29.09.2014, 00:00 Uhr

Seit 30 Jahren erfolgreich - viel Applaus für Waldland

Auf dem Weg mit der Natur - 30 gute Gründe für eine bunte Feier: Offene Türen mit großer Resonanz.

Volles Haus bei Waldland: Hunderte Besucher blickten hinter die Kulissen eines hochmodernen landwirtschaftlichen Betriebes voller innovativer Ideen.

OBERWALTENREITH(ms). "Waldland ist wie eine große Familie", sagte Stephan Pernkopf auf der Bühne. Und auch wenn das Landesräte gerne sagen, am Sonntag war es tatsächlich so. Viele der 800 kooperierenden Bauern, die auf etwa 5000 Hektar 50 verschiedene landwirtschaftliche Spezialkulturen produzieren, waren mit der ganzen Familie zum Tag der offenen Tür gekommen und feierten gemeinsam mit Gerhard Zinner, Regina Almeder , Hannelore Zinner und 130 Mitarbeitern das runde Jubiläum. Anlässlich des Festaktes fasste Moderatorin und Obfrau des Sonderkulturen-Vereins Agnes Schierhuber zusammen: "All dies wäre nicht zustande gekommen, hätte nicht Adi Kastner vor 30 Jahren Visionen für die Landwirtschaft im Waldviertel gehabt und diese Wirklichkeit werden lassen." Beim Radio-Frühschoppen mit Birgit Perl, der Gemeindeblasmusikkapelle Waldhausen mit Kapellmeister Thomas Wagner, Martin Fischer und der Gruppe "Soundhaufen" sowie einem abwechslungsreichen Programm und reichhaltigen Schmankerl-Pfad genossen Mitarbeiter wie Fest- und Ehrengäste die Jubiläumsfeier.

Genussvoller und informativer Tag

Sogar das Wetter hatte am Wochenende eingesehen, dass Tag der offenen Tür und 30-jähriges Jubiläum nicht mit Kälte und Dauerregen zusammenpassen. So wurde schließlich nicht nur in der nigelnagelneuen Ginko-Halle gefeiert, sondern am ganzen Gelände des Waldland-Hofes in Oberwaltenreith. Jede Tür stand offen und jeder Winkel durfte erkundet werden. Von der Graumohn-, Johanniskraut- und Pollenhalle, den ausgestellten Maschinen über die Pflanzenöltechnologie bis zum Aquakultur-Wels-Kino. Die Mitarbeiter hatten sich auf alle Fragen und Wünsche gut vorbereitet. So hat es nicht nur den Besuchern viel Freude bereitet, einen gemütlichen Sonntag auf dem Betriebsgelände zu verbringen, auch die Mitarbeiter nutzten die Gelegenheit, um ihren Arbeitsplatz stolz zu präsentieren.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.