14.05.2016, 09:39 Uhr

Grünes Licht für Reformen in der Stadtgemeinde Hartberg

Die ÖVP-SPÖ-Koalition hat sich im Stadtrat mehrheitlich auf drei konkrete Reform-Proejktaufträge für Hartberg geeinigt.
Nach wochenlangen intensiven Diskussionen unter der Miteinbeziehung von Fachleuten hat die ÖVP/SPÖ-Koalition auf Grundlage eines Reformpapiers drei Projektaufträge erstellt und diese am Freitag, 13. Mai, mehrheitlich im Stadtrat beschlossen. Ein ausführlicher Bericht erfolgt im Gemeinderat am 6. Juni.
Mit diesem Startschuss sollen Projektteams, die sich aus leitenden Gemeindebediensteten und Geschäftsführern der einzelnen Gesellschaften der Stadtgemeinde zusammensetzen unter anderem an einer Neustrukturierung der Verwaltung, der Bewirtschaftung von Gebäuden (Wohnungen) und der Steigerung von betrieblichen Abläufen in der Gemeinde wie auch bei den Stadtwerken arbeiten. In den Projektbeschreibungen sind klare Ziele, sowie zeitliche Abläufe und deren Dauer definiert, wobei der Gemeinderat über das Erreichen der kurz-, mittel- und langfristigen Ziele stets informiert wird. Dabei vertraut das Reformteam der Koalition auf die Qualität seiner Beschäftigten, tritt aber bei diesem mehrmonatigen Prozess als Steuerungsteam auf.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.