Überflutungen

Beiträge zum Thema Überflutungen

Schon um 5 Uhr Früh ging am Sonntag im hinteren Valsertal ein heftiges Gewitter nieder und verursachte erste Schäden.
7

St. Jodok/Gries/Gschnitz
Nach bangen Stunden gibt's Entwarnung

OBERES WIPPTAL. Nach Ende des Dauerregens vom Wochenende wird in der Brennerregion aufgeatmet. Durch die anhaltend, starken Regenfälle und ein heftiges Gewitter mit Hagel, das um 5 Uhr morgens am Sonntag schon im Valser Talschluss beträchtliche Schäden anrichtete, kam viel Material in Bewegung. Am Nachmittag führte das in St. Jodok zu größeren Überschwemmungen (wir berichteten). "Es stand alles auf Messer's Schneide. Es ging wirklich zum Zentimeter. Zum Glück ist alles recht glimpflich...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Zahlreiche Felder stehen bereits unter Wasser!
1 13

St. Jodok
Regen forderte Tribut: Überflutungen

VALS/ST. JODOK. Bei dem Dauerregen an diesem Wochenende war es wohl nur eine Frage der Zeit – am Sonntag kam es zu Überflutungen bei St. Jodok! Durch die anhaltenden Regenfälle kommt es in St. Jodok am Sonntag zu großflächigen Überschwemmungen. Die Regenmassen trugen einen großen Teil des Schneevorrats von den Gletschern ab und ließen sozusagen rundum neue Gebirgsbäche und Wasserfälle entstehen. An der Messstelle wurde der Wasserpegelstand von 140 cm überschritten. Vorkehrungen...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Überflutungen in Rechnitz
1 Video 16

Bezirk Oberwart
Wieder Unwetter mit Starkregen, Überflutungen und Hagel

Samstagnachmittag zog erneut eine heftige Gewitterfront über den Bezirk Oberwart hinweg. BEZIRK OBERWART. Nachdem bereits in der Vorwoche eine Unwetterfront für Hagel - vor allem im Raum Eisenberg und Deutsch Schützen - sowie Überflutungen im Bereich von Oberdorf und Litzelsdorf sorgte, kam es Samstagnachmittag erneut zu heftigen Gewittern, begleitet von Sturm, Starkregen und Hagel in weiten Gebieten des Bezirks Oberwart - von Rechnitz bis LitzelsdorfThomas Stipits junior. "Der Hagel war ca...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Im Lobmingtal sind mehrere Muren abgegangen.
4

Murtal
Mutter und Baby waren nach Murenabgang eingeschlossen

Heftige Unwetter sind am Samstag über den Bezirk Murtal gezogen. MURTAL. Erneut sind am Samstag heftige Unwetter über das Murtal gezogen. Gewitter mit Starkregen und Hagelschauer haben vor allem die Gemeinden Lobmingtal, Knittelfeld, Seckau und St. Marein-Feistritz getroffen. "Nur wenige Minuten nach dem Durchzug des Gewitters mussten bereits mehrere Feuerwehren ausrücken", wie Sprecher Thomas Zeiler mitteilte. Zwei Hotspots Im Feuerwehrbereich Knittelfeld kam es dabei zu zwei Hotspots....

  • Stmk
  • Murtal
  • Stefan Verderber
Sölden
1 17

Weitere Gewitter im Anmarsch
Unwetter sorgen für Verwüstung in ganz Österreich

Heftige Unwetter zogen am Samstag über Teile Österreichs und hinterließen eine Spur der Verwüstung: Die Regenschauer am Samstag lösten in Tirol mehrere Muren im Ötztal und im Zillertal aus. Muren, Sturzfluten auf Straßen und überflutete Keller gab es auch in Salzburg. In der Steiermark stürzte ein Flugzeug ab. Laut Meteorologen  ist die Unwettergefahr noch nicht gebannt. ÖSTERREICH. Heftige Regenfälle sorgten für mehrere Muren im Ötztal und im Zillertal in Tirol. Schlamm und Geröll rissen...

