Mit dem SPARKASSE NOVA CITY RUN powered by SHOPPING IM FISCHAPARK wird das Top-Laufevent in Niederösterreich erneut etabliert.

STR Udo Landbauer, Patricia Blach.
  • STR Udo Landbauer, Patricia Blach.
  • Foto: Veranstalter
  • hochgeladen von Peter Zezula

Die Laufszene darf sich erneut auf das Running Highlight im Frühling 2018 freuen!
Der SPARKASSE NOVA CITY RUN powered by SHOPPING IM FISCHAPARK geht am 29. April 2018 im Zentrum von Wiener Neustadt erneut über die Bühne. Gestartet wird am neu gestalteten Hauptplatz, wo die LäuferInnen auch ihrem Zieleinlauf zelebrieren werden. Die 7km Schleife führt mitten durch die Wiener Neustädter Altstadt, weiter zum Gelände des historischen, theresianischen Akademieparks, vorbei am geschichtsträchtigen Wasserturm, durch den wunderschönen Stadtpark und schließlich zurück zum Marienmarkt am Hauptplatz.
Zur Auswahl auf dieser Runde stehen im heurigen Jahr ein 3km, 7km, 10km mit Klassenwertung Bewerb, sowohl ein Halbmarathon, der auch im Team bewältigt werden kann, als auch 7km Nordic Walking.
Aber auch unsere Jüngsten starten beim SPARKASSE NOVA CITY RUN powered by SHOPPING IM FISCHAPARK. Die Strecke führt entlang der Fußgängerzone der Neunkirchner Straße und Wiener Straße. Start und Ziel befinden sich am Wiener Neustädter Hauptplatz. Je nach Alter (bis U15!) gilt es 500, 1000 oder 2000 Meter erfolgreich zu absolvieren.
Ein abwechslungsreiches Lauferlebnis ist somit für alle TeilnehmerInnen garantiert!
Auch für alle Zuschauer steht am neu gestalteten Hauptplatz ein umfassendes Rahmenprogramm mit Gastronomie am Marienmarkt, Musik, Moderation und anschließender Siegerehrung bereit.
SPARKASSE NOVA CITY RUN powered by SHOPPING IM FISCHAPARK ... be part of it!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen