01.06.2017, 10:40 Uhr

Schweigginger Autocrasher feiern perfektes Heimrennen

Am 28. Mai veranstaltete der MSC NÖ Nord bei strahlendem Sonnenschein den bereits 20. Autocrash Staatsmeisterschaftslauf in Brunnhöf/Schweiggers. Zahlreiche Besucher waren gekommen, um die spannenden Läufe der Österreichischen Autocrash-Szene live mitzuerleben.

Der Verein kann auf eine wirtschaftlich sowohl sportlich gelungene Veranstaltung zurückblicken. Im Finallauf der Klasse 1 kämpften sich mit Manuel Leutgeb (2.) und Alexander Prinz (3.) gleich zwei MSC-Piloten aufs Siegerpodest.

Auch im Finale bis 1800 Kubik gab es durch einen zweiten Platz von Daniel Prinz ein Podium zu bejubeln. Manuel Koppensteiner und Christoph Weissinger belegten die Ränge fünf und sechs. Florian Dorfstätter vom MSC Stallhofen entschied das Finale der Kategorie bis 2100ccm für sich, dahinter landete mit Daniel Meneder ein weiterer „Nord“ Fahrer eine Spitzen Platzierung. Manuel Layr wurde fünfter. Im Superfinale mit 16 Fahrzeugen am Start, mussten sich Alexander Prinz und Manuel Leutgeb nur knapp dem amtierenden Staatsmeister Stefan Kozak vom CT Puchberg geschlagen geben. Christoph Weissinger, Daniel Prinz und Daniel Meneder belegten die Plätze fünf bis sieben. In der Fahrergesamtwertung gibt es nach diesem Renntag einen neuen führenden, nämlich der erst 17 (!) Jährige Alexander Prinz aus Schwarzenbach.

Auch in der Clubgesamtwertung liegt der MSC mit 55 Punkten Vorsprung in Führung! Der MSC NÖ Nord möchte sich bei allen freiwilligen Helfern, Sponsoren, Fahrern, Fans und allen die bei dieser Veranstaltung mitgewirkt haben sehr herzlich bedanken!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.