Vernissage wurde zum Fest

2Bilder

Dicht gedrängt standen die Besucher vor seinen Aquarellen und Acrylarbeiten: Bis 28. August ist im Dorfmuseum Roiten eine Ausstellung mit Werken des Zwettler Künstlers Karl Blümel zu sehen.

RAPPOTTENSTEIN(ms). „Wir müssen einen Zubau planen.“ Mit launigen Worten begrüßte Museumsobmann Hermann Neulinger Künstler Karl Blümel und dessen Gäste, die in großer Zahl zur Vernissage nach Roiten kamen: ehemalige Lehrerkollegen und Schüler aus den Hauptschulen Schweiggers, Stift Zwettl und der HLW Zwettl, Nachbarn aus der Waldrandsiedlung, Familie, Freunde aus der Studentenzeit in Krems (Mathematik, Physik/Chemie, Bildnerische Erziehung), Kursteilnehmer, Kunstfreunde, … Anschaulich beschrieb Herta Müllauer Leben und Werke des 1948 geborenen Karl Blümel. Gemeinsam mit Paul Stach, ihn verbindet mit Charly ebenfalls eine lange freundschaftliche Beziehung, eröffnete sie die sehenswerte Präsentation aus dem Schaffensquerschnitt „eines der besten Kunstpädagogen Österreichs“. Anna Haghofer, Mariella Käfer und Stefanie Wenigwieser umrahmten die Vernissage musikalisch. Karl Blümel zeigt in der Ausstellung Freude am Experimentieren und eine hohe Perfektion in der kreativen Verwendung von Farben, Materialen und Techniken. Das Dorfmuseum, dessen Fassade von Friedensreich Hundertwasser gestaltet wurde, lässt die ausgestellten Bilder, so war einhellig von den Besuchern zu hören, besonders eindrucksvoll zur Geltung kommen. Öffnungszeiten: Freitag bis Sonntag jeweils von 14 bis 16 Uhr.

Dem Zauber der Kunst von Karl Blümel (li.) verfallen: Gattin Theresia, Paul Stach, Herta Müllauer, Hermann Neulinger.
Autor:

Bernhard Schabauer aus Zwettl

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.