28.09.2014, 19:52 Uhr

CSI1* Arena Nova: Er kann das Siegen einfach nicht lassen – Hugo Simon gewinnt den 1* Grand Prix in der Arena Nova

Iris Murray (NÖ) (Foto: Krisztian Buthi)
Wiener Neustadt: Arena Nova |

Platz zwei am Freitag, Platz eins und drei in der großen Tour gestern – da war ein Sieg im abschließenden Grand Prix fast schon Programm beim dreitägigen CSI1* in der Arena Nova. Er reitet nur mehr zum Spaß, wie er immer betont und Spaß macht es ihm und seinen Pferden nur wenn sie alles geben.

Als letzte Starter im heutigen Grand Prix konnten der 72-jährige Ausnahmereiter Hugo Simon und sein 10-jähriger Holsteiner CT wieder einmal zeigen, was in ihnen steckt. Fehlerfrei in 32,04 Sekunden war die ehrgeizige Vorgabe, die Marcel Wolf, 27 Jahre alt und Bereiter im Stall Melliger (SUI), mit seiner 8-jährigen Stute Berdina vorgelegt hatte.
29,92 Sekunden brauchten CT und Hugo Simon für den 240m langen Stechparcours und ließen damit die Jugend wieder einmal alt aussehen! „CT hat super gekämpft und ich freue mich immer, wenn ich die Jungen hinter mir lassen kann!“ konstatierte Hugo Simon verschmitzt beim Siegerinterview mit Blick auf seinen 27-jährigen Verfolger Marcel Wolf. „Nächste Woche beim CSI3* hier in der Arena Nova geht CT die große Tour und Freddy werde ich in der mittleren Tour an den Start bringen. Ich komme seit Beginn an gerne in die Arena Nova weil ich die Atmosphäre mag, die Bedingungen super sind und ich Turniere in Österreich immer sehr gut mit Besuchen bei meinem Kindern verbinden kann!“
Insgesamt fünf der 38 Paare hatten sich für das Stechen qualifizieren können und Platz zwei in diesem spannenden Springen ging mit Marcel Wolf auf Berdina verdient an Deutschland.

Auf dem dritten und vierten Platz standen Alfred Stöger (AUT/NÖ) und Caranjo Z vor Iris Murray (AUT/NÖ) auf Qui Doo, die beide ebenfalls fehlerfrei geblieben waren im Stechen.

Weiters ritten für Österreich in die Platzierung der Steirer David Kranz auf Quinara (5.), der Niederösterreicher Michael Rösch jun. auf Apt`s La Boheme (7.), für Oberösterreich Christoph Sonnleitner mit Chem Welds Baltimore (8.), für die Steiermark Nina Poschauko auf Coradillo (10.) und last but not least Jörg Domaingo (NÖ) auf Comtese (11.)

11 Arena Nova Grand Prix
Int. Springsprüfung mit Stechen 1,40m

1. C T/ Simon Hugo AUT/ST 0/29,92 im Stechen
2. Berdina/ Wolf Marcel GER 0/32,04 im Stechen
3. Caranjo Z/ Stöger Alfred AUT/NÖ 0/33,54 im Stechen
4.Qui Doo/Murray Iris AUT/NÖ 0/33,57 im Stechen
5. Quinara 25/Kranz David AUT/ ST 18/43,03 im Stechen1
6. Cara Donna 6/Hausamann Nicolas SUI 1/72,14
7. Apt's La Boheme/ Rösch Jun. Michael AUT/NÖ 4/66,71
8. Chem Weld's Baltimore/Sonnleitner Christoph AUT/OÖ 4/67,63
9. Bubamara/Krucso Szabolcs HUN 4/69,23
10. Coradillo/Poschauko Nina AUT/ST 4/69,68
11. Comtese/Domaingo Jörg AUT/NÖ 8/62,17
12. Eliana/Czekus Zoltan HUN 8/64,78
Ergebnislink
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.