13.04.2016, 08:58 Uhr

Erneut 3:0 Erfolg der St. Johannerinnen – diesmal gegen TI-volley

Der Jubel geht bei den St. Johanner Volleyballerinnen nicht aus... (Foto: privat)

Volleyball: VC St. Johann siegt wieder

ST. JOHANN (navi). Erneut hatten die Damen des VC St. Johann allen Grund zur Freude. Mit einem klaren 3:0 Erfolg gegen TI-volley konnten sie die Tabellenführung in der Landesliga C deutlich ausbauen.

Ein Wechselbad der Gefühle gab es dabei im ersten Satz: Relativ rasch holten die St. Johannerinnen einen klaren 8-Punkte-Vorsprung heraus, bevor sie nach einer Reihe unkonzentrierter Eigenfehler und Abstimmungsschwierigkeiten plötzlich einem Rückstand von 21:17 gegenüberstanden.

Umso erfreulicher, dass die Mannschaft das Ruder dennoch herumreißen und den Satz mit 25:22 beenden konnten. Wieder einmal war auf die Stützen des Teams Verlass: Angetrieben von Libera Yoli Pinedo, einer neuerlich beherzt kämpfenden Zuspielerin Nadina Krois, sowie den beiden unermüdlichen Außenangreiferinnen Ria Diamanti und Gitti Wallner konnten die Mädels die durchaus berechtigte aber teils zu heftige Kritik von Trainer Theodorakopoulos wegstecken und wieder einmal einen drohenden Satzverlust abwehren. Eine Qualität, die sie bereits wiederholt in der heurigen Saison an den Tag gelegt haben – und dieser Umstand freut Zuschauer und Funktionäre ganz besonders!

Die Saison 2015/16 könnte in die Vereinsgeschichte des VC St. Johann eingehen. Zwei knappe Niederlagen in Top-Spielen gegen A-Liga-Teams im HALI Cup Tirol trüben die Bilanz keineswegs. Die Mädels von Trainer Tasos Theodorakopoulos haben bisher noch kein einziges Spiel in der Meisterschaft verloren und damit den Meistertitel vor dem letzten Match am 23. 4. in Kirchdorf gegen Zams beinahe in der Tasche.

Im Rahmen des Abschlusstages werden einige besondere Schmankerl als Rahmenprogramm vorbereitet und die Veranstalter rechnen mit einer vollen Halle und begeisterten Fans in Kirchdorf.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.