil Morzg gefordert. SALZBURG. Eine bessere Schulwegsicherung in der Morzger Straße fordert die SPÖ-Gemeinderätin Sabine Gabath. Konkret geht es um die Überquerung in der Nähe des Kleingmainer Hofs/Gwandhaus. Diese würde trotz Zebrastreifens aufgrund schlechter Lichtverhältnisse in der Dämmerung und der oft zu hohen Geschwindigkeit von Autofahrern für die Schulkinder eine Gefahr darstellen. Schlechte Sicht...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
Der neue, östliche Schutzweg und der aufzulassende Schutzweg. Der neue, westliche Schutzweg wird im Bereich der Bushaltestelle errichtet.

Herzogenburg: Fußgängerübergänge in der Wiener Straße werden realisiert

HERZOGENBURG. Am kommenden Montag beginnen in der Wiener Straße im Bereich der Firmengelände die Bauarbeiten für zwei neue Fußgängerübergänge. Die beiden neuen Zebtrastreifen werden östlich beziehungsweise westlich des bisherigen errichtet. Bauprojekt wird drei Wochen dauernDie in Herzogenburg ansässige Firma Pittel + Brausewetter wurde von der Stadtgemeinde mit der Durchführung beauftragt. Als Zeitraum für die Bauarbeiten sind drei Wochen geplant. Eine Umleitungsführung ist nicht...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Sarah Loiskandl
Ein Polizist regelt täglich die Zebrasteifenübequerung vor der Volksschule Neulengbach
2

"Steig ein" Teil 5
So sicher sind unsere Kinder auf den Schulwegen unterwegs

Damit die Kinder sicher in die Schule kommen, wird viel unternommen. Trotzdem gibt es sensible Verkehrstellen, wo besondere Vorsicht geboten ist.  BEZIRK ST. PÖLTEN LAND. Eltern kennen das Gefühl, wenn der 6-jährige Knirps alleine Richtung Schule aufbricht. Einerseits sollen Kinder selbstständig werden, andererseits weiß man nie, was alles auf den Straßen passieren kann, vom unachtsamen Lkw-Fahrer bis zum fehlenden Schutzweg am Schulweg. 532 Kinder sind im vergangenen Jahr auf...

  • Wienerwald/Neulengbach
  • Karin Kerzner
Dr. Johann Holler, Allgemeinmediziner aus Leitring, appelliert an die Eigenverantwortung jedes Einzelnen.

#steirergegencorona
Der Arzt Johann Holler zum Umgang mit Corona

Die Eindämmung des Corona-Virus ist in Österreich bisher gut gelungen. Einige der dazu gesetzten Maßnahmen wurden oder werden nun gelockert. Es gibt z.B. keine Ausgangsbeschränkungen mehr und wir können uns wieder mit Familie und Freunden treffen. Das Ziel ist es dennoch, durch das Einhalten bestimmter Sicherheitsmaßnahmen die Anzahl der Infektionen weiterhin so gering zu halten. Wir haben in diesem Zusammenhang Johann Holler, Allgemeinmediziner aus Leitring, einige Fragen für Seniorinnen und...

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Waltraud Fischer
Hier hört der Gehweg einfach auf, obwohl genug Platz für die Weiterführung wäre.

Schandflecke in Hollabrunn
Fußgänger im Stich gelassen

Spaziergänger Karl Pamperl zeigte Schandflecke in der Stadt auf, die zu beseitigen wären. HOLLABRUNN (ag). Die Bezirkshauptstadt hat sich in den letzten Jahren gut entwickelt. Neue Geschäfte siedelten sich an, neue Grundstücke wurden erschlossen und die Verkehrssituation durch Kreisverkehre verbessert. Alles, womit die Stadt positiv aufhorchen lässt. Doch auch abseits von den positiven Merkmalen gibt es an manchen Stellen nicht so positive Aspekte - die so genannten...

  • Hollabrunn
  • Alexandra Goll
Die Autokaderstraße ist eine 30er-Zone. Der bestehende Zebrastreifen ist trotzdem kein Garant für Sicherheit.
3

Autokaderstraße
Gefahr für Schulkinder trotz Zebrastreifen und 30er-Zone

Trotz 30er-Beschränkung fühlen sich Anrainer entlang der Autokaderstraße nicht sicher. FLORIDSDORF. Die Autokaderstraße ist eine der wichtigsten Verbindungen in der Schwarzlacken-au. Von der Prager Straße kommend, führt die lange Gerade in einer Sackgasse direkt bis zum Marchfeldkanal. Ein Ze-brastreifen auf Höhe der Berglergasse soll insbesondere Kindern auf ihrem Schulweg das Überqueren der Autokaderstraße erleichtern. Doch trotz bestehender 30er-Zone und Zebrastreifen sehen viele...

  • Wien
  • Floridsdorf
  • Conny Sellner
Rasche Reaktion der Stadt: der Balken wird verkleinert.

Arzl
Gefahrenzone beim Zebrastreifen wird entschärft

INNSBRUCK. Rasche Reaktion der Stadt Innsbruck auf den Stadtblatt-Bericht zur Gefahrenzone beim Zebrastreifen in Arzl. UnübersichtlichGemeinderat Gerald Depaoli, Gerechtes Innsbruck hat die Gefahrenzone dargestellt und forderte ebenso wie die Eltern und Betreuerinnen der angrenzenden Kinderkrippe "Arzler Dorfwichtel" die Entschärfung des unübersichtlichen Schutzweges bei der Kreuzung Arzler Straße/ Schnellmanngasse. ProblemlösungWie das Büro von Innsbrucks Vizebürgermeisterin Uschi...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Verkehrssicherheit sieht anders aus: das Kind ist nicht zu sehen.
1 3

Arzl
Trotz Interventionen bleibt Schutzweg gefährlich

INNSBRUCK. In puncto Verkehrssicherheit und Kinder herrscht eine große Sensibilität. Immer wieder werden mögliche Gefahrenquellen genannt und Verbesserungsvorschläge eingebracht. Ein besonderes Beispiel für einen gefährlichen Schutzweg hat Gemeinderat Gerald Depaoli, Gerechtes Innsbruck, in Arzl entdeckt. EntschärfungEbenso wie die Eltern und Betreuerinnen der angrenzenden Kinderkrippe "Arzler Dorfwichtel" fordert Depaoli die Entschärfung des unübersichtlichen Schutzweges bei der Kreuzung...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Der rot-weiß-rote Zebrastreifen befindet sich vor dem Brucker Schulzentrum.

Bruck an der Leitha
Sicher unterwegs am Schutzweg

BRUCK/LEITHA. Immer öfter werden die sogenannten "Zebrastreifen" rot-weiß-rot eingefärbt. Vor allem bei Problemstellen und Sicherheitszonen, wie vor Schulen und Kindergärten, hat die rote Farbe eine Signalwirkung für die Fahrzeuglenker. Brucker Zebrastreifen Die Brucker Fischamenderstraße ist der Schulweg vieler Kinder und Jugendlichen. Vor dieser Schutzzone wurde der Zebrastreifen deshalb rot-weiß-rot eingefärbt. Auch Bodenmarkierungen sollen die Fahrzeuglenker schon einige Meter vor dem...

  • Bruck an der Leitha
  • Christina Michalka
Der schmalste Radweg in Graz - damit für alle anderen genügend Platz bleibt..
6

30 cm breiter Radweg für Graz

Einen neuen fantastischer Rekord für einen Radweg gibt es vom Grazer Jakominiplatz zu vermelden. 30 cm breiter RadwegDamit die Baucontainer genügend Platz haben, wurde der Radweg ganz einfach auf eine Breite von 30 cm ausgelegt. Toter Winkel beim ZebrastreifenDie Baustellenabgrenzung wurde auch bis zum Zebrastreifen gelegt, sodass die Fußgänger dann plötzlich vor den Autos auftauchen... Wo bleibt der Hausverstand?Ich bin schon gespannt, ob sich da etwas ändert, oder ob man erst wartet,...

  • Stmk
  • Graz
  • Rainer Maichin
Anrainerin Katharina Hemmelmair hat eine Petition für eine 30er-Zone in der Grinzinger Allee eingebracht.
7 1

Grinzinger Allee
Petition für mehr Sicherheit am Zebrastreifen

Nach einem tödlichen Unfall im Jahr 2017 wurden am Zebrastreifen in der Grinzinger Allee sogenannte "Lane Lights" (blinkende Scheinwerfer in der Straße) angebracht. DÖBLING. Damit wäre das Problem mit der Verkehrssicherheit vom Tisch, würde man meinen. "Ist es aber nicht. Es kommt ständig zu neuen gefährlichen Situationen zwischen Kindern, Fahrzeugen und auch der Straßenbahn", sagt Anrainerin Katharina Hemmelmair. "Ich würde meinen sechsjährigen Sohn nie alleine über diese Kreuzung gehen...

  • Wien
  • Döbling
  • Thomas Netopilik
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.