05.10.2017, 13:43 Uhr

Gold für Wöllersdorferin Eder

Bgm. Ing. Gustav Glöckler, GR a.D. Ida Theresia Eder, LH Mag. Johanna Mikl-Leitner, Vbgm. Hubert Mohl, LAbg. Ing. Franz Rennhofer
WÖLLERSDORF-STEINABRÜCKL. "Alle Ausgezeichneten stehen gemeinsam für die Vielfalt, die Kraft und den Erfolg unseres wunder-schönen Bundeslandes Niederösterreich. Wenn wir heute hier im Landtagssaal sind, dann können wir gemeinsam auf eine lange Tradition blicken, und wir können auf eine sehr erfolgreiche Geschichte Niederösterreichs zurückschauen und können gemeinsam sagen, dass wir im schönsten und besten Niederösterreich leben, das es jemals gab“, so führte Landeshauptfrau Mikl-Leitner stolz aus.
Unter den Ausgezeichneten befand sich auch unsere Gemeinderätin a.D. Ida Theresia Eder. Sie erhielt die Goldene Medaille des Ehrenzeichens für Verdienste um das Land Niederösterreich nicht nur für ihre knapp 27 Jahre engagierte Tätigkeit im Gemeinderat sondern war und ist auch in verschiedenen Vereinen sehr aktiv.
Frau Eder ist seit 1984 aktives Mitglied im Verschönerungsverein Steinabrückl-Heideansiedlung und war hier auch 15 Jahre Obfrau-Stellvertreterin. In der Pfarre war sie einige Jahre im Rahmen der Ministrantenlager sehr aktiv. Ida Eder ist Mitglied im Tennisverein und war jahrelang auch beim Steinabrückler Kirchenchor. Weiters ist sie Mitgründerin der Unabhängigen Gemeindeinitiative Wöllersdorf-Steinabrückl und war bis Dezember dessen Vorsitzende.
"Die Verleihung des Ehrenzeichens für Verdienste um das Land Niederösterreich sehe ich nochmals als Anerkennung des außerordentlichen, ehrenamtlichen Engagements und beherzten Einsatzes von Ida Theresia Eder und freue mich nicht nur als Bürgermeister unserer Marktgemeinde sondern auch persönlich sehr über diese Bestätigung und "symbolische Belohnung" für ihre Arbeit im Dienste der Allgemeinheit", so Bgm. Ing. Glöckler zufrieden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.