  • Anna Richter-Trummer
Das Hochwasser in Gösting hat für Probleme gesorgt.

Thalbach: Sanierung soll helfen

Erste Maßnahmen sind laut Bezirksvorsteher in Planung. Gösting wurde im heurigen Jahr bereits einige Male von Unwettern getroffen, der Thalbach trat an vielen Stellen über die Ufer. Bezirksvorsteher Bernhard Baier bemüht sich daher schon länger, damit sich in Sachen Hochwasserschutz etwas tut. Zumindest eine Sanierung des Baches sei nun einmal angedacht. "Dabei geht es um die Festigung von Böschungen und um die Reinigung des Baches", sagt Baier. Für die Instandhaltung ist die...

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Hofer
Es gibt eine großflächige Wetter-Warnung: In weiten Teilen Österreich muss man heute Dienstag mit heftigen Gewittern rechnen.
2 11

Achtung: Ganz Österreich auf Vorwarnstufe
Unwetteralarm für Kärnten, Steiermark, Niederösterreich und Burgenland

Meteorologen warnen am Dienstag vor Unwettern: Für ganz Österreich gilt die Warnstufe "Rot" oder die Vorwarnstufe "Gelb". Wo es heute besonders heftige Unwetter geben wird und wo am meisten Regen prognostiziert wird, lesen Sie hier. ÖSTERREICH. Es gibt eine großflächige Wetter-Warnung: In weiten Teilen Österreich muss man heute Dienstag mit heftigen Gewittern rechnen. Zwar bleibt es hochsommerlich heiß und oft sonnig, doch das Wetter ist unbeständiger. Aufgrund der zunehmenden Feuchtigkeit...

  • Anna Richter-Trummer
Beim Lokalaugenschein bei der Baustelle des Rückhaltebeckens Hühnerbach zum Hochwasserschutz Altenmarkt.
6

"Schäden enorm"
Landesrat sichert Hilfe aus Katastrophenfonds zu

HARTBERG-FÜRSTENFELD. Starkregen und Sturm verwüsteten Teile in Hartberg-Fürstenfeld und der Südoststeiermark. Landesrat Johann Seitinger sicherte bei Lokalaugenschein Unterstützung durch Katastrophenfonds zu. Landesrat Johann Seitinger besuchte heute Mittwoch die von den gestrigen Unwettern stark getroffenen Gebiete in Hartberg-Fürstenfeld und der Südoststeiermark, um sich vor Ort ein Bild vom Ausmaß der Schäden zu machen. „Durch die enormen Starkregenfälle und den starken Sturm in den...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer
Mehrere Feuerwehren wie hier die FF Krottendorf waren bis kurz vor Mitternacht im Einsatz.

Schwere Unwetter
Hotspots Södingtal und Krottendorf

Schon zum dritten Mal in diesem Jahr wurden Teile von Stallhofen überflutet. STALLHOFEN. Mehr als 130 Feuerwehrleute waren gestern bis kurz vor Mitternacht im Unwetter-Einsatz, als sich eine Gewitterfront über den Bezirk Voitsberg legte. Von Graz kommend schoss der Starkregen gleich mehrmals über das Södingtal, kleinere Bäche traten binnen kurzer Zeit über die Ufer. Mehr als 130 Feuerwehrleute waren mehrere Stunden im Einsatz, wie Bezirksfeuerwehrkommandant Christian Leitgeb angab.  Mehrere...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Harald Almer
 Aufräumen im Keller eines Wohnhauses.
2

Unwetter
10 Überflutungen forderten die Feuerwehren

Insgesamt 10 Überflutungen in Harland, Salcherstraße sowie einen Sturmschaden in Stattersdorf am Radweg hatte die FF St.Pölten Stattersdorf in der Nacht von 28. auf 29. 6. zu bewältigen. REGION ST.PÖLTEN (pa). Unterstützung bekam die Wehr von den Feuerwehren Wagram und Pummersdorf. Kurz vor 21:00 kam die erste Alarmierung, die letzten Kameraden verließen nach den Aufräum- und Reinigungsarbeiten um etwa 03:00 früh das Gerätehaus.

