Nordmänner feiern wertvollen Sieg im NÖ-Derby

AMSTETTEN/ZWETTL. Das erste NÖ-Derby zwischen dem Cupsieger VCA Amstetten und dem Vizemeister Union Volleyball Raiffeisen Waldviertel am Mittwoch, den 07.11.2018 dauerte nur 73 Minuten, danach feierten die Nordmänner einen souveränen Sieg.
Obwohl Waldviertel aufgrund der MEVZA-Spiele in den letzten Tagen sehr viel reisen musste, waren den Spielern die Strapazen absolut nicht anzumerken.
„Wir konnten uns nach diesen Anstrengungen sehr gut erholen und uns fokussiert auf das Derby vorbereiten“, erwähnt Kapitän Rudinei Boff, einer der Schlüsselspieler im NÖ-Derby.
Gleich zu Beginn des ersten Satzes jedoch ein riesen Schock. Mittelblocker Dawid Siwczyk verletzte sich an der rechten Wade und fiel für das gesamte Spiel aus. Trotzdem hatten die Gäste in jeder Situation das Ruder in der Hand. Sie ließen sich deswegen nicht aus der Fassung bringen und zogen die Taktik voll durch.
„Gratulation an die gesamte Mannschaft zu diesem souveränen Sieg. Allerdings hätte sich das NÖ-Derby mehr Zuschauer in der Johann Pölz-Halle verdient. Die mitgereisten Fans aus dem Waldviertel sind dennoch heute voll auf ihre Kosten gekommen“, freut sich Manager Werner Hahn.
Ein ganz großer Dank gilt dem Physioteam des VCA Amstetten für die Unterstützung und Hilfe des verletzten Mittelblockers Dawid Siwczyk. „Es ist nicht selbstverständlich eine so gute und rasche Betreuung danach auch im LKH Amstetten zu erfahren“, bedankt sich Hahn bei der gesamten Staff.

Amstetten : Union Volleyball Raiffeisen Waldviertel 0 : 3 (19:25, 21:25, 20:25)

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen