22.03.2017, 11:40 Uhr

Pflanzenmarkt am 15. April im Propsteigarten

Dompropst Monsignore Karl Pichelbauer (li.) und Kulturstadtrat Franz Piribauer, MSc, freuen sich auf den Jungpflanzenmarkt der "Arche Noah" im Garten der Dompropstei. (Foto: Stadt)
WIENER NEUSTADT. Der Begriff „Vielfalt” ist heute in aller Munde – aber was bedeutet er eigentlich? Manche Raritätenkiste im Biosupermarkt mag die Sinne verlocken, doch ahnt man, dass dies noch nicht alles sein kann. Auf dem Jungpflanzenmarkt der ARCHE NOAH, der am Samstag, dem 15. April, von 9.30 bis 16 Uhr, erstmals in Wiener Neustadt, im Garten der Dompropstei, stattfindet, wird mit an die 200 verschiedenen Bio-Pflanzenraritäten deutlich mehr geboten. Eine perfekte Gelegenheit für Hobbygärtner, alte und seltene Sorten neu für sich zu entdecken und sich Tipps vom Spezialisten zu holen.
Paprika „Sweet Chocolate“, Tomate „Gelbe Dattelwein“ oder Melanzani „Bernary´s Blaukönigin“ sind Raritäten aus dem ARCHE NOAH-Sortenarchiv mit denen auch Sie sich ein vielfältiges Gemüse-Paradies am Balkon oder im Garten schaffen können. Neben der Vielfalt aus über 70 verschiedenen Paprika-, Paradeiser-, Salat-, Kohl- und Kürbissorten, hat ARCHE NOAH auch die Exoten-Vielfalt im Gepäck: Malabarspinat, Scheibengurke, Tomatillo und Edelmandel sind nur einige unter den vielen, fast vergessenen Gemüsesorten aus der ganzen Welt. Mit dabei ist auch wieder eine Auswahl an seltenen Erdäpfelraritäten und Kräutervielfalt.
Weiters bietet ARCHE NOAH fachkundige und individuelle Beratung, Weitergabe von Tipps und Anbauinformationen, Infomaterial, Fachbücher und Saatgut. Das gesamte Jungpflanzensortiment sowie das Saatgut stammen aus kontrolliert biologischer Erzeugung.

Station „Pflanzenkinder“
Betreut von kultur.GUT.natur sind die Kinder zum gemeinsamen Pflanzen, Säen und kreativen Bemalen von Ton-Töpfchen sowie der spielerischen Verkostung der ersten essbaren Blüten und Wildkräuter des Jahres eingeladen. Die Teilnahme ist kostenlos!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.