17.05.2018, 10:26 Uhr

St. Pauler bringen Ideen für den Ortskern ein

Hermann Primus, Silvia Forlati, Lena Uedel-Kerschbaumer, Adolf Streit und Karin Lichtenegger (von links) (Foto: Mörth)

Das Konzept zur Belebung des Ortskernes von St. Paul im Lavanttal ist fast fertig.

petra.moerth@woche.at

ST. PAUL.
Ihre Ideen von heute formen vielleicht schon morgen St. Paul: Denn neben vielen Erwachsenen aus der Marktgemeinde brachten sich auch die Kinder der Volksschule und der Neue Mittelschule in den Ortskernbelebungsprozess ein.

Modelle ausgestellt

Nach drei öffentlichen Workshops präsentierten die Verantwortlichen vor Kurzem im Rathaus das vorläufige Ortskernbelebungskonzept. Die Schüler, die die Präsentation musikalisch umrahmten, beschäftigten sich intensiv mit der Neugestaltung des Schulhofes. St. Pauls Bürgermeister Hermann Primus (SPÖ) zeigte sich von den auch in Form von Modellen ausgestellten Ergebnissen tief beeindruckt: "Ein großes Dankeschön für die wertvollen Impulse."

Partizipativer Prozess

Nach seiner Begrüßung stellten die Architektin Silvia Forlati von "Share architects" und die Landschaftsplanerin Lena Uedl-Kerschbaumer von "lenaplant" das vorläufige Ortskernbelebungskonzept für St. Paul vor. Die im partizipativen Prozess identifizierten wesentlichen Ansätze inkludieren die folgenden Schwerpunkte: Eine neue Anbindung des Ortskernes und der Sportanlage entlang des Granitzbaches für Fußgänger und Radfahrer, die Schaffung von Ortszugangsinfrastruktur am Rand des Ortskernes (Bushaltestelle für die Schulen, Dauerparkplatz für Firmen und Besucher), Aufwertung der Frequenz der öffentlichen Räume des Ortskernes (Allee/Hauptstraße, Gymnasiumplatz, Vorplatz Bildungscampus, Lobisserplatz, Poppmeierplatz), Optimierung der Parkplatzsituation und des Verkehrs sowie die Entwicklung von neuen Angeboten im Ortskern von einer "Wanderung über die Sieben Brücken" bis zu einem Genussladen für Touristen und Bewohner (auch eine Bildungsmesse ist hier angedacht und die Suche von neuen spezialisierten Betrieben).

Künftige Entwicklung

Die künftige Entwicklung der Marktgemeinde St. Paul im Lavanttal mit der Anbindung an die in Bau befindliche Koralmbahn ist im Ortskernbelebungsprozess natürlich ebenfalls Thema.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.