01.06.2016, 16:41 Uhr

HAK-Schüler bei Bachrenaturierung in Ellmau

Schüler-Schweiß schützt auch die Umwelt – Renaturierungsmaßnahmen in Ellmau. (Foto: Feyersinger)
KITZBÜHEL/ELLMAU (navi). „Schüler-Schweiß schützt Umwelt!“ – unter diesem Motto renaturierten SchülerInnen der BHAK/BHAS-Kitzbühel einen Überlaufbach der sogenannten „Sauwinkel Quellen“ auf dem Gebiet der ehemaligen Tiroler Holzverwertung Feyersinger GmbH & Co KG in Ellmau - ein gemeinsame Projekt von Gemeinde Ellmau, der „School of Education“ der Universität Innsbruck und der 4AK der HAK Kitzbühel.

"Zuerst wurde das Gerinne gereinigt und vertieft, dann 100 Sträucher am Wasserlauf gesetzt; innerhalb von drei Stunden haben die SchülerInnen die Fläche renaturiert", so Suzanne Kapelari von der Uni Innsbruck. Das Gebiet wurde im Vorfeld bereits als Naturschutzgebiet gewidmet.

Das Projekt wurde im Rahmen von Ökolog, dem größten zusammenhängenden Schulprojekt für nachhaltige Entwicklung, durchgeführt. Die HAK Kitzbühel ist seit 2015 eine Ökolog-Schule.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.