NMS Bad Erlach zu Besuch im Museum für Zeitgeschichte

Für die Schüler war der Besuch ein interessantes Erlebnis.
  • Für die Schüler war der Besuch ein interessantes Erlebnis.
  • Foto: Harald Wrede
  • hochgeladen von Doris Simhofer

BAD ERLACH. Eine Schülergruppe der Bilingualen Neuen Mittelschule Bad Erlach, begleitet von Diplom Pädagoge Herbert Handler war zu Gast im Museum für Zeitgeschichte. Kein leichtes Unterfangen für Museumsleiter Mag. Benedikt Wallner, den Jugendlichen das Leben und die Vertreibung der jüdischen Bevölkerung während der Zeit des Nationalsozialismus näher zu bringen. Doch Mag. Wallner gelang es von Anfang an, die Aufmerksamkeit der Schülerinnen und Schüler zu gewinnen. Behutsam ging er zu Beginn auf die Hintergründe der jüdischen Zuwanderung ein, erklärte verständlich, worauf die Zuordnung zur Gruppe der Juden beruhte. Dies alles immer sehr konkret und dadurch für die jungen Museumsbesucher nachvollziehbar und verständlich, am Beispiel des Schicksales einzelner jüdischer Menschen. Mag Wallner gelang es sehr gut den Kids die klare Botschaft zu vermitteln, dass die ermordeten Juden nicht zu einer ausgegrenzten Volksgruppe gehörten, sondern dass diese Menschen in der Mitte der dörflichen Gemeinschaften lebten, bevor sie Opfer des Rassenwahns wurden.

Hier zeigt sich, dass die moderne Konzeption des Museums, aufgrund vieler interaktiver Funktionen, den Besuch der Ausstellung „Mit ohne Juden“ für alle Altersgruppen zu einem besonderen Erlebnis macht. Damit wird das Museum seinem Auftrag, Zeitgeschichte erlebbar zu machen, mehr als gerecht.

Du möchtest kostenlos einen Fortsetzungsroman lesen und wöchentlich solche oder ähnliche Infos aus deinem Bezirk bekommen?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an.

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Martin Locher hat Anfang Februar ein neues Album veröffentlicht.
Aktion Video 4

Gewinnspiel
Die Bezirksblätter verlosen 10 handsignierte CDs von Martin Lochers neuem Album "Hamweh"!

Der Tiroler Sänger Martin Locher hat Anfang Februar sein neues Album auf den Markt gebracht. Bald tourt er auch wieder durch Niederösterreich. Und damit die Niederösterreicher einen kleinen Vorgeschmack kriegen, verlosen die Bezirksblätter 10 handsignierte CDs des neuen Albums "Hamweh".  NÖ. Quarantäne machte das Unmögliche möglich. Geschrieben, komponiert und aufgenommen im Schlafzimmer erschien am 5. Februar 2021 das neue Album. Auf dem dritten Album ertönen 12 Musiktitel des österreichischen...

Aktuell

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen