Spektakuläre Rettung aus Unfallauto

Die Feuerwehr musste den eingeklemmten Unfalllenker bergen.
4Bilder
  • Die Feuerwehr musste den eingeklemmten Unfalllenker bergen.
  • Foto: FF WN
  • hochgeladen von Doris Simhofer

Wiener Neustadt (FF WN). Eine Fahrzeugbergung stellte sich Sonntagabend, 21.10., in Wiener Neustadt als Menschenrettung heraus. Im Kreisverkehr in der Neudörflerstraße landete ein Mercedeslenker aus dem Bezirk Eisenstadt mit seinem Auto auf der Seite. Er musste von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug bereit werden.

In der ursprünglichen Meldung war lediglich von einer Fahrzeugbergung die Rede. Beim Eintreffen des schweren Rüstfahrzeuges stellte sich jedoch rasch heraus, dass sich der Lenker noch im, auf der Seite liegenden, Mercedes befand. Daraufhin forderten die Einsatzkräfte weitere Unterstützung nach.

Die Mannschaft des, zufällig vorbei kommenden, Notarztwagen aus Eisenstadt versorgte den Lenker vor Ort. Nachdem weitere Feuerwehrkräfte eingetroffen waren, konnte der Lenker aus dem Bezirk Eisenstadt über die Kofferraumklappe seines Pkws aus dem Fahrzeug gerettet werden.

Er wurde vom anwesenden Notarzt versorgt, anschließend an einen Rettungswagen des Samariterbundes übergeben und mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Krankenhaus gebracht.

Die Feuerwehr führte daraufhin die Fahrzeugbergung durch. Mit dem Kran des schweren Rüstfahrzeuges wurde der Mercedes aus dem Bankett des Kreisverkehrs gehoben und auf die Straße verbracht. Der Pkw wurde auf einem nahen Parkplatz gesichert abgestellt. Außerdem wurden geringe Mengen auslaufendes Betriebsmittel gebunden.

Die Polizei führte Erhebungen zur Unfallursache durch.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen