23.06.2016, 12:38 Uhr

"Einleben" wird in Hartberg gelebt

Unterstützung für Menschen mit Migrationshintergrund mit Zugangsberechtigung zum Arbeitsmarkt.

Seit 2009 gibt es in Hartberg das Projekt "Einleben", das vom Verein Omega durchgeführt und vom Arbeitsmarktservice Hartberg gefördert wird. Ziel ist die Unterstützung von Personen mit Migrationshintergrund, die eine Zugangsberechtigung zum österreichischen Arbeitsmarkt besitzen.
Die Inhalte reichen von der Vermittlung unseres Sozialsystems sowie unserer Werte und Kultur bis zur Erweiterung der Sprachkompetenz im beruflichen Kontext und der Vorbereitung für den Arbeitsmarkt. In der Bezirkshauptmannschaft in Hartberg wurden nun beeindruckende Zahlen über das Projekt präsentiert.So haben bisher 259 Teilnehmer aus 43 Ländern an den Kursen teilgenommen. Unter den interessierten Gästen waren auch LAbg. Wolfgang Dolesch, AMS-Landesgeschäftsführer Karl Heinz Snobe und BH Max Wiesenhofer.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.