  • St. Pölten
  • Katharina Gollner
Die aktuellen Unwetter verursachen schwere Überflutungen und Schäden quer durch den Bezirk Deutschlandsberg.
1 22

Schwere Unwetter über dem Bezirk Deutschlandsberg

Am späten Nachmittag des 24.07. traf eine schwere Unwetterfront den Bezirk Deutschlandsberg. Hagel, Gewitter, Starkregen und Sturmböen verursachten schwere Schäden. BEZIRK DEUTSCHLANDSBERG. Hotspots waren die Stadt Deutschlandsberg selbst sowie die Marktgemeinde Schwanberg. Umgestürzte Bäume, überflutete Keller und Murenabgänge beschäftigen derzeit die Einsatzkräfte der örtlichen und umliegenden Freiwilligen Feuerwehren. Nach dem Erstalarm gegen 16.30 Uhr für die Freiwilligen Feuerwehren...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Susanne Veronik
7

Unwetter, Hagel, Überflutungen: FF Katzelsdorf im Großeinsatz

Heftige Gewitter  in Katzelsdorf mit Regenmengen um die 50 l/m² innerhalb einer halben Stunde, die stellenweise auch mit Hagel niedergegangen waren, hielten die FF Katzelsdorfam Mittwoch im Dauereinstatz.  KATZELSDORF (Markus Schindel / FF Katzelsdorf). Erster Alarm um 13.36 Uhr: Die Feuerwehr wurde zum ersten Unwettereinsatz in die Sägewerksiedlung alarmiert. Durch die gefallenen Regenmengen standen mehrere Keller unter Wasser. Während der Auspumparbeiten wurde festgestellt, dass der...

  • Wiener Neustadt
  • Doris Simhofer
Land unter: Das Restaurant Thalersee stand, wie große Teile der Gemeinde auch, nach den letzten Unwettern unter Wasser.
2

Nach Unwetter in Thal: Hochwasser birgt stets Gefahr

150 überflutete Keller, eine Mure und Hangrutschungen: Regen sorgte in Thal für Ausnahmezustand. Die Aufräumarbeiten dauern zum Teil noch an, die letzten starken Regenfälle spüren die Thaler nach wie vor. "Es war ein Regenereignis, das es noch nicht gegeben hat", erzählt der Thaler Bürgermeister Matthias Brunner. Der WOCHE berichtet er, wie stark seine Gemeinde in Mitleidenschaft gezogen wurde, und was künftig geplant ist, um solche Schäden zu verhindern. Jahrhundertereignis "In Thal...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Martina Maros-Goller
Die Feuerwehr Spielberg musste Wasser beseitigen.
1 4

Formel 1
Kleinere Überflutungen, Demos und viele Tests

Die Einsatzkräfte ziehen nach dem zweiten Formel 1-Wochenende eine positive Bilanz. SPIELBERG. "Gemeinsam haben wir versucht, auch am zweiten Rennwochenende die Sicherheit aller zu gewährleisten - und das ist uns hervorragend gelungen." So einfach fällt die Bilanz vom behördlichen Einsatzleiter, Bezirkshauptmann-Stellvertreter Peter Plöbst, aus. Er hob am Sonntag vor allem die gute Zusammenarbeit aller Einsatzkräfte hervor. Zwei Demos Keine größeren Zwischenfälle vermeldet die Polizei,...

  • Stmk
  • Murtal
  • Stefan Verderber
Auch Grundstücke waren betroffen.
1 4

Murtal
Unwetter sorgte für Überflutungen

Am Donnerstag war der Raum Weißkirchen betroffen. Dabei hat sich das neue Katastrophenlager bewährt. WEISSKIRCHEN. Gleich an drei Tagen haben diese Woche Unwetter in der Steiermark gewütet. Am Mittwoch waren unter anderem Teile des Bezirkes Murau betroffen. Am Donnerstag hat es die Gemeinde Weißkirchen erwischt. Die Feuerwehr Weißkirchen wurde aufgrund mehrerer kleinräumiger Überschwemmungen im Raum Größenberg-Schwarzenbach alarmiert. Überflutungen Der Georgnerbach und der Schwarzenbach...

  • Stmk
  • Murtal
  • Stefan Verderber
Die Freiwillige Feuerwehren hatte gestern alle Hände voll zu tun. Die heftigen Gewitter sorgten für zahlreiche Einsätze.
2

Keller unter Wasser
Milser Feuerwehr im Dauereinsatz

Die Freiwilligen Feuerwehren hatte gestern alle Hände voll zu tun. Die heftigen Gewitter sorgten für zahlreiche Einsätze.  MILS. Am Mittwoch, den 1. Juli, um 15:30 wurde die Freiwillige Feuerwehr Mils zu Pumparbeiten in mehreren Wohnhäusern alarmiert. Aufgrund der großen Niederschlagsmengen standen gleich mehrere Keller und Garagen unter Wasser. Teils waren auch die Straßen überschwemmt. In Zusammenarbeit mit den Feuerwehren Hall, Wattens und Volders wurden insgesamt 23...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Michael Kendlbacher
1 2

Überflutungen, Vermurungen
Unwetter-Ausnahmezustand in vielen Teilen Österreichs

Angekündigt war sie, die Kaltfront, die in der nacht auf Montag von Bayern über Österreich zog. Doch welch heftige Gewitter und Regenfälle sie in der Nacht auf Montag mit sich brachte und noch immer bringt, war nicht abzusehen: Zahlreiche Überflutungen und Vermurungen sorgten für Dauereinsätze der Feuerwehrleute. Besonders arg getroffen hat es die Bundesländer Oberösterreich, Salzburg und Kärnten. Entwarnung ist leider noch nicht in Sicht, am Donnerstag rollt die nächste Front ins Land. Laut...

  • Anna Richter-Trummer
Video 7

Erneutes Unwetter
Zwei Personen wurden durch Wassermassen im Auto eingeschlossen

Neuerliches Unwetter fordert 380 Feuerwehrleute im Bezirk Waidhofen an der Thaya. BEZIRK WAIDHOFEN/THAYA. Die Schäden vom Unwetter am Vortag waren noch nicht beseitigt, traf die nächste Unwetterfront den Bezirk Waidhofen an der Thaya und stellte jenes vom Samstag in den Schatten. 380 Feuerwehrleute standen in acht Gemeinden des Bezirkes im Unwettereinsatz. Die Einsatzserie begann gegen 18:30 Uhr im Stadtgebiet von Waidhofen an der Thaya. Mehrere Kanaldecken mussten gesichert werden,...

  • Waidhofen/Thaya
  • Peter Zellinger
Die entstandenen Seen reichen bis dicht an die Häuser heran.
6

Hochwasser im Außerfern
Im ganzen Bezirk Reutte stehen Feuerwehren im Einsatz

AUSSERFERN (rei). Der Starkregen der vergangenen Stunden ließ den Lech und etliche Bäche im ganzen Außerfern anschwellen. Felder wurden überflutet, so mancher Keller droht im Wasser zu versinken. Am Sonntagabend wurden die ersten Wehren um Hilfe gerufen. Auch am Montag war die Unterstützung der Feuerwehren und weiterer Helfer, die teils mit Baggern, Schneepflügen und anderem Gerät zur Stelle waren, notwendig. Mehrere Gemeinden sind betroffen Am Montagnachmittag waren bereits...

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel
In Kössen kommt es aufgrund der starken Regenfälle derzeit immer wieder zu Überschwemmungen.
Video 18

Überschwemmungen
Feuerwehren Kössen und Bichlach im Dauereinsatz – mit VIDEO!

KÖSSEN (jos). Aufgrund der starken Regenfälle kam es in Kössen am 2. Februar in den Abenstunden und in der darauffolgenden Nacht zu mehreren Überschwemmungen im gesamten Ort. Seit 2. Februar, 22 Uhr befindet sich die Feuerwehr Kössen im Einsatz, um Wohnhäuser mit Sandsäcken vor Überflutungen zu schützen und bereits geflutete Keller auszupumpen. Um 2.22 Uhr wurde die zusätzlich die Feuerwehr Bichlach (Gde. Kössen, Anm.) alarmiert, um Sandsäcke zu füllen und diese für die Kössener Wehr...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Johanna Schweinester
v.l.: Leiter der Abteilung Wasserwirtschaft beim Land OÖ Thomas Kibler, Bürgermeister und Obmann Karl Furthmair (St. Georgen bei Grieskirchen und Wasserverband Trattnachtal), Bürgermeister Klaus Höllerl (Schlüßlberg), Landesrätin Birgit Gerstorfer, Landesrat Wolfgang Klinger, Bundesministerin  Maria Patek, Bundesrätin Doris Schulz in Vertretung des Landeshauptmannes Thomas Stelzer, Bürgermeister Gerhard Baumgartner (Bad Schallerbach) und Gewässerbezirksleiter Josef Mader
3

Hochwasser
Schutz fürs Trattnachtal

Der Hochwasserschutz Gebersdorfer Bach soll Überflutungen wie anno 2009 und 2012 verhindern. SCHLÜSSLBERG, BAD SCHALLERBACH. Die Menschen in den Gemeinden Schlüßlberg und Bad Schallerbach haben mit dem Hochwasserschutz Gebersdorfer Bach ein Stück mehr Sicherheit erhalten. Die feierliche Eröffnung dieses Vorzeigeprojekts fand am 29. Juli im Beisein von hochkarätigen Gästen statt. „Wir wollen in Österreich lebenswerte und sichere Regionen schaffen. Mit dem Hochwasserschutz Gebersdorfer Bach...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Matthias Staudinger
Überflutungen im Bereich des Mittersiller Golfplatzes
2

Hochwasser-Einsatz
Lage in Mittersill entspannt sich langsam

Die starken Regenfälle ließen den Pegelstand der Salzach schnell steigen. Nun entspannt sich die Situation, die Kontrollen der Feuerwehr Mittersill bleiben jedoch aufrecht. MITTERSILL. Die Regenfälle klingen langsam ab, dadurch ging der Pegelstand bei der Messstelle in Mittersill etwas zurück. Er beträgt derzeit 4,64 Meter. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr Mittersill sind weiterhin im Einsatz und führen laufend Kontrollen an der Salzach durch. Straßensperren Die Sperren im Ort bleiben...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Johanna Grießer
7

UNWETTER
200 Florianis standen an 50 Stellen im Einsatz

HAGENBERG, PREGARTEN. Die rekordverdächtige Hitze wurde am Donnerstagnachmittag (27. Juni) von einem kräftigen Unwetter jäh unterbrochen. Mehrere Gewitterzellen sorgten für zahlreiche Feuerwehreinsätze im Abschnitt Pregarten. Ausgehend vom nördlichen Mühlviertel zog das Unwetter ab 14 Uhr über den Bezirk Urfahr-Umgebung, den südlichen Bezirk Freistadt weiter in den Raum Perg. Orkanartige Sturmböen, Starkregen und Hagel in Tischtennisball-Größe verursachten große Schäden. In Hagenberg...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Bisher verursachte das Genuatief kleinräumige Überflutungen

Genuatief in Kärnten
Kleinräumige Überflutungen und umgestürzte Bäume

Lage wird als ruhig bezeichnet. Einige Haushalte ohne Strom, umgestürzte Bäume und Glatteis verursachen kleinere Probleme. KÄRNTEN. Das Genuatief bringt derzeit viel Niederschlag, doch vom Katastrophenschutz wird die Lage als "ruhig" bezeichnet. Vorgefallen sind kleinräumige Überflutungen, Verkehrsunfälle wegen Glatteis bzw. Aquaplaning, Bäume sind umgefallen und es gab punktuelle Stromausfälle.  Vorschau der ZAMGDie ZAMG (Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik) vermeldet für den...

  • Kärnten
  • Vanessa Pichler
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.