16.06.2016, 14:01 Uhr

Burgenlandhof macht Wohnungen Platz

Der Gasthof in Jennersdorf ist an die Oberwarter Siedlungsgenossenschaft verkauft worden.
Der Burgenlandhof in der Jennersdorfer Kirchenstraße schließt Ende März nächsten Jahres seine gastronomischen Pforten. Die Oberwarter Siedlungsgenossenschaft (OSG) hat das Gebäude gekauft und wird es am 1. April 2017 übernehmen.

"Wir werden in dem Haus Wohnungen schaffen. Es wird weiterhin einen gastronomischen Betrieb geben, wenn auch in kleinerer Form als jetzt", kündigt OSG-Obmann Alfred Kollar an.

In Überlegung seien Wohnungen für ältere Leute, die von der nebenan befindlichen Mutter-Teresa-Vereinigung betreut werden können. Auch eine Aufstockung überlegt die OSG. In dem neuen Geschoß würden laut Kollar Dachterrassen-Wohnungen entstehen.

Die derzeit im Gebäude befindliche Arztordination soll erhalten bleiben, die Räumlichkeiten des eingemieteten Tourismusverbandes werden laut Kollar wahrscheinlich verkleinert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.