Sigl begeistert mit "ungeniert, unrasiert"

Kabarettist Karlheinz Sigl (Mitte) war bereits zum dritten Mal Gast bei der Kulturinitiative Ottenschlag. Einige aus dem Team der KIO v.l. Reinhard Kratochvil, Birgit Rehberger, Beate Teuschl und Reinhard Hofbauer
  • Kabarettist Karlheinz Sigl (Mitte) war bereits zum dritten Mal Gast bei der Kulturinitiative Ottenschlag. Einige aus dem Team der KIO v.l. Reinhard Kratochvil, Birgit Rehberger, Beate Teuschl und Reinhard Hofbauer
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Bernhard Schabauer

OTTENSCHLAG. Mit seinem Programm „ungeniert, unrasiert“ begeisterte der Kabarettist Karlheinz Sigl am Samstag, 11. November das Publikum in der Aula der Neuen Mittelschule Ottenschlag. Beginnend mit Adam und Eva wandte er sich dem Ursprung des Geschlechterkampfes zu. Beim Bogen bis in die Gegenwart sparte er nicht mit Kritik am verantwortlichen Projektmanager, dem lieben Gott, dem nicht alles in der Schöpfung bestens gelungen ist. Daneben gab es einiges über das heutige Zusammenleben in der Gesellschaft, die Familie, die Partnerschaft, über die politische Lage und die neuen Medien zu berichten. Für beste Unterhaltung war also gesorgt. Karlheinz Sigl hatte die Lacher auf seiner Seite. Seit 2005 ist er als Kabarettist tätig. Das aktuelle Programm ist seine siebente Produktion. Die Kulturinitiative Ottenschlag konnte sich als Veranstalter über den guten Besuch und das gelungene Programm freuen. Obmann Reinhard Kratochvil dankte allen Mitarbeitern für ihren Einsatz.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen