21.12.2017, 11:42 Uhr

Bescherung: Das Christkind im alten Rathaus

Über 100 Kindern brachte das Christkind auf Initiative von Bürgermeister-Stellvertreter Michael Schnedlitz Geschenke.
WIENER NEUSTADT. Auf Initiative von Wiener Neustadts Bürgermeister-Stellvertreter Sozialstadtrat Michael Schnedlitz fand am gestrigen Dienstag die Bescherung im Alten Rathaus statt. Für über 100 Kinder hatte das Christkind dabei Geschenke im Gepäck.

Alle Wiener Neustädter Kinder hatten im Vorfeld die Möglichkeit, einen Brief an das Christkind beim Portier im Alten Rathaus abzugeben und darin mitzuteilen, warum gerade sie so gerne bei der Geschenkübergabe dabei sein und ein Geschenk vom Christkind erhalten wollen. Die Verfasserinnen und Verfasser der besten Briefe wurden zur Bescherung eingeladen.

Mit dabei war neben Bürgermeister-Stellvertreter Michael Schnedlitz auch Stadträtin Lidwina Unger, die fleißig beim Austeilen der Geschenke half. "Die vielen Kinder aus unterschiedlichen Kulturkreisen sollen erleben und spüren dürfen, wie Weihnachten bei uns traditionell gefeiert wird - dazu gehört nun mal das Christkind. Abgesehen davon gibt es zu viele Kinder, bei denen die Eltern finanziell nicht sehr gut gestellt sind, und daher machen Geschenke eine besonders große Freude. Außerdem ist das Vermitteln von Herzenswärme ein wichtiger Beitrag zur Integration", so die Stadträtin.

"Mir geht es vor allem darum, eine richtige Weihnachtsstimmung für die Kinder zu kreieren. Unsere Traditionen und Feste müssen auch gelebt werden. Deshalb werden wir auch nächstes Jahr das Rathaus wieder für Kinder öffnen", so Bürgermeister-Stellvertreter Michael Schnedlitz zu der Aktion.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.