Waldviertler Volleyballer
Einzug ins Halbfinale geschafft

Die Waldviertler Volleyballer ließen in der Zwettler Stadthalle gegen Klagenfurt nichts anbrennen.
  • Die Waldviertler Volleyballer ließen in der Zwettler Stadthalle gegen Klagenfurt nichts anbrennen.
  • Foto: URW/Franz Atteneder
  • hochgeladen von Bernhard Schabauer

ZWETTL. Ein sehr wichtiges Spiel stand heute in der Stadthalle Zwettl an. Die Union Volleyball Raiffeisen Waldviertel konnte mit dem Sieg im zweiten Viertelfinalspiel gegen die Wörtherseelöwen aus Kärnten den Einzug ins Viertelfinale feiern.
Der Beginn des ersten Satzes diente den Nordmännern sozusagen der Rhythmusfindung, denn die Gäste aus Kärnten erspielten sich sehr früh einen 5 Punkte-Vorsprung. Danach legten die Waldviertler jedoch richtig los. Mit extrem starker Serviceleistung glichen sie aus, mussten sich aber die Punkte hart erarbeiten.
Trainer Zdenek Smejkal schickte im zweiten Satz eine etwas andere Grundsechs auf den Platz. Er wollte damit die Kräfte für die kommenden Aufgaben auf alle Spieler verteilen. Mit Erfolg. Die Nordmänner zeigten eine überragende Performance am Service und servierten im wahrsten Sinne des Wortes diesen Satz zu Ende.
Spannung pur herrschte in Satz drei. Wieder starteten die Waldviertler sehr zurückhaltend, konnten aber gegen Satzmittel an die Wörtherseelöwen aufschließen. Heiße Diskussionen und Emotionen auf Seiten der Gäste brachten jedoch auch die Nordmänner etwas aus dem Konzept. Schlussendlich setzten sie im entscheidenden Moment die beiden richtigen Aktionen und holten sich in der Verlängerung auch den emotionsgeladenen dritten Satz.
Mit den beiden Siegen im Viertelfinale schafften die Nordmänner bereits zum sechsten Mal den Einzug ins Halbfinale.

Union Volleyball Raiffeisen Waldviertel : VBK Klagenfurt 3: 0 (25:21, 25:13, 30:28)

Autor:

Bernhard Schabauer aus Zwettl

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen