11.03.2016, 16:23 Uhr

Fürstenfelder als Matchwinner

Aushängeschild der steirischen Karate-Elite: Das Team aus Fürstenfeld. (Foto: KK)

Das heimische Karate-Team sicherte der Steiermark Top-Platzierungen beim 19. Styrian Open.

Mit 243 Nennungen aus 6 Nationen gab es bei den diesjährigen Styrian Open in der Stadthalle Fürstenfeld einen neuen Teilnehmerrekord. gut besucht wie noch nie. 43 Bewerbe der Minikadetten, Kadetten, Junioren, U21 und der Allgemeinen Klasse wurden ausgetragen. Bereits zum zweiten Mal wurden alle Begegnungen auf Youtube übertragen und konnten online angesehen werden.
Die steirischen Teilnehmer errangen insgesamt 9 Gold-, 8 Silber- und 15 Bronzemedaillen. Am besten schnitt das Leistungszentrum Steiermark mit
9 Titel, 7 zweiten und 9 dritten Plätzen ab. Erfolgreichste steirische Sportlerin war Amila Gojak vom Karateclub Fürstenfeld mit 2 Goldenen sowie je einer Silber- und einer Bronzemedaille. Besonders stolz war Coach und Vereinsobmann Gerhard Jedliczka darauf, dass der Löwenanteil des guten Ergebnisses der Steiermark auf die Hochform der Fürstenfelder Athleten zurückzuführen war.


Die Fürstenfelder Medaillengewinner 2016:
Gold:
Amila Gojak Kumite Damen U21 +60kg und Kumite Damen Open
Christoph Sammer Kumite Herren +78kg
Sylejman Syla Kumite Herren U21 +78kg
Kumite Team Herren (Christoph Sammer, Sylejman Syla und Rene Mihelic)

Silber:
Doris Kurz Kumite Damen Open
Amila Gojak Kumite Damen U21 Open
Sylejman Syla Kumite Herren +78kg
Lea Popp Kumite Kadetten -54kg

Bronze:
Amila Gojak Kumite Damen -60kg
Doris Kurz Kumite Damen -60kg
Rene Senker Kumite Herren U21 -68kg
Elias Wachmann Kumite Kadetten -63kg
Kumite Team Kadetten (Elias Wachmann, Amer Karahodzic)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.