13.07.2016, 11:38 Uhr

Pkw-Insassen in St. Valentin aus dem Wasser gerettet

REGION. Die Einsatzkräfte waren am Abend und in der Nacht wegen der heftigen Niederschläge und des starken Windes gefordert. Den wohl dramatischsten Einsatz hatte die Feuerwehr St. Valentin. Im Gemeindegebiet standen mehrere Keller und Unterführungen unter Wasser. Zwei Autos steckten in einer überfluteten Unterführung fest. "Das Wasser ist so schnell gestiegen, dass ein Pkw innerhalb kürzester Zeit bis zum Dach bedeckt war", schildert St. Valentins Polizeikommandant Peter Spanyar. Ein zweites Auto war in die Unterführung gefahren. "Dort mussten wir drei junge Herren aus dem Fahrzeug befreien." Hinterher waren sie geschockt, aber unverletzt.

Die Kameraden waren bei insgesamt 22 Einsätzen in St. Valentin und den Nachbargemeinden im Einsatz. Auch in Ernsthofen gab es Überschwemmungen. Starke Sturmböen und 35 Millimeter Niederschlag in 15 Minuten haben in kürzester Zeit zahlreiche Einsätze ausgelöst. Die Feuerwehr musste die Landesstraße nach Dorf an der Enns freimachen. Beim Park am Ortsplatz wurde ein Baum entwurzelt. Das Unwetter richtete auch in Niederneukirchen und Hofkirchen Schäden an.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.