09.09.2016, 13:20 Uhr

Schulstart in der Volkschule der Waldschule

Johannes Coreth, Direktorin Astrid Leeb, Bgm. Klaus Schneeberger und Landesrätin Barbara Schwarz mit den Kindern der ersten Klasse bei der heutigen Eröffnung
WIENER NEUSTADT. Bereits seit Montag besuchen 13 Taferlklassler die neue Volksschule am Areal der Waldschule Wr. Neustadt. Heute fand die offizielle Eröffnung dieses neuen Volksschulstandortes in Wiener Neustadt mit Bildungs-Landesrätin Mag. Barbara Schwarz und Bürgermeister Mag. Klaus Schneeberger statt.

„Diese Volksschule mitten im Föhrenwald ist etwas ganz Besonderes: Kinder und Eltern, die Interesse an Bewegung und Ökologie haben, sind hier besonders gut aufgehoben, denn das große Areal inmitten des Föhrenwaldes bietet optimale Rahmenbedingungen für diese Schwerpunktsetzungen. Auch für eine Ganztagesbetreuung sind alle Voraussetzungen vorhanden: Die Volksschule kann die bestehende Infrastruktur in der Waldschule von Hallenbad bis Küche mitnutzen. Kooperative Unterrichtseinheiten von Volksschule und NÖ Landessonderschule sollen das soziale Miteinander fördern“, erklärten Landesrätin Mag. Barbara Schwarz und Bürgermeister Mag. Klaus Schneeberger bei der Eröffnung.

Die Stadt Wr. Neustadt reagiert mit diesem neuen Standort auf die wachsende Zahl an PflichtschülerInnen. In enger Zusammenarbeit mit dem Land NÖ als Schulerhalter der Waldschule ist damit ein richtungsweisendes sozial-integratives Projekt entstanden. An der Waldschule selbst werden rund 100 Kinder mit besonderen Bedürfnissen in körperlicher oder/und geistiger Hinsicht unterrichtet.

„Wiener Neustadt und Land NÖ setzen mit diesem neuen Volksschulstandort an der Waldschule einen zukunftsweisenden Schritt in Richtung gelebtes soziales Miteinander. Kinder mit und ohne Beeinträchtigungen haben hier die einmalige Chance, in einem Umfeld der Diversität und Vielfalt mit und voneinander zu lernen. Wir wollen in Niederösterreich gemeinsam die Voraussetzungen schaffen, damit jedes Kind seine Begabungen und Stärken im Rahmen seiner Möglichkeiten entfalten kann und seinen Platz in der Gemeinschaft finden kann“, so Schwarz und Schneeberger unisono.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.