20.04.2016, 13:56 Uhr

Unternehmenspleiten: Plus im ersten Quartal

Mehr Pleiten. (Foto: MEV)
TIROL. Laut Creditreform Firmeninsolvenzstatistik für das 1. Quartal 2016 sind die Unternehmensinsolvenzen in den ersten drei Monaten um 7,6 % auf 1.440 Verfahren gestiegen. Die Anzahl an eröffneten Verfahren hat sich um fast 10 % auf 876 Unternehmen erhöht. In 564 Fällen (+5%) wurden die Insolvenzanträge mangels kostendeckenden Vermögen abgewiesen.

Die größten Zuwächse gab es in Salzburg mit plus 54,2 %, Tirol und Vorarlberg mit je +20 Prozent.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.