08.10.2017, 13:09 Uhr

Nahversorger in Rekordzeit fertig gestellt

Viel Prominenz bei der Eröffnung des neuen Göpfritzer Nahversorgers.

Göpfritz an der Wild feierte die Eröffnung des neu errichteten Nah&Frisch Lebensmittelmarktes.

GÖPFRITZ/WILD (kuli). Exakt 17 Wochen nach dem Spatenstich am 9. Juni wurde nun am 6. Oktober 2017 der neue Nahversorger feierlich der Bestimmung übergeben. Nur etwas mehr als 100 Tage dauerten sämtliche nötigen Gewerke und die Belieferung mit 2.000 verschiedenen Artikeln des täglichen Bedarfs. Das ist rekordverdächtig. Auch sonst handelt es sich um ein Vorzeige-Projekt, denn nach 20 Jahren Vorplanung inklusive zweier Abbrüche ist die Marktgemeinde selbst auf den Plan getreten und hat den Neubau im Zentrum der Ortschaft gleich an der Bundesstraße gegenüber dem Gemeindeamt finanziert, wobei das Land Niederösterreich und die NÖ Wirtschaftskammer (in Form von „NAFES“) kräftig zugeschossen haben. Hierunter fallen auch die Kosten für den Abriss des alten Gebäudes und die Grunddienstbarmachung der Parzelle.
Vizebürgermeister Werner Scheidl hat alles daran gesetzt, in Zeiten von Geschäftsschließungen am Land einen Gegenpol aufzubauen und die Lebensqualität zu verbessern. Mit den richtigen regionalen Partnerfirmen ist ihm dies jetzt gelungen. Neben vielen anderen sind hier zu nennen Architekturbüro Friedreich (DI Reinhard Litschauer) als Planer, Leyrer + Graf (DI Sabine Weißkirchner) als Baufirma, die Firma Kiennast (Julius Kiennast) als Großhandelspartner und Gebäudemieter sowie die Marktbetreiberin Barbara Grill mit Tochter Elena und Ehemann Martin Hampel. Fünf weitere Teilzeitarbeitsplätze sind dadurch auch entstanden. Finanz-Landesrat Ludwig Schleritzko lobte die zukunftsorientierte  Vorgehensweise daher auch ausdrücklich im Rahmen seiner Ansprache bei der Eröffnungs- und Einweihungsfeier. Bürgermeister Franz Gressl sprach allen Mitwirkenden seine Anerkennung aus und bedankte sich auch beim zahlreich erschienenen Publikum mit Freigetränken und einem Imbiss.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.