Erfolg mit Lehre – weil die Wirtschaft Profis braucht!

Johann Ostermann (Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Berufsausbildung der WKNÖ), WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl, Sebastian Weigl, Magdalena Eschelmüller, Sebastian Hauser, Stefan Hohneder und WKNÖ-Direktor Franz Wiedersich.
  • Johann Ostermann (Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Berufsausbildung der WKNÖ), WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl, Sebastian Weigl, Magdalena Eschelmüller, Sebastian Hauser, Stefan Hohneder und WKNÖ-Direktor Franz Wiedersich.
  • Foto: WKNÖ/Kraus
  • hochgeladen von Bernhard Schabauer

ST.PÖLTEN/ZWETTL. Die NÖ Lehrlinge sind top - 52 Kandidaten haben 2017 bei den Bundes- und Landeslehrlingswettbewerben der Wirtschaftskammer Niederösterreich (WKNÖ) Top-Platzierungen errungen. Sie wurden im WIFI Niederösterreich in St. Pölten von WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl geehrt: „Die Lehrlinge von heute, sind diese Profis von morgen, die uns allen in den verschiedensten Bereichen mit ihrem fachlichen Wissen und ihrem praktischen Können zur Seite stehen. Auf diese Profis kann die Wirtschaft nicht verzichten, denn gut ausgebildete Fachkräfte sind wichtig für den Fortbestand unserer Unternehmen und damit für den Wirtschaftsstandort NÖ. Auch die Gesellschaft kann nicht auf sie verzichten: Wir brauchen Menschen, die in ihrem Berufsfeld wissen, was sie tun und auf deren Tun wir uns verlassen können. Wir zollen aber auch den mehr als 4.000 Ausbildungsbetrieben in NÖ Respekt, die unsere Fachkräfte von morgen in über 200 Berufen ausbilden.“
Gemeinsam mit Johann Ostermann, dem Vorsitzenden der Arbeitsgemeinschaft für Berufsausbildung in der WKNÖ, überreichte sie Urkunden, Medaillen, Pokale und Ehrengeschenke an jene Lehrlinge, die einen Landeslehrlingswettbewerb gewonnen haben oder bei einem Bundeswettbewerb auf einem „Stockerlplatz“ gelandet sind.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen