18.01.2018, 12:03 Uhr

Startschuss für zwei Großprojekten

DI Andreas Siedl, Bürgermeister Mag. Klaus Schneeberger und Baustadtrat DI Franz Dinhobl präsentierten das geplante Wohnprojekt am Eyerspergring vor der „Ivansich Villa“
WIENER NEUSTADT. DI Andreas Siedl (Geschäftsführer des Ingenieur- und Architekturbüros smp - DI Siedl & DI Maurer ZT GmbH und Geschäftsführer der Bauträgerfirma ACP-WN Real Estate GmbH) stellte Bürgermeister Mag. Klaus Schneeberger am Dienstag gleich zwei zukunftsweisende Projekte für Wiener Neustadt vor:

1. BHF-City: Die smp errichtet am Bahnhof von Wiener Neustadt ein modernes und mehrgeschossiges Gebäude mit Gewerbe, Büroflächen und exklusiven Wohnungen mit Terrassen auf einer Gesamtfläche von 9.000m². Das gesamte Gebäude ist barrierefrei zugängig und direkt an den Hauptbahnhof Wiener Neustadt angeschlossen. Ebenfalls wird das Gebäude über eine Tiefgarage mit 130 Stellplätzen verfügen. Das Gesamtinvestitionsvolumen beträgt ca. 28 Mio. Euro. In der kommenden Woche werden Bohrungen für die geologische Voruntersuchung für die Tiefgarage vorgenommen. Die bau- und gewerberechtlichen Baubewilligungsverhandlungen finden am 29. Jänner statt. Baubeginn Frühjahr 2018, Fertigstellung Sommer 2019.

2. Wohnprojekt Eyerspergring: Am Eyerspergring entstehen 54 Neubauwohnungen und die „Ivansich Villa“ wird saniert, es entstehen dadurch ca. 4.000m² Wohnnutzflächen. Die Wohnungen werden aufgrund der unmittelbaren Nähe zum neuen FH-Citycampus als Studentenwohnungen konzipiert. Baubeginn ist im Mai 2018, geplante Fertigstellung Sommer 2019. Gesamtinvestitionsvolumen 10,5 Mio. Euro

Bürgermeister Mag. Klaus Schneeberger: "Die beiden Projekte sind ein weiterer Meilenstein zur Attraktivierung unserer Stadt. Genau wie der Bau des FH-Citycampus, der 1.400 Studenten in die Innenstadt bringen und eine deutliche Frequenzerhöhung bedeuten wird. Oder die Bautätigkeiten rund um die kommende Landesausstellung 2019 mit der Revitalisierung der Kasematten und dem Neubau des Stadtmuseums sowie die Neugestaltung der beiden Fußgängerzonen Herzog Leopold-Straße und Wiener Straße. Und sie zeigen auch, dass Wiener Neustadt hoch im Kurs bei Investoren steht, da hier die Rahmenbedingungen und die Serviceleistungen passen. Ich freue mich auf die Realisierung der beiden Großprojekte und bedanke mich bei Andreas Siedl und seinen Partnern für das Engagement in unserer Stadt."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.