22.06.2016, 15:41 Uhr

Topstandards für die Ilzer Infrastruktur

Fahrbahnteiler: Bürgermeister Rupert Fleischhacker an mittlereweile finalisierten Baustelle an der B 66. (Foto: KK)

Der Gemeinderat beschloss zügig eine Vielzahl an Vergaben von Baulosen in der Marktgemeinde.

Vorrangiges Ziel in der Marktgemeinde Ilz ist es, durch verkehrsberuhigende Maßnahmen die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer weiter zu erhöhen sowie mit Bautätigkeiten in der Neuen Mittelschule (NMS) und in der Volksschule Ilz (VS) während der Sommermonate die Schulgebäude erneut zu modernisieren. Dementsprechend einig waren sich die Mandatare bei der jüngsten Sitzung des Gemeinderates über die Vergabe der Baulose, damit die geplanten Projekte während der Ferien rasch abgewickelt werden können. Die Aufträge für die Errichtung eines Behinderten-WCs in der NMS sowie für die Sanierung des Daches, den Einzug der Akkustikdecke und die Erneuerung des Blitzschutzes in der VS Ilz gingen allesamt mit einstimmigen Beschluss an die Bestbieter. Das Plenum kam überein, dass bei der Umstellung der Straßenbeleuchtung auf LED in der Katastralgemeinde Neudorf sowie im Industriegebiet der Anbieter mit den höchsten Qualitätsvorgaben den Zuschlag erhält. Beim Wegebau entschied sich der Gemeinderat bei der Auftragserteilung für eine Übertragung an das Land Steiermark. Beschlossen wurde auch eine Vereinheitlichung der Ortstafeln im gesamten Gemeindegebiet.

Wie Bürgermeister Rupert Fleischhacker berichten konnte, wird die im vergangenen Dezember von der Marktgemeinde angkaufte Gaulhofer-Liegenschaft auf dem Hauptplatz entrümpelt. "Sobald alles ausgeräumt ist und das Betreten des Areals kein Gefahrenpotenzial mehr darstellt, werden wir die Bevölkerung zu einem Tag der offenen Tür einladen", so Fleischhacker.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.