EU-Mittel: 13 Millionen Euro für 126 Projekte im Bezirk

Franz Mold (l.) und Lukas Mandl (r.).

BEZIRK ZWETTL. In den vergangenen beiden EU-Förderperioden wurden im Bezirk Zwettl 13 Mio Euro an Regionalfördermitteln lukriert. „Durch diese Förderungen konnten wir im Bezirk Zwettl neue Arbeitsplätze schaffen und 126 Projekte unterstützen“, freut sich der niederösterreichische Europa-Abgeordnete Lukas Mandl, Landesrat Martin Eichtinger und LAbg. Bgm. Franz Mold über die positive Bilanz in Zwettl.
"Im neuen EU-Budget geht es darum, dass es auch in Zukunft die Regionalförderungen im bisherigen Ausmaß gibt. Für die Regionen und gegen Zentralismus arbeite ich im Europa-Parlament für den Erhalt der Regionalförderungen“, so Lukas Mandl.
Ein Projekt im Bezirk Zwettl welches durch die Fördermittel umgesetzt werden konnte, ist die Errichtung eines modernen Sägewerks Holz-Hahn GmbH in Rappottenstein, wo künftig das Schnittholz für die Weiterverarbeitung vor Ort erzeugt und eine rationelle Produktion ermöglicht wird.
„Wir setzen uns dafür ein, dass die EU-Fördermittel für Niederösterreich gesichert bleiben. Denn die Regionalfördermittel sind ein wichtiger Bestandteil der EU-Gelder, die wir in NÖ bekommen. Insgesamt erhalten wir in NÖ für jeden einbezahlten Euro in den Brüsseler Finanztopf, drei Euro an Förderungen zurück“, so Eichtinger weiter.